21. August 2016

Blogtour Elfenfehde: Autoreninterview



Hallo Zusammen. Heute sind wir schon am letzten Tag der Blogtour angelangt. Nachdem ihr jetzt über das Buch informiert wurdet, ist die Autorin dran. Heute gibt es ein Interview mit Mariella Heyd.

Wir fangen mit der klassischen Frage an, wie bist du zum Schreiben gekommen?
Das liegt schon so lange zurück, dass ich mich eigentlich nur noch vage daran erinnern kann. Ich war (und bin) seit dem dritten Grundschuljahr ein riesengroßer Fan von R.L. Stine. Lange hat es nicht gedauert, da wollte ich eigene Geschichten schreiben. Angefangen habe ich damals mit Kurzgeschichten und im zarten Alter von zwölf Jahren habe ich dann meinen ersten Roman geschrieben. Leider habe ich ihn nie vollendet, aber das war definitiv der Ursprung. Als ich mich 2015 intensiv mit dem Thema Self Publishing auseinandergesetzt habe, habe ich dann mein erstes, richtiges Projekt in Angriff genommen.

Wie bist du auf die Idee zu diesem Buch gekommen?
Romantasy ist ein Genre, das mich fasziniert. Als Teenager hätte ich mir solche Geschichten sehnlichst gewünscht. Als Tagträumerin hatte ich allerdings selbst immer genügend Geschichten auf Lager, die ich zum Teil auch auf Papier gebannt habe und an dieser Stelle kommt wieder mein erster, unvollendeter Roman ins Spiel, denn Elfenfehde enthält einige Elemente aus diesem Manuskript – es wollte scheinbar geschrieben werden :)

Kannst du kurz beschreiben worum es geht?
Kniffelige Frage. An der Stelle sollte ich wohl etwas bieten, was nicht auf dem Klappentext zu lesen ist :) Die Story handelt von Feo, die ein gewöhnliches Teenagerleben führt, welches durch einen Meteoriteneinschlag von heute auf morgen auf den Kopf gestellt wird, denn plötzlich ist außer ihr niemand mehr da. Von einem Fremden wird sie in die Anderswelt geführt und erfährt dort, dass sie nicht ist, wer bzw. was sie glaubte zu sein. Außerdem macht man ihr ohne Umschweife klar, dass sie für die Katastrophe verantwortlich ist und sie auch die einzige ist, die das Unheil wieder ungeschehen machen kann.

Warum schreibst du gerade Fantasy-Romane gerne?
Unschöne Dinge passieren tagtäglich so viele (zu viele!) auf der Welt. Man möchte sich doch manchmal einfach ausklinken und die Realität außen vor lassen. Fantasy lässt die Seele wieder Kind sein und die Anstrengungen des Erwachsenseins vergessen. Während meiner Arbeit als Krankenschwester war ich auch manchmal einfach froh, wenn ich nach der Schicht zum Ausgleich über Probleme von Elfen und anderen Wesen nachdenken konnte. In anderen Berufen sind es vielleicht anstrengende Kunden oder bergeweise Akten, die nicht weniger werden wollen und die man am Abend einfach kurz vergessen möchte. Wie könnte das besser gelingen, als mit einer Geschichte, die fernab der Realität spielt?

Hast du Testleser und haben diese Einfluss auf deine Bücher?
Für meinen ersten Roman hatte ich leider keine Testleser, aber für meinen zweiten Roman habe ich schon ein paar Opfer gefunden :) Natürlich werden diese auch einen Einfluss auf mein Buch haben. Ich möchte wissen, was sie irritiert, was ihnen fehlt und natürlich auch, was ihnen besonders gut gefallen hat. Anhand der Rückmeldungen, die ich bekomme, werde ich dann den Roman noch einmal überarbeiten. Wie sagt man so schön? Vier Augen sehen mehr als zwei.

Macht dir das Schreiben immer Spaß?
Ja! Das Schreiben macht mir in der Tat immer Spaß :) Ich kann stundenlang schreiben und mich ganz in meiner Geschichte verlieren. Manchmal kritzele ich nebenher kleine Skizzen und arbeite in meinem Kopf eine passende Szene dazu aus, die direkt im Anschluss in die Tasten gehauen wird. Klar, wenn ich müde bin oder andere Dinge erledigen muss (z.B. lernen für eine Klausur), dann könnte ich mich nicht richtig aufs Schreiben konzentrieren und hätte somit auch keinen allzu großen Spaß daran, aber dann fange ich erst gar nicht an zu schreiben.

Wo schreibst du? Hast du einen Lieblingsplatz?
Das hängt von der Jahreszeit und dem Wetter ab. Im Sommer sitze ich meistens draußen. Es gibt nichts Schöneres als die Sonne auf meiner Haut, der blaue Himmel über mir, das Rascheln hellgrüner Blätter und Vogelgezwitscher. Diese Kombi bekommt man nur im Sommer und nur an der frischen Luft. Im Herbst und Winter sitze ich dagegen drinnen vor meinem Kaminofen und mache es mir mit meinen Katzen gemütlich :)

Bist du dieses Jahr auf der Frankfurter Buchmesse?
Leider nein. Vielleicht nächstes Jahr :) Ich werde mir allerdings fleißig Vlogs ansehen, um nichts zu verpassen!

Was sind deine nächsten Pläne?
Ich habe einige Projekte geplant und am Laufen. Band 2 wird gerade von mir überarbeitet und geht in wenigen Tagen an die Testleser raus. Mein drittes Buch ist auch schon zur Hälfte fertig und im Anschluss daran geht es an Werk Nummer 4. Allerdings muss ich mich noch entscheiden, welche Geschichte ich zuerst schreiben möchte. Derzeit liegen vier Plots vor :)

Vielen Dank für das Interview. 

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. 

1. Preis ein Taschenbuch von Elfenfehde
2. und 3. Preis jeweils ein Ebook von Elfenfehde


Dafür müsst ihr mir folgende Frage beantworten:

Was würdet ihr die Autorin noch fragen? Was wollt ihr noch wissen? 


Noch einmal alle Stationen der Tour auf einen Blick:

17.08.: Buchvorstellung bei http://buecherfunke.de/
18.08.: Die Anderswelt bei http://ricas-fantastische-buecherwelt.blogspot.de/
19.08.: Protagonistenvorstellung bei http://www.booklady.de/
20.08.: Die Elfen bei http://bucheckle.blogspot.de/
21.08.: Autoreninterview bei mir

Kommentare:

  1. Einen wunderschönen guten Morgen,
    ich danke euch für das schöne Interview. Mariella, du schreibst gerne über schöne Dinge, ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass du Kinderbücher schreiben könntest und du?
    Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anni,
      ich habe tatsächlich ein Kinderbuch geplant :) Da ich dazu auch gerne die Illustrationen malen möchte, dauert es allerdings noch ein wenig, bis der Stein ins Rollen kommt :)
      Zudem überlege ich noch, ob ich hierfür vielleicht Verlage anschreibe oder doch beim Self Publishing bleibe.

      Viele liebe Grüße
      Mariella

      Löschen
  2. Mich würde interessieren, wenn sie eine Welt erschaffen könnte, wie würde diese denn aussehen?? :-)
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jennifer,
      für meine kommenden Romane habe ich schon die unterschiedlichsten Welten erschaffen :) Je nach Geschichte habe ich ganz bestimmte Vorstellungen, wie die Welt dazu sein muss. Wenn ich aber eine Welt erschaffen könnte/dürfte/müsste in der man tatsächlich leben soll, dann wäre sie durchweg friedlich...mag vielleicht ein wenig langweilig klingen, aber für was gibt es Bücher ;D Aber das wäre tatsächlich mein Ziel: Eine friedliche und naturverbundene Welt :)

      Viele liebe Grüße
      Mariella

      Löschen
  3. Guten morgen ich wüsste gern welche fantasy Wesen sie gern für eine Geschichte mal nutzen möchte. LG julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      am liebsten würde ich Wesen in meine Geschichte einbauen, die es so noch nie gab und die auch nicht einfach von einem Tier abgewandelt wurden, das man schon kennt :)
      Ansonsten interessiere ich mich gerade sehr für mexikanische Mythen, z.B. die Duendes.

      Viele liebe Grüße
      Mariella

      Löschen
  4. Hallo,

    mich würde interessieren, was ihr liebster Roman ist ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tiffi,
      das ist eine fiese Frage :D Ich glaube, ich kann mich gar nicht auf einen einzigen Roman festlegen. Spontan fallen mir ein:
      Koriandergrün und Safranrot
      Das Wasser in dem wir schlafen
      Alles, was wir geben mussten
      Die Elfenkuss-Reihe
      sämtliche Bücher von R.L. Stine
      ...und einfach alles von Kate Morton! :) Alice im Wunderland oder Harry Potter würde ich allerdings auch immer wieder lesen!
      Wie du siehst, lese ich querbeet fast alles und die Bücher kann man unmöglich miteinander vergleichen :D

      Viele liebe Grüße
      Mariella

      Löschen
  5. Guten Morgen,

    tolles Interview mit einer nicht ganz ernst gemeinten Frage:

    Lieber heiße Schokolade mit Marshmallos am Morgen oder Grüner Tee?

    LG Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine,
      die Frage ist todernst :D
      Ich bin eine Teetrinkerin und entscheide mich daher für den Tee, wobei ich eher für Minze oder Kamille bin :) Heiße Schokolade gibt es bei mir nur abends im Winter :)

      Viele liebe Grüße
      Mariella

      Löschen
  6. Hallo und guten Tag,

    Danke erst einmal für das geführte Interview.

    O.K. auch eine Frage von mir.

    Hast Du ein Lieblngsbuch bzw. mit welcher Leserichtung kannst Du ganz anfangen und würdest auch nie etwas dafür lesen wollen?

    Bin gespannt auf die Antwort...LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      ich muss gestehen, dass ich einen Moment nachdenken musste. Generell würde ich jedem Buch eine Chance geben, aber ich bin kein großer Fan von Lyrik oder Poetry Slam :)

      Viele liebe Grüße
      Mariella

      Löschen
  7. Ob sie noch eine andere große Leidenschaft neben dem Bücher schreiben hat?

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,
      und wie ich die habe :) Ich liebe meine Katzen...das darf man sicherlich schon als Leidenschaft bezeichnen und außerdem koche und backe ich für mein Leben gern :) Auf Instagram gebe ich ab und zu Einblicke in meine Kochkünste, falls du mal vorbeischauen magst ;) (mariellaschreibt). Ansonsten hege ich eher kleine Leidenschaften, zum Beispiel könnte ich niemals nein zu einem gemütlichen Filmeabend sagen :)

      Viele liebe Grüße
      Mariella

      Löschen
  8. Meine Frage wäre, ob sie irgendwelche schlechten Angewohnheiten hat, die sie unbedingt loswerden will? :D

    lG Sarina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarina,
      Ich wäre gerne etwas geduldiger :) Ich bin zwar sehr ausdauernd, wenn ich an etwas arbeite, aber ich bin schrecklich ungeduldig, wenn ich warten muss, z. B. auf ein Paket von der Post.

      Viele liebe Grüße
      Mariella

      Löschen
  9. Huhu,
    hm es wurden tatsächlich schon sehr viele Fragen gestellt. Ich frage Autoren immer gerne: Wenn du für einen Tag ein Tier oder eine Fantasyfigur sein könntest, welche wäre das jeweils?
    Liebe Grüße
    Monja
    Nefertari191174@web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monja,
      ich wäre gerne einen Tag lang eine Katze, weil ich nur zu gerne wüsste, was die Stinker wirklich von dem verstehen, was wir sagen :)
      Fantasyfigur...hm...ich glaube, dann wäre ich gerne ein Hobbit :D Das Auenland ist einfach zu schön :)

      Viele liebe Grüße
      Mariella

      Löschen
  10. Hallo,

    ein schönes Interview. Mein Frage: Kannst du dir auch vorstellen mal in einem anderen Genre zu schreiben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lili,
      und wie ich das kann :D In meinem Ideenbuch befinden sich unter anderem ein paar fixe Ideen für ein Kinderbuch, einen Thriller, einen historischen Roman und einen Liebesroman. Allerdings ist noch völlig offen, wann ich welche Idee umsetzen werden, da ich gerade Band 2 von Elfenfehde überarbeite, zeitgleich an meinem 3. Buch arbeite und schon der Plot für das 4. Buch entsteht :)

      Viele liebe Grüße
      Mariella

      Löschen