25. Februar 2016

Endless Life - Die Entscheidung des Mädchens von Anne Lück



Klapptext:
Noé und ihre Freunde haben es geschafft: Das Tor zur Welt der Dämonen ist für die nächsten 1000 Jahre geschlossen, und die Gefahr für die Menschen somit gebannt. Doch mit ihr verschwand auch Azriel - verschleppt von seinem eigenen Vater. Für Noé gibt es keinen anderen Weg: Sie muss Azriel zurückholen, komme was wolle. Und dafür muss sie sich vollkommen allein in die Höhle des Löwen begeben: Inferrna.
Quelle: Autorenseite

Meine Meinung:
Der Sieg über die Dämonen hat einen schalen Beigeschmack, denn obwohl das Tor geschlossen wurde, ist Noé keineswegs glücklich. Arziel wurde im letzten Augenblick von seinem Vater mit durch das Tor nach Inferrna gezogen. Jetzt bleibt das Tor für die nächsten 1000 Jahre geschlossen. Noè setzt alles daran nach Inferrna zu gelangen, um ihn zurück zu holen.

Auf diese Fortsetzung habe ich mich wirklich sehr gefreut, denn der 2. Teil endet mit einem wirklich gemeinen Cliffhanger. Jetzt konnte ich endlich erfahren, wie es mit Noè und ihren Freunden weiter geht. Wer die anderen Teile noch nicht kennt, sollte diese Rezension besser nicht lesen, denn ich werde wohl etwas spoilern müssen. Die Handlung schließt nahtlos an den 1. Teil an. Noé versucht nach Inferrna zu gelangen, um Azriel zu befreien. Das ganze wird abwechselnd aus der Sicht von Noé und Nero erzählt, der natürlich auch wieder mit dabei ist. Inferrna ist völlig anders als erwartet und auch das Wiedersehen verläuft völlig anders ab. Die Autorin lässt ihre Charaktere wieder einiges durchmachen und die Handlung war sehr spannend. Mir hat dieser Teil wieder umheilt gut gefallen und ich bin mit dem Ende sehr zufrieden. Von mir gibt es die volle Punktzahl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen