17. Februar 2016

Barfuß im Regen von Hanna Siebern (Hörbuch)



Klapptext: 
Janna trifft an der Uni auf Josh - den süßen Jungen aus ihrer alten Nachbarschaft, mit dem sie schon als Kind barfuß im Regen gespielt hat. Doch ihre Wiedersehensfreude hält sich in Grenzen. Jannas letzte Beziehung endete in einer Katastrophe und hinterließ bei ihr tiefe Wunden. Um Männer macht sie seitdem einen großen Bogen und konzentriert sich lieber auf ihr Studium. Daher kann sie es gar nicht brauchen, dass Josh sie mit seiner sorglosen Art und seinen sturmgrauen Augen immer wieder aus der Reserve locken will. Als die Umstände sie dazu bringen, mit Josh in eine WG zu ziehen, ist das Chaos perfekt. Vor allem, weil die Vergangenheit jeden Augenblick an die Tür klopfen könnte.
Quelle: audible

Meine Meinung:
Nach der Trennung von ihrem Mann, fängt Janna wieder an zu studieren. An der Uni trifft sie auf Josh, ihren Freund aus Kindestagen. Das letzte Mal hat sie ihn gesehen, da war er 12 Jahre alt, jetzt mit Anfang 20 sieht er richtig gut aus. Aber Janna hat keine Lust mehr auf eine neue Beziehung, zu sehr hat sie unter ihrer letzten gelitten. Wie der Zufall es so will, ziehen Janna und Josh zusammen in eine WG. Jetzt kann Janna ihre Gefühle für ihn nicht mehr länger zurück halten, aber ist sie wirklich schon bereit für etwas Neues?

Hier wird die Geschichte der Studentin Janna erzählt. Sie ist Anfang 20 und fängt nach einer schlimmen Beziehung wieder von vorne an. Handlungsort ist überwiegend Deutschland, was ich schon mal sehr ungewöhnlich fand, den oft spielen solchen Geschichten ja irgendwo an einer Universität in Amerika. Das ganze wird auf zwei Zeitebenen erzählt. Einmal im Hier und Jetzt, aber es gibt immer wieder Rückblenden auf die Zeit, in der Janna ihren Mann in Mexico kennenlernt. Janna hat sehr früh geheiratet und sehr schlechte Erfahrungen gemacht, was sie sehr geprägt hat. Sie muss lernen, sich wieder zu öffnen. In erster Linie wird hier Jannas Geschichte erzählt und wie sie sich wieder verliebt. Im Laufe des Hörbuchs erfährt man mehr über sie und was ihr widerfahren ist ist. Das ganze wird eher ruhig und unspektakulär erzählt. Insgesamt fand ich die Liebesgeschichte sehr süß, wobei mir Josh aber fast schon etwas zu kurz kommt. Man erfährt für meinen Geschmack einfach zu wenig über ihn und seine Gefühle. Die Sprecherin macht ihre Sache sehr gut und insgesamt wurde ich gut unterhalten. Ich vergebe 8 von 10 Punkte. 

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...