13. Oktober 2015

Jagd nach dem großen bösen Wolf von E. M. Tippets



Klapptext: 
Chloe wusste, dass sie ihr ruhiges Leben hinter sich lassen würde, als sie Hollywood-Superstar, Jason Vanderholt, heiratete. Belästigungen durch Paparazzi hatte sie erwartet, nicht aber den Ärger mit den Drehbuchautoren der Krimiserie Blood Ritual, in der Jason mitspielt. Denn auf unerklärliche Weise tauchen plötzlich geheime Details aus Chloes Ermittlungen in der Fernsehserie auf – und keiner beim Albuquerque Police Department hat eine Ahnung, wo die undichte Stelle sein könnte. Als ob das nicht genug wäre, scheinen alle in Chloes Leben gerade eine schwierige Phase durchzumachen – angefangen bei ihrer besten Freundin, Lori, die versucht eine Hochzeit zu planen, über ihre Nichte Kyra, die unglücklich über Jasons Fernsehrollen ist, bis hin zu Jason selbst, der unerklärlich launisch und verschlossen ist. Bei keinem dieser Probleme hat Chloe eine Idee, wie sie es lösen könnte. Sie ist nur für eines ausgebildet: Die großen bösen Wölfe dieser Welt zu jagen. Doch die Zeit läuft ihr davon und Chloe muss eine Entscheidung fällen. Soll sie dabei helfen, einen abscheulichen Serienkiller zu überführen, bevor er erneut zuschlägt oder hilft sie den Menschen, die immer für sie da waren? So oder so hat sie Angst, den Fehler ihres Lebens zu begehen.
Quelle: Autorenseite

Meine Meinung:
Chloes neuster Fall macht ihr zu schaffen, aber das ist im Moment nicht ihr einziges Problem. Ihre besten Freundin will plötzlich nicht mehr heiraten und Jason verhält sich sehr verschlossen und abweisend. Nicht genug, tauchen in Jasons neuster TV-Serie geheime Details aus Chloes aktuellen Fall auf und Chloe steht kurz vor der Suspendierung. Irgendwie muss Chloe das ganze Chaos in ihrem Leben ordnen.

Im 3. Teil der Reihe rund um Chloe und Jason stehen die Ermittlungen zu Chloes aktuellen Fall sehr im Mittelpunkt des Geschehens. Fast schon hat die Reihe den Charakter eines Thrillers angenommen.
Der Fall ist für Chloe sehr aufwühlend und beschäftigt sie sehr. Die Ermittlungen sind sehr gut umgesetzt worden und der Fall sehr spannend.
Aber dann gibt es natürlich auch noch die Beziehung von Chloe und Jason, die eine sehr wichtige Rolle spielt. Wieder einmal ist es für Chloe nicht so einfach, mit einem so berühmten Schauspieler verheiratet zu sein. Das ganze wird wie schon in den anderen Teilen sehr realistisch dargestellt und es wird nichts verschönert dargestellt. Das mag ich an dieser Reihe besonders.

Insgesamt wurde ich wieder gut unterhalten und vergebe 9 von 10 Punkte. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen