16. September 2015

Mukadis: Seelenverbundene (Peris Night 3) von Eva Maria Klima



Klapptext: 
Melanie erwacht in Hugorios Villa aus einem monatelangen Koma. Ihre mystische Verbindung zu dem Unbekannten, der sie schon mehrmals gerettet hat, befreit sie aus ihrem geistigen Gefängnis und holt sie ins Leben zurück. Da sie ihre Pflicht den Drachen gegenüber erfüllt hat, macht sie sich in dem Glauben, dass ihrer Beziehung mit Michael keine Gefahr drohe, auf die Suche nach ihren Eltern und hofft, endlich mehr über ihre Herkunft zu erfahren. Sie ahnt jedoch nicht, dass es noch jemanden gibt, der ein sehr großes Interesse an ihr hegt und dessen geheime Machenschaften ihren Wunsch nach Selbstbestimmung gefährden.
Quelle: Autorenseite

Meine Meinung:
Geschwächt wacht Melanie in der Villa von Hugorio auf. Nur durch Kadeijosch konnte sie aus den Händen von Ziwik fliehen. Kadeijosch ist schwer verletzt, nur weiß Melanie das nicht, weil ihre ganzen Erinnerungen verschwunden sind. Erst nach und nach kommen diese wieder.
Da Melanie ihre Pflichten gegenüber den Drachen erfüllt hat, kann sie endlich mit Michael zusammen sein und mit der Suche nach ihren Eltern beginnen. Die gestaltet sich nicht so einfach, immer wieder werden ihre Steine in den Weg geworfen und die Suche gestalte sich sehr schwierig.

Die Handlung schließt nahtlos an den 2. Teil an. Hauptaugenmerk legt die Autorin dieses Mal auf die Suche nach Melanies Eltern, was sich als recht schwierig entpuppt. Auch dieses Mal versucht wirklich jeder, Melanie zu bevormunden, um sie zu schützen, was ich aber dieses Mal etwas ermündet fand. Ich habe mir eigentlich erhofft, dass Melanie sich endlich mal gegen diese ständigen Bevormundungen hinweg setzt.
Ansonsten ist es dieses Mal sehr dramatisch und die Autorin schreckt auch nicht davor zurück, Charaktere sterben zu lassen, was mich teilweise doch sehr überrascht hat. Endlich erfahren wir mehr über Melanies Herkunft und was genau sie denn nun ist, wobei hier immer noch viele Fragen offen sind, die dann hoffentlich im 4. Teil beantwortet werden. Auch Melanies und Michaels Beziehung nimmt am Ende eine überraschende Wendung, mit der ich ebenfalls nicht gerechnet habe.

Alles in allem hätte ich mir gewünscht, dass die Reihe nach dem 3. Teil zu Ende ist. Ich bin einfach kein Freund von so langen Reihen, denn in diesem Teil hatte ich manchmal einfach das Gefühl, dass die Handlung zu sehr gestreckt wurde. Die richtig guten Informationen und Wendungen finden für mich erst im letzten Drittel statt. Trotzdem fand ich das Buch unterhaltsam und vergebe 8 von 10 Punkte. 

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...