27. September 2015

Blogtour Seduction - Vom Schatten verführt: Ideensammlung und Inspiration


Herzlich Willkommen zur Blogtour Seduction - Vom Schatten verführt. Gestern habt ihr ja schon die Welten des Buches kennen gelernt, heute bei mir erfahrt ihr, wie die Autorin ihre Ideen für das Buch gesammelt hat. 


Teilnehmende Blogs sind: 
25.09. Buchvorstellung / Charaktere bei http://lovinbooks4ever.blogspot.de
26.09 Die Welten bei http://babsleben.blogspot.de
27.09. Inspirationsquellen / Ideenfindung bei mir auf dem Blog 
28.09. Weg der Veröffentlichung bei http://elchisworldofbooks.blogspot.de/
29.09. Interview mit der Autorin bei http://missi100.blogspot.de/
30.09. Aussicht auf Band 2 bei http://buecherleser.com/

Inspirationsfindung
Die Frage, woher ich meine Inspiration nehme, ist nicht so einfach zu beantworten. Manchmal erreichen mich die Ideen wie aus dem Nichts, sodass ich mich hektisch nach etwas zum Aufschreiben umsehe. Manchmal warte ich wochenlang auf einen zündenden Einfall, der nicht kommt. Ich bin der Meinung, dass man nicht pauschal sagen kann, woher die Ideen stammen, aber es gibt einige „Patentrezepte“ – Orte und Dinge, die mich immer wieder inspirieren und auf die ich mich auch in schwierigen Zeiten verlassen kann.
  1. Bücher

Ich denke, dass sich jeder Autor von Werken anderer Schriftsteller inspirieren lässt. In fast jedem Schreiber steckt auch ein Leser, daher ist es nicht schlimm, wenn man durch die anderen Geschichten seine eigene Geschichte erfährt. Natürlich darf man niemandem sein Gedankengut stehlen – das kann man wohl kaum mehr als eigene Idee zählen! Aber es ist vollkommen in Ordnung, ein Gespür zu bekommen von dem, was andere geschrieben habe. Je nachdem, in welchem Genre ich mich bewege, inspirieren mich Werke dieser Gattung. Ich selbst habe eine riesige Büchersammlung, meine fünf Regale platzen aus allen Nähten und die Wunschliste wird immer länger! Doch das Ganze hat einen positiven „Sideffect“: Je mehr ich lese, desto besser werde ich im Schreiben. Nicht, weil ich die Einfälle eines anderen übernehme, sondern weil ich durch das Studieren der Lektüre lerne, wie ein Buch aufgebaut sein muss, um zu fesseln. Daher sind Bücher meine Inspirationsquelle Nummer eins!
  1. Träume
Ich träume selten von den Büchern, die ich schon geschrieben habe. Umso öfter begegnen mir aber neue Ideen in meinen Träumen! Manchmal wache ich nachts um vier Uhr auf, weil mir ein neuer Einfall gekommen ist! Oft sind es nur Details, die mir einfallen, aus denen ich aber eine zusammenhängende Geschichte bauen kann. Am allerbesten gefallen mir meine Fantasyträume, in denen ich meist selbst als Heldin vorkomme. Nur zu gut kann ich mich daran erinnern, wie ich einmal ein verwunschenes Schloss befreit habe … aber mehr soll noch nicht gesagt werden, denn vielleicht wird daraus ja mal eine Geschichte! Träume sind etwas Faszinierendes, weil sie nicht greifbar sind und niemand genau bestimmen kann, woher sie kommen. So etwas finde ich wahnsinnig spannend. Vielleicht ist das der Grund, weswegen Träume auch in meinen Romanen oft eine zentrale Rolle spielen.
  1. Der Wald
Schon als kleines Kind war ich fasziniert von dem, was zwischen dunklen Bäumen vorgeht und diese Bindung an den Wald hat nie nachgelassen. Wenn ich mit meinem Hund spazieren gehe, scheint es mir manchmal, als fliegen die Idee mir nur so zu. Der Wald ist genau wie der Traum ein wichtiges Motiv in meinen Romanen, teilweise in Alytenfluch – vermehrt in Seductio. Das liegt daran, dass in einem Wald so viel passieren kann: zwischen den Bäumen kann man sich verstecken, man kann sich sicher, aber auch bedroht fühlen. Wenn dann noch die Nacht hereinbricht, ist die Stimmung perfekt!
  1. Gebäude/Städte
Immer wieder passiert es mir, dass ich Inspiration aus fremden Orten oder Gebäuden ziehe – ganz vorn stehen verwunschene Schlösser, dunkle Burgen, geheimnisvolle Labyrinthe oder Artefakte, die der Vergangenheit angehören. Meine Zeit in London hat mich nachhaltig geprägt und der Charme der Stadt mir viele neue Einfälle geliefert. Leider wohne ich selbst in einer Gegend, die zwar viel Wald, aber wenig inspirierende Gebäude hat, weswegen ich mich immer freue, aus der Provinz zu treten und Neuland zu erkunden. Unbedingt möchte ich einmal nach Island und Schweden – es kitzelt in meinen Schreibfingern, wenn ich nur daran denke!

__________________________________________________

Zu gewinnen gibt es 3 x 1 Ebooks von Seduction - Vom Schatten verfüht. 

Was ihr dafür tun müsst, um in den Lostopf zu landen? 


In jedem Beitrag haben wir einen roten Buchstaben (bei Elchi's world of books sind es 2 Buchstaben!!) versteckt. Setzt diese Buchstaben chronologisch aneinander und schickt das Lösungswort an: 

_ _ _ _ _ _ _


regina-meissner.a@gmx.de

Teilnahmebedingungen:
  • ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs- / Sorgeberechtigten
  • eine Barauszahlung des Gewinns
  • keine Haftung und Ersatz bei Verlust auf dem Postweg
  • der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Versand nach Deutschland, Österreich und die Schweiz
  • persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet und an die Autorin bzw. den Verlag weitergegeben
  • um den Gewinn zusenden zu können euer Name wird im Gewinnfall auf allen teilnehmenden Blogs öffentlich bekannt gegeben
  • Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb einer Woche melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
  • Teilnahmeschluss ist am 03. Oktober 2015 um 23:59 Uhr.
Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt zeitnah nach Ende der Blogtour auf allen Blogs!

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    ein sehr schöner Beitrag. Ich finds immer toll wenn man mehr über die Autoren erfährt. :)

    Liebe Grüße
    Isabelle

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    Danke für den heutigen Beitrag, denn Infos über die Autorin sind immer nett und aufschlussreich.

    Interessant z. B. wie die Autorin ihr Besuch in London beeinflusst hat.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  3. Hallo
    Danke für Deinen Beitrag.
    Ich finde es immer total spannend wenn Autoren etwas über sich selbst, ihre Werke, ihre Ideen, Schreibrituale & ihr Leben erzählen. Ein ganz toller Beitrag zur Blogtour.
    Lg Mimi

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Astrid,

    vielen Dank für den heutigen Blogbeitrag :D
    Es ist immer wieder toll, so einiges über die Autoren zu erfahren, was man noch nicht wusste :D
    Wow, soviele Eulen und Sorgenfresserchen auf dem Bild :D

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...