4. August 2015

Selection [4]: Die Kronprinzessin von Kiera Cass (Hörbuch)



Klapptext:
Zwanzig Jahre nach der Hochzeit von America und Prinz Maxon wird es höchste Zeit, dass ihre Tochter Prinzessin Eadlyn ihr eigenes Casting antritt. Sie ist alles andere als begeistert, denn das Glück ihrer Eltern gibt es kein zweites Mal, da ist sich Eadlyn sicher. Auf keinen Fall wird sie sich in einen der 35 Kanditaten verlieben! Doch als der Wettbewerb startet, muss Eadlyn sich eingestehen, dass die Jungen gar nicht so unausstehlich sind, wie sie dachte. Wird auch sie die wahre Liebe finden?
Quelle: Jumbo Neue Medien

Meine Meinung:
20 Jahre sind vergangen seit America und Maxon geheiratet haben. Jetzt sind die beiden König und Königin und haben 3 Kinder und ihre älteste Tochter Eadlyn ist in der Thronfolge an erste Stelle. Um das unzufriedene Volk auf andere Gedanken zu bringen, wird es ein neues Casting geben. Eadlyn ist zwar begeistert von dieser Idee, willigt aber dann doch ein. 35 junge Männer kommen ins Schloss, um ihr den Hof zu machen. Wer kommt in die engere Wahl?

Für den 4. Teil dieser Reihe hat der Verlag eine neue Sprecherin gewählt, was ich sehr begrüßt habe. Denn immerhin ist jetzt nicht mehr America die Hauptfigur, sondern deren Tochter Eadlyn. Insgesamt hat mir aber die Sprecherin der 1. Trilogie besser gefallen, hier fehlte einfach das Besondere an der Stimme.
Was die Geschichte selbst betrifft, so kann man diese nicht mit der 1. Reihe vergleichen. Eadlyn ist ein völlig anderer Charakter. Sie ist ein sehr schwieriger Charakter, sie macht es einem sehr schwer sie ins Herz zu schließen, denn sie ist sehr egoistisch und verzogen. Ich frage mich wirklich wie America so eine Tochter groß ziehen konnte. Auch ist das ganze doch recht langweilig, weil wirklich so gut wie nichts passiert. Das Volk scheint trotz der Abschaffung der Kasten vor fast 20 Jahren immer noch unzufrieden zu sein und es gibt vereinzelt Aufstände. Jetzt versucht man mit dem Casting das Volk abzulenken. Das hört sich für mich sehr konstruiert an. Ist das der richtige Weg, um eine aufkeimende Rebellion zu verhindern? In dem man zeigt, wie eine selbstgefällige Prinzessin einen Mann sucht?
Die 35 Kandidaten sind ebenfalls recht blass und irgendwie hat man im Moment gar nicht das Gefühl, das von ihnen überhaupt jemand in Frage kommt. Hier fehlt im Moment einfach die Romantik.

Ich hoffe sehr, dass der 2. Teil besser wird und Eadlyn aus ihren Fehlern lernt. Dieser Teil bekommt von mit 7 von 10 Punkte. 

1 Kommentar:

  1. Ganz so kritisch war ich nicht, aber auch mir hat ein wenig was gefehlt! Eadlyn muss auf jeden Fall noch einiges lernen! LG

    AntwortenLöschen