14. August 2015

Die Chroniken der Seelenwächter - Band 11: Bruderkampf von Nicole Böhm



Klapptext: 
Ralf ist mit seinen Plänen fast am Ziel. Nachdem er sich Kirian geholt hat, stehen als Nächstes Soraja und Logan auf seiner Liste. Auch Jess' Verschwinden bleibt nicht unbemerkt, und Jaydee begibt sich auf eine halsbrecherische Suche, bei der er nicht nur kämpfen, sondern sich auch seinen Gefühlen für Jess stellen muss. Die Wolken verdichten sich am Horizont, und die Seelenwächter müssen einen Schicksalsschlag nach dem anderen einstecken.
Quelle: Autorenseite

Meine Meinung:
Nachdem Jess entführt wurde, setzt Jaydee alles daran sie wieder zu finden. Die anderen glauben erst gar nicht wirklich, dass man sie entführt hat, aber Jaydee ist felsenfest davon überzeugt. Jess ist in der Zwischenzeit in sehr großer Gefahr, denn sie wird an einem Ort gefangen gehalten, an dem sie für fast niemanden erreichbar ist. Sie trifft eine schwerwiegende Entscheidung, die alles verändern könnte.

Man merkt, dass wir uns dem Ende dieser genialen Reihe zuneigen. Im 11. Teil gibt es viele Enthüllungen und die Autorin bereitet uns schon auf das Ende vor. Endlich wird das Geheimnis um Jaydee gelüftet, wir erfahren, was so Besonders an ihm ist. Ich bin doch sehr überrascht worden, meine Vermutungen gingen doch in eine völlig andere Richtung. Noch ist aber nicht klar, was für eine Rolle die Autorin ihm im großen Finale zugedacht hat. Nicht nur Jaydees Geheimnis wird gelüftet, auch erfahren wir endlich mehr über Jess und warum Coco so hinter ihr her ist. Den Seelenwächtern gelingt es, Joanne gefangen zu nehmen, aber auch das sorgt nicht dafür, dass sich das Blatt für die Seelenwächter ändern könnte. Immer noch sieht es sehr schlecht aus für sie. Dieser Teil ist wie gewohnt unheimlich rasant und spannend. Ich bin sooo gespannt auf den 12. Teil, der ja schon ganz bald erscheinen wird.

Auch für diesen Teil gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl von mir.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen