9. Juli 2015

Emilie - Das Vermächtnis der Lil`Lu (3): Traumbegegnungen von Marita Sydow Hamann



Klapptext: 
Die 17-Jährige Emilie wird seit ihrem fünften Lebensjahr Nacht für Nacht von immer gleichen Alpträumen heimgesucht. Ein blitzendes Messer, eine blasse Kinderhand und Blut, so viel Blut … Als ihre Freundin Lovisa entführt wird, ändert sich ihr Alptraum zum ersten Mal und die Ereignisse überschlagen sich. Vollkommen verwirrt taucht Lovisa wieder auf und erzählt eine unglaubliche Geschichte von Dimensionsagenten aus parallelen Welten, von explodierenden Universen, die gerettet werden können, und davon, dass sie selbst in ein benachbartes Universum wechseln muss, um dies zu vollbringen. Emilie, die zunehmend selbst von mysteriösen Ereignissen eingeholt wird, will ihrer offenbar geistig verwirrten Freundin helfen. Doch dann geschieht etwas, das Emilies Weltbild gehörig auf den Kopf stellt …
Quelle: Autorenseite

Meine Meinung:
Emilie hat seit frühester Kindheit furchtbare Albträume und kann kaum eine Nacht richtig durchschlafen. Als ihre Freundin Lovisa verschwindet, gibt es eine Veränderung in Emilies Träumen. Nachdem Lovisa zurück ist, behauptet diese, das es Paralleluniversum gibt und Lovisa dort gewesen sein soll. Emilie glaubt ihr kein Wort. Als Emilie gemeinsam mit ihrer Freundin Amanda Lovisa nachts beobachtet, passiert dann das unglaubliche, Lovisa wechselt das Universum und Emilie ebenfalls. Nicht nur das. Emilie tauscht den Platz mit ihrer Traumfreundin Danille, die sie bis dahin für eine Ausgeburt ihrer Fantasy gehalten hat. Jetzt muss sich Emilie in einer fremden Welt zurecht findet und scheint auch noch Teil einer Prophezeiung zu sein. Schafft, sie es rechtzeitig, ihre Fähigkeiten zu kontrollieren?

Auch der 3. Teil dieser Reihe konnte mich wieder überzeugen. Dieses Mal wird die Handlung nicht aus der Sicht von Lovisa erzählt, sondern aus der Sicht von Emilie. Emilie ist eine Freundin von Lovisa und wenn ihr die anderen beiden Teile auch gelesen habt, wisst ihr, dass sie in eine andere Welt gewechselt hat. Jetzt erfahren wir, wie es ihr dort ergangen ist. Die Handlung wird parallel zu der von Lovisa erzählt. Auch bei Emilie spielt die Prophezeiung der Lil`Lu eine Rolle, weil auch Emilie Teil davon ist. Die Welt, in der sie gelandet ist, wird von Nephilim bewohnt. Das sind Wesen mit ledrigen Schwingen und Krallen, die bei Bedarf aber eingefahren werden können. Emilie ist nicht nur Teil der Prophezeiung, sie ist auch eine Hexe mit empathischen Fähigkeiten. Sie bekommt Unterstützung von den Nephilim Alexander, einem nächtigen Laird. Alexander wirkt anfangs eher etwas mürrisch, aber trotzdem kommen sich die beiden näher. Der Romantikanteil ist sehr hoch, was mir sehr gut gefallen hat. Mir hat die Liebesgeschichte zwischen Emilie und Alexander sogar noch etwas besser gefallen.

Insgesamt ein wirklich gelungener 3. Teil, der die volle Punktzahl erhält. 

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...