25. Juni 2015

Die rote Königin (Die Farben des Blutes 1) von Victoria Aveyard (Hörbuch)



Klapptext: 
In der Welt, in der Mare Barrow lebt, wird alles von der Farbe des Blutes bestimmt: Es gibt Menschen mit rotem und solche mit silbernem Blut. Mares Familie gehört zu den niederen Reds, deren Aufgabe es ist, der Silver-Elite zu dienen – denn die besitzen übernatürliche Kräfte, auf die sich ihre Herrschaft gründet. Um einem Freund zu helfen, schleust Mare sich als Dienstmädchen in die Sommerresidenz des Königs ein. Und dort geschieht etwas Unerwartetes: Als sie bei einem Fest in Gefahr gerät, zeigt sich vor den Augen des versammelten Silver-Adels, dass auch sie eine besondere Fähigkeit besitzt – obwohl ihr Blut rot ist! Um diese ungeheuerliche Tatsache zu vertuschen, zwingt sie der König, sich als verschollene Silver-Prinzessin auszugeben und verlobt sie mit seinem jüngsten Sohn. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Herz höher schlagen lässt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Red-Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und das vieler anderer. Denn ihr Eingreifen setzt einen gefährlichen, tödlichen Tanz in Gang, bei dem Prinz gegen Prinz steht. Verstand gegen Herz. Und Mare zwischen allen.
Quelle: Hörbuch Hamburg

Meine Meinung:
Mare Barrow ist eine Rote. In ihrer Welt bedeutet das, das sie ein Niemand ist, denn nur die Silbernen haben hier etwas zu sagen und haben die wirkliche Macht in ihren Land. Die Silbernen haben besondere Fähigkeiten und sich so ihre Machtposition erkämpft. Mare wohnt mit ihrer Familie in bescheidenden Verhältnissen und sie verdient sich ihr Geld durch Diebstähle. Durch Zufall erhält Mare eine Stelle als Zofe am Königshof. Direkt am ersten Tag passiert etwas unglaubliches, es stellt sich heraus, dass Mare ebenfalls über deine besondere Gabe verfügt und Mare präsentiert dies ungewollt vor dem ganzen Königshof. Um das ganze zu vertuschen, wird Mare gezwungen so zu tun als wäre sie eine Silberne. Sie lebt von nun am Hofe und soll sogar den jüngsten Sohn des Königs heiraten. Mare nutzt die Lage aus und spioniert für die Rote Garde. Die Situation ist nicht ungefährlich für sie und es besteht ständig die Gefahr, dass man sie entdeckt. Auch das Gefühlsleben macht die Situation nicht einfacher, denn irgendwie fühlt sich Mare zum Erstgeborenen mehr hingezogen als gut für sie ist.

Gelesen wird das Hörbuch von Britta Steffenhagen, die ich bisher noch nicht kannte. Ihre Stimme passt wirklich sehr gut und toll vor liest. Ihre Stimme passt wirklich sehr gut zu Mare. Bei der Handlung kann ich einfach nur sagen, dass die Autorin uns hier eine wirklich tolle Geschichte präsentiert, die mich von Anfang an gefesselt hat. Mare ist ein starker Charakter, sie versucht das beste aus der Situation zu machen. Auch als sie am Hofe ist und den Prinzen heiraten soll, versucht sie ihr bestens aus dem ganzen zu machen. Sie jammert nie, was sie in meinem Augen sehr sympathisch macht.
In Mares Welt gibt es Roten, zu denen sie selbst gehört und die Silbernen, die an der Macht sind. Die Roten werden von den Silbernen ausgenutzt und ausgebeutet. Dieser Plot ist natürlich nicht neu, aber die Autorin hat das ganze sehr spannend und unterhaltsam umgesetzt.  Natürlich gibt es auch einen gewissen Romantikanteil, wobei die Autorin Mare zwischen den beiden Prinzen hin und her schwanken lässt.

Im letzten dritte überrascht uns die Autorin doch sehr und es gibt einige Wendungen, mit denen man nicht unbedingt rechnet. Das Ende ist natürlich sehr offen und ich bin jetzt schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Von mir gibt es eine klare Hörempfehlung mit voller Punktzahl. 

1 Kommentar:

Lasszeilensprechen Ayleen hat gesagt…

Hallo,

ich bin auf deinem Blog gelandet und hinterlasse ganz liebe Stöbergrüße. Ein schönes Lesewochenende wünsche ich!

Ayleen von Lasszeilensprechen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...