14. Mai 2015

Ein Vampir für alle Lebenslagen von Lynsay Sands



Klapptext:
Nicole Phillips könnte nicht überraschter sein, als die Haushälterin, die sie einstellen wollte, sich als äußerst attraktiver Mann erweist. Jake Colson kann jedoch nicht nur sündhaft gut kochen, er ist außerdem ein Vampir. In Wahrheit wurde er nämlich von Marguerite Argeneau damit beauftragt, Nicole als Bodyguard zu beschützen. Denn irgendjemand scheint es auf das Leben der jungen Frau abgesehen zu haben.
Quelle: Egmont Lyx

Meine Meinung:
Marguerite Argeneau überredet Jake auf die Künstlerin Nicole Phillips aufzupassen. Jake arbeitet für einen Sicherheitsdienst, gibt sich aber bei Nicole als Koch und Haushälter aus. Denn Nicole soll nicht wissen, dass er auf sie aufpasst. Es gab in Nicoles Leben einige seltsame Ereignisse, die darauf schließen lassen, dass es jemand auf ihr Leben abgesehen hat. In Verdacht hat Jake Nicoles Ex-Mann, denn in 14 Tagen wird die Scheidungs rechtsgültig und er kommt nicht mehr an Nicoles Geld. Nicole hat keine Ahnung davon, dass Jake und auch Marguerite Vampire sind und sich von Blut ernähren.

Dies ist doch tatsächlich schon der 19. Teil der Reihe, ich kann es gar nicht glauben. Ich mag die Reihe sehr, man weiß bei der Autorin halt worauf man sich einlässt, die Storys sind immer ähnlich gestrickt. Wieder einmal lässt sich die Autorin einiges für die Charaktere einfallen, um sie interessant für den Leser zu machen. Jake Colson und Nicole Phillips sind auf jeden Fall ein interessantes Paar. Jake hat seine Familie, nachdem er verwandelt wurde, verlassen, weil er mit dem Wandel gar nicht einverstanden war. Nicole ist schon etwas länger mit Marguerite befreundet, hat aber absolut keine Ahnung was diese wirklich ist. Wie immer geht es sehr familiär zu. Es auch um die Aussöhnung von Jake und seine Familie und natürlich darum, dass man herausfinden wer es auf Nicole abgesehen hat. Da hat die Autorin den Leser wirklich überrascht am Ende. Leider ist auch dieses Mal der Stammbaum nicht im Buch, den vermisse ich jetzt schon eine Weile schmerzlich. Der war wirklich sehr hilfreich.

Auch dieser Teil konnte mich wieder überzeugen und bekommt die volle Punktzahl.

1 Kommentar:

Nelly G. hat gesagt…

Hallöchen,
der erste Teil der Reihe steht schon seit gefühlten Ewigkeiten auf meiner WuLi :D Wusste gar nicht, dass die Reihe schon so weit fortgeschritten ist. 19 Bücher ist schon echt ein Stück

Danke, dass du mir die Reihe wieder ins Gedächnis gerufen hast. Ich glaube, es wird jetzt mal Zeit, das erste Buch von meiner WuLi zu verbannen und es endlich auch zu lesen

Viele liebe Grüße
Nelly von Nellys Leseecke

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...