8. Februar 2015

Kateryna: Die Reise des Protektors (Jhanta Chroniken 1) von Larissa Wolf



Klapptext:
In den Wäldern von Brigansk ist kein wohlhabender Bürger sicher. Dort kommt es immer wieder zu Überfällen durch die Robins, eine Diebesgruppe, die sich für die Armen einsetzt. Die Waise Kateryna ist deren unumstrittene Anführerin, was ihr den Hass des Fürsten von Templow einbringt. Als hätte sie damit nicht schon genügend Probleme, taucht ein junger Mann auf und bittet sie um Hilfe. Nash gehört den seltenen Protektoren an, die die Magie beschützen, und ist verzweifelt auf der Suche nach seiner entführten Großmutter. Kat willigt ein und zusammen mit ihrem besten Freund Juri, begleitet sie Nash auf eine gefährliche Reise. Bald stellen sie jedoch fest, dass hinter der Entführung viel mehr steckt und ihnen mächtige Gegner gegenüberstehen – Könige, Protektoren, Assassinen und die Zeit selbst. Obwohl Kat geschworen hat, sich niemals wieder zu verlieben, beginnt sie Gefühle für Nash zu entwickeln. Als dann ihre kleinen Drachen erkranken, muss Kat sich entscheiden. Rettet sie ihre einzige Familie oder öffnet sie ihr Herz für Nash? Eines weiß sie mit Sicherheit: Jede Entscheidung kann ihr Untergang sein.
Quelle: Drachenmondverlag

Meine Meinung:
In den Wäldern von Brigansk treibt eine Räuberbande ihr Unwesen. Anführerin dieser Bande ist die Waise Kateryna. Das Diebesgut verteilt sie dann an die Armen und Bedürftigen. Bei einem ihrer Streifzüge befreien sie Nash, einen jungen Mann, der ist als Protektor herausstellt. Protektoren verfügen über Magie und haben die Aufgabe, diese zu beschützen. Nash ist auf der Suche nach seiner Großmutter und bittet Kateryna und ihre Freunde um Hilfe. Die Reise wird schnell eine große Herausforderung für Alle, denn hinter dem Verschwinden von Nash Großmutter steckt viel mehr als zuerst erst vermutet und plötzlich sind gefährliche Assassine hinter ihnen her. Als Kats Drachen auf der Reise krank werden, muss die Reise unterbrochen werden, um die Drachen zu heilen. Schaffen sie es trotzdem, Nash Großmutter noch rechtzeitig zu finden?

Das Buch hat mich wirklich positiv überrascht. Die Autorin liefert uns hier eine wirklich tolle Geschichte mit sympathischen Charakteren. Die Handlung hat mich sehr in ihren Bann gezogen und der Schreibstil ist sehr fesselnd.
Erzählt wird das ganze auf verschiedenen Perspektiven, wobei den größten Part hierbei Kateryna bekommt. Als Waise auf sich alleine gestellt, hatte sie es nicht. Sie wird als zierliche Person beschrieben, ist aber eine Kämpferin. Ihr bester Freund ist Juri, der ebenfalls in ihrer Räuberbande ist und ihr immer zur Seite steht. Die beiden verbindet eine Enge Freundschaft, wobei Kateryna ihn als einen Bruder sieht. Die Freundschaft spielt eine wichtige Rolle in der Handlung, aber die Romanze zwischen Kateryna und dem Protektor Nash. Diese hat mir sehr gut gefallen, sie war nicht zu aufdringlich, hatte aber einen großen Anteil an der Handlung.
Die Suche nach Nash Großmutter entpuppt sich als ziemlich abenteuerliches Unterfangen und eher man sich versieht, befinden sie die Charaktere mitten in einer großen Verschwörung und kommen hinter unglaubliche Geheimnisse. Besonders interessant fand ich den Part über die Drachen und ich hoffe, dass wir im 2. Teil hier noch mehr erfahren.

Insgesamt ein wundervolles Debüt, das mich begeistern konnte. Deshalb von mir eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen