11. Januar 2015

Wolf Shadow: Dunkles Vergessen von Eileen Wilks



Klapptext:
Als Lilys Mutter urplötzlich ihre Erinnerungen verliert, weiß Lily, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Magie ist im Spiel! Und ihre Mutter ist nicht die Einzige, die unter dem rätselhaften Gedächtnisverlust leidet. Lily und Rule müssen in Erfahrung bringen, wer oder was dahintersteckt!
Quelle: Egmont Lyx

Meine Meinung:
Kurz vor Lilys Hochzeit mit Rule verliert Lilyls Mutter durch einen magischen Angriff ihr Gedächtnis. Alles was nach ihrem 12. Lebensjahr passiert ist, hat sie vergessen. Lily macht sie große Vorwürfe, da sie denkt, dass der Angriff galt ihr. Dann gibt es plötzlich weitere Fälle von Gedächtnisverlust und die Ermittlungen werden auch auf diese ausgesteckt. Gemeinsam mit einem Team an Agenten und ihrem Verlobten Rule kommt Lily dem Verdächtigen immer näher.

Dieser Teil ist absolut nichts für Quereinsteiger, diese Reihe sollte man auf jeden Fall von Anfang an lesen. Für den 10. Teil dieser Reihe hat sie Autorin sich wieder einiges einfallen lassen. Wie gewohnt stehen die Ermittlungen im Vordergrund, wobei das ganze dieses Mal für Lily sehr persönlich ist, da ihre eigene Mutter betroffen ist.  Ansonsten kann ich nur sagen, dass mir der Fall wieder sehr gut gefallen hat. Lilys Mutter als 12-jährige im Körper einer 57-jährigen darzustellen, war ein wirklich gelungener Plot. Das ganze ist natürlich wieder sehr magisch und wurde sehr spannend umgesetzt.
Mit dabei in diesem Teil sind neben Lily und Rule viele bekannte Charaktere aus den anderen  Teilen der Reihe, was ich persönlich immer sehr mag.
Am Ende des Buches wird es dann richtig romantisch, denn Rule und Lily heiraten endlich.

Alles in Allem ein gelungener Teil, der mich wieder überzeugen konnte und die volle Punktzahl erzählt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...