5. Dezember 2014

Hunter's Moon von Britta Strauss



Klapptexts: 
Die Rocky Mountains im Winter des Jahres 1795: Eine Handvoll Siedler kämpfen in der tief verschneiten Wildnis um ihr Überleben. Furchterregende Kreaturen streifen durch die Finsternis der Wälder und holen sich einen nach dem anderen. Die einzige Rettung für die verzweifelten Männer: ein Bündnis mit dem sagenumwobenen Jäger Kainah, der nicht weniger gefährlicher ist als die Bestien, die er verfolgt. Durch einen Hinterhalt wird Kainah dazu gezwungen, die Siedler des Forts zu beschützen, doch sein schwelender Hass droht den Männern zum Verhängnis zu werden. Nur Kate, die einzige Frau des Forts, durchbricht die eiskalte Mauer des Jägers. Ist ihre Liebe stark genug, um Kainahs tödliches Erbe zu bezwingen?
Quelle:  Drachenmond Verlag

Meine Meinung:
Nachdem Kate ihre ganze Familie verloren hat, lebt sie bei ihrem Onkel in Fort Mannars. Hier ist sie die einzige Frau und steht unter dem Schutz ihres Onkels, der das Fort leidet. Als das Fort durch furchterregende Kreaturen angegriffen wird, bittet man den Jäger Kainah um Hilfe. Dieser verfügt über ungeheure Kräfte und kann als einzige gegen den unbekannten Gegner antreten. Der Preis für seine Hilfe ist hoch

Das Buch ist mir erst einmal durch das wirklich unglaubliche schöne Cover aufgefallen. Dieses gibt wirklich sehr gut die Stimmung des Buches wieder und passt perfekt. Die Autorin liefert uns hier eine wirklich ungewöhnliche Geschichte mit einem ebenso ungewöhnlichen Setting. Eine Geschichte, die im Jahre 1795 im einen Fort spielt, hat mich wirklich gereizt. Ich wurde von der 1. Seite an in denn Bann der Handlung gezogen. Die Autorin schreibt unglaublich fesselnd und bildlich. Insgesamt ist die Geschichte sehr dramatisch, teilweise auch traurig und auch etwas düster.
Kate und Kainah sind zwei außergewöhnliche Charaktere und obwohl ich mir für die beiden ein etwas anderes Ende gewünscht habe, passt dieses sehr gut zur ganzen Geschichte.

Von mir bekommt das Buch eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen