3. Oktober 2014

Das Erbe des Flammenmädchens von Samantha Young



Buch kaufen? Klick hier.

Klapptext:
Als "Siegel Salomons" hat Ari zwar - theoretisch - unbegrenzte Macht über alle Dschinns, doch ihr eigenes Leben gerät völlig außer Kontrolle. Ein skrupelloser Zauberer will sie entführen, und der White King der Feuergeister droht damit, ihr alles zu nehmen, was sie liebt. Die Einzigen, auf die sie zählen kann, sind Jai und Charlie. Aber auch Aris Beziehungen zu den beiden Jungs wird immer komplizierter: Jai scheint ihre Gefühle nicht zu erwidern. Und ihre Jugendliebe Charlie erliegt langsam den Versuchungen der dunklen Seite. Kann Ari ihn vor sich selbst retten - oder ist es bereits zu spät?
Quelle: Mira Taschenbuch

Meine Meinung:
Ari weiß nicht, wem sie vertrauen kann. Seit sie weiß, dass sie das Siegel Salomans ist, sind alle möglichen Dschinns hinter ihr her. Im Moment vertraut sie nur Jai und Charlie, wobei sie für Jai sehr romantische Gefühle hegt. Jai hat sie aber abgewiesen. Charlie hat sich in einen Zauberer verwandeln lassen, was Ari überhaupt nicht passt. Jetzt sind sie auf der Flucht, denn wieder wurde jemand aus Aris näheren Umfeld getötet, was Ari sehr erschüttet hat.

Ich habe mich wirklich auf diese Fortsetzung gefreut und wurde auch nicht enttäuscht. Die Autorin liefert uns hier wieder eine wirklich spannende und gelungene Handlung. Ari hat ihre Fähigkeiten schon ganz gut im Griff, trotzdem ist sie nicht gegen alle Angriffe gefeit. Immer wieder gibt es Wendungen, mit denen man vorher nicht gerechnet hat und ich wurde das ein- oder andere Mal überrascht. Ein neuer Gegner taucht auf, der sehr skrupellos ist. Immer noch  ist nicht klar, wem Ari eigentlich vertrauen kann. Das macht das macht das ganze sehr spannend.
Auch die Romantik kommt nicht zu kurz. Ari hegt sehr starke Gefühle für Jai, aber er will sich seine Gefühle für sie nicht eingestehen. Mit Jai präsentiert uns die Autorin den typischen tortured Hero, mit dem man wirklich mitleiden kann. Zuerst dachte ich ja, dass es eine Dreiecksgeschichte geben wir, aber Ari ist sich in diesem Teil sehr schnell darüber im Klaren geworden, für wenn sie sich entscheidet.  Das Buch endet mal wieder mit einem ganz schönen Knall und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

Von mir gibt es auch dieses Mal wieder eine klare Leseempfehlung mit 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen