6. August 2014

Time Agent von Misha Blair



Klapptext:
Als aus heiterem Himmel ein Mann in Natalia Xiomara Diaz' Wohnzimmer auftaucht, glaubt sie sich zunächst in einem schlechten Film. Doch der Soldat, der sie in Todesangst versetzt, ist aus Fleisch und Blut – welches er großzügig über ihren Wohnzimmerteppich verteilt – und braucht Hilfe, denn er ist verletzt. Elijahs Reise in die Vergangenheit verläuft anders als geplant und droht, in einer Katastrophe zu enden. Auf der Jagd nach einem Mörder landet der Time Agent zur falschen Zeit am falschen Ort. Dort trifft er allerdings auf die richtige Frau mit den richtigen Fähigkeiten, der nötigen Sturheit und dem Schlüssel zu seinem Herzen. Kann jedoch die Liebe und verzehrende Leidenschaft die Gesetze von Raum und Zeit außer Kraft setzen?
Quelle: Sieben-Verlag

Meine Meinung:
Xiomara staunt nicht schlecht als mitten in ihrem Wohnzimmer ein Fremder auftaucht. Zuerst hält sie ihn für einen Schläger ihres Ex-Mannes, aber wie sich heraus stellt ist er ein Agent aus der Zukunft, der einem Mörder hinterher jagdt. Xiomara hält das ganze anfangs für einen schlechten Scherz, muss aber feststellen, dass alles den Tatsachen entspricht. Xiomara bietet Elijah ihre Hilfe und und gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach dem Mörder, der schon bald in Xiomaras Zeitlinie sein Unwesen treibt.

Der Klapptext klangt sehr vielversprechend,  ich wurde nicht enttäuscht. Das Thema Zeitreise lese ich immer wieder gerne und ich freue mich jedes Mal, wenn ich dann auch mal einen guten Roman hierzu finde. Die Handlung ist wirklich sehr rasant und unheimlich spannend, die beiden Hauptcharaktere geraten in viele gefährlich Situationen. Die Autorin lässt sich hier einiges einfallen und für das Thema Zeitreise war die Handlung doch überraschend logisch und nachvollziehbar.
Xiomara ist eine selbstbewusste Frau, die weiß was sie will. Sie wurde von ihrem Ex geschlagen und wird jetzt noch von ihm terrorisiert, sie hat gelernt, sich gegen ihn zur Wehr zu setzen. Elijah kommt aus einer Zukunft, die völlig anders ist als Xiomaras Gegenwart. Er findet sich zwar schnell zurecht, aber es entstehen doch einige witzige Situationen, wenn er auf Dinge trifft, die er nicht kennt. Elijah ist genetisch perfektioniert worden verfügt über besondere Fähigkeiten, ebenso wie der Mörder, den die beiden jagen. Natürlich gibt es auch jede Menge Romantik, die eine wichtige Rolle in der Handlung spielt.

Am Ende bleiben keine Fragen mehr offen und die Handlung ist abgeschlossen, was ich sehr begrüsst habe. Von mir bekommt dieses Buch die volle Punktzahl. 10 von 10 Punkten. 

1 Kommentar: