25. August 2014

Salt & Storm. Für ewige Zeiten von Kendall Kulper (Hörbuch)


Seit Generationen verlässt kein Schiff den Hafen von Prince Island ohne einen Talisman der mächtigen Roe-Frauen. Avery ist die jüngste und letzte ihrer Linie. Nimmt sie ihr Erbe an, wird sie Macht über das Meer, den Sturm, das Glück und die Liebe haben. Doch sie weiß noch nicht, dass der Preis dafür ihr eigenes gebrochenes Herz sein wird. Verweigert sie sich ihrem Schicksal, muss sie sterben.
Quelle: Argon Hörbuchverlag

Meine Meinung:
Avery Roe will um jeden Preis der Tradition der Roe-Frauen folgen und eine Hexe werden. Schon seit Generationen beschützen die Glücksbringer der Roe-Frauen die Schiffe der Insel Prince Island. Averys Mutter setzt alles daran, dies zu verhindern, sie legt sogar einen Fluch auf Avery, so dass diese nicht zu ihrer Großmutter kann, um sich in der Kunst der Magie einweisen zu lassen. Denn Avery weiß nicht, wie sie eine richtige Hexe werden kann. Ihre einzige Gabe ist es, in den Träumen der Menschen deren Zukunft zu sehen. Als sie für sich selbst einen schlimmen Traum hat, der nur bedeuten kann, dass sie stirbt, will sie versuchen, den Fluch ihrer Mutter zu brechen. Sie bekommt unerwartet Unterstützung von Tane, einem jungen Mann, der mit einem der Walfänger auf die Insel gekommen ist. Tane kann ihr helfen, den Fluch zu brechen, verfügt er selbst über eine gewisse Gabe für die Magie. Als Gegenleistung will er Averys Hilfe bei der Suche nach den Mördern seiner Familie. Avery und Tane kommen sich näher, haben aber noch keine Ahnung das ihr Schicksal auf erschreckende Weise miteinander verbunden ist.

Dieses Hörbuch ist mir natürlich erst einmal durch das wirklich tolle Cover aufgefallen, das sehr gut zur Handlung passt. Die Autorin präsentiert uns hier eine wirklich ungewöhnliche, aber sehr gewöhnungsbedürftige Geschichte, die von Tragik, Schmerz und Verlust geprägt ist.
Handlungsort ist die Insel Prince Island und die Haupteinnahmequelle der Einwohner ist der Walfang. Die Handlung wird aus der Sicht von Avery in der Ich-Perspektive erzählt. Avery macht es einem nicht leicht, sie sympatisch zu finden. Sie ist stur, dickköpfig und manchmal auch trotzig wie ein kleines Kind. Sie denkt in erster Linie nur an sich selbst und an die Verwirklichung ihrer Träume, nämlich eine Roe-Hexe zu werden. Als sie auf Tane trifft, verliebt sie sich in diesen geheimnisvollen tätowierten Fremden. Aber auch Tane hat einiges durchmachen müssen. Sein ganzes Volk wurde ausgelöscht und jetzt befindet er sich auf der Suche nach den Mördern um sich zu rächen.
Was ich auf jeden Fall positiv erwähnen muss, ist die Sprecherin des Hörbuches. Sascha Ichks liest unglaublich toll vor, sie haucht der Geschichte so viel Leben ein, dafür alleine lohnt es sich schon, das Hörbuch zu hören.

Insgesamt vergebe ich 7 von 10 Punkten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen