4. August 2014

Nubila 5. Die letzte Schlacht von Hannah Siebern



Klapptext: 
Nachdem Darrek sie verlassen hat, bleibt Laney nichts anderes übrig, als ohne ihn zu ihrer Familie zurückzukehren. Doch Johannas Vision hängt von Anfang an wie ein Damoklesschwert über ihrem Haupt und trübt ihre Freude darüber endlich wieder bei ihrer Familie zu sein. Dringender als jemals zuvor muss sie sich entscheiden, mit wem sie ihr Leben verbringen will. Denn die Zeit drängt und der Tag der letzten Schlacht rückt näher und näher…
Quelle: Autorenseite

Meine Meinung:
Laney befindet sich auf dem Weg nach Hause zu ihren Eltern, leider ohne Darrek, der hat sie nämlich verlassen. Laney leidet sehr unter der Trennung, bereitet sich aber jetzt erst einmal auf den anstehenden Kampf mit den Ältesten vor, gemeinsam mit den Aufständigen und den Outlaws. Laney hat immer noch die Prophezeiung von Johanna in den Ohren und zieht es sogar in Bebracht, sich mit Greg zu verbinden. Aber ihre Gefühle für Darrek sind noch sehr stark. Die Schlacht rückt immer näher und Laney muss sich entscheiden.

Es geht spannend weiter, das Finale steht kurz bevor. Alle haben sich auf dem Anwesen von Jason versammelt und bereiten sich auf die Schlacht vor. Auch im letzten Teil hat die Autorin sich wieder einiges einfallen lassen. In diesem Teil treffen wir alle Charaktere wieder und es gibt auch jede Menge Herzschmerz, nicht nur zwischen Laney und Darrek, auch Jason und Kathleen haben es dieses Mal nicht so einfach. Kathleen entdeckt ihre Gabe, die leider dafür sorgt, dass es Schwierigkeiten zwischen ihr und Jason gibt.
Am Ende findet dann die Schlacht zwischen den Aufständigen und den Ältesten statt, die doch relativ brutal ist und auch einige Tote hervorbringt.

Alles in allem ein tolles Ende für diese Serie. Dieser Teil bekommt von mir ebenfalls 10 von 10 Punkte. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...