13. Juli 2014

Pleiten, Pech und Prinzen von Susan Mallery



Klapptext:
Job weg, Freund weg … Ihr Leben ist ein Scherbenhaufen, und Molly braucht dringend eine Auszeit. Da fällt ihr ein zehn Jahre alter Pakt mit Dylan ein, dem Ex ihrer großen Schwester. Damals sah der aufregende Bad Boy in ihr nur eine Freundin und versprach, sie auf ein Abenteuer mitzunehmen, wenn sie erwachsen wäre. Kurzentschlossen sucht Molly ihn auf, um das Versprechen einzufordern. Überraschung Nummer eins: Aus dem Rebellen von einst ist ein erfolgreicher Geschäftsmann geworden … und er ist immer noch verboten attraktiv. Überraschung Nummer zwei: Dylan stimmt einer gemeinsamen Reise zu! Eine Woche lang wollen sie den Alltag hinter sich lassen – als Freunde. Doch das Kribbeln in Mollys Bauch deutet auf etwas ganz anderes hin ...
Quelle: Mira Taschenbuch

Meine Meinung:
Nachdem Molly eine wirklich katastrophale Woche hinter sich hat, will sie einfach nur noch weg laufen. Durch Zufall erinnert sie sich an einen vor 10 Jahren abgeschlossenen Pakt mit Dylan, dem Ex ihrer Schwester. Der hat ihr nämlich vor 10 Jahren ein Abenteuer versprochen, wenn sie mal richtig erwachsen ist. Aus einem Impuls heraus sucht sie ihn auf und will dieses Versprechen einlösen. Aus dem Rebell von einst ist ein erfolgreicher Unternehmer geworden und obwohl die beiden sich seit 10 Jahren nicht gesehen haben, willigt er ein und für beide beginnt ein abenteuerliche Woche, bei der schnell die Gefühle durcheinander geraten können.

Die Autorin präsentiert uns hier in diesem Buch eine wirklich schöne und romantische Gesichte. Die beiden Charaktere geben ein wirklich interessantes Paar ab. Dylan war vor 10 Jahren mit Mollys älterer Schwester Janet zusammen und Molly war sehr in in verknallt. Diese Konstellation fand ich wirklich sehr gelungen. Das ganze ist wie ein Roadtrip, die meiste Zeit über sind die beiden alleine und erzählen sich aus ihrem Leben, was sie natürlich näher bringt. Es gibt viele witzige, aber auch berührende Dialoge zwischen den beiden, was mir sehr gut gefallen. Molly hat wirklich einiges durchmachen müssen, trotzdem hat sie ihren Lebensmut nicht verloren und macht das Beste aus allem.

Insgesamt eine wirklich tolles Buch, das 10 von 10 Punkte erhält. 

1 Kommentar:

  1. Ich liebe die Bücher von Susan Mallery und das ist natürlich auch auf meiner Wunschliste :-)
    Lg sonja

    AntwortenLöschen