25. Juli 2014

Noah und Echo von Katie McGarry



Klapptext: 
Dunkle Geheimnisse und eine Liebe, die unter die Haut geht: Noah und Echo. Früher gehörte Echo zu den beliebtesten Mädchen ihrer Schule. Doch eine Nacht, an die sie sich nicht erinnern kann, hat alles verändert. Um herauszufinden, was in jener Nacht wirklich passiert ist, braucht Echo Informationen aus ihrer Therapieakte. Dabei hilft ihr ausgerechnet Noah, der „bad boy“ der Schule. Nicht ahnend, was die Wahrheit bringen wird, verlieben sich die beiden leidenschaftlich ineinander. Große Gefühle und knisternde Erotik mit einem hinreißenden Helden, ein Aufrührer, Rebell und Traummann.
Quelle: Oetinger Verlag

Meine Meinung:
Echo hat keine Erinnerungen mehr an das traumatisierende Erlebnis, das ihr Leben völlig verändert hat. Einzig die Narben an ihrem Körper deuten darauf hin, wie schlimm es gewesen sein muss. Und irgendwie scheint ihre Mutter an dem Ereignis beteiligt gewesen zu sein. Aber auch sonst läuft es nicht gerade gut für Echo, ihr Bruder Aires ist in Afghanistan gefallen, ihre Eltern haben sich scheiden lassend und ihr Vater ist mit ihrem Kindermädchen verheiratet. Echo hat sich vom den beliebtesten Mädchen der Schule zur Außenseiterin verwandelt. Ihre Schultherapeuthin versucht ihr zu helfen, aber Echo lässt nicht wirklich jemanden an sich heran. Dann soll sie Noah Nachhilfe geben, dem Bad Boy ihrer Schule, der nichts anbrennen lässt und auch gerne mal eine kifte. Noah hat es ebenfalls nicht einfach, seine Eltern sind bei einem Brand ums Leben gekommen und seit dem verbringt er sein Leben bei Pflegeeltern, getrennt von seinen zwei kleinen Brüdern. Beide verlieben sich ineinander, müssen aber lernen, einander zu vertrauen.

Das ist eins dieser Bücher, das man mit einen Wow beendet. Die Autorin hat hier eine unglaublich schöne und emotionale Geschichte geliefert, die mein Herz berührt hat. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Echo und Noah erzählt. Die beiden sind zwei unglaublich interessante Charaktere, beide haben schlimme Dinge erlebt, die sie verarbeiten müssen, was die Autorin wirklich toll umgesetzt hat. Besonders Echos Vergangenheit wurde sehr gut umgesetzt. Man wird am Anfang direkt in die Handlung geworfen, nach und nach kommen all die Dinge zu Tage, die die beiden belasten. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden fand ich einfach nur sehr schön und konnte mich vollends überzeugen.

Von mir bekommt dieses tolle Buch die volle Punktzahl, 10 von 10 Punkte. 

1 Kommentar:

Betty Schmidt hat gesagt…

Klingt interessant. Habe das englische Original gleich mal auf meine Wunschliste. :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...