12. Juni 2014

Verhext von Kevin Hearne (Hörbuch)



Klapptext: 
Der Druide Atticus will eigentlich nur eines: seine Ruhe haben vor all den Göttern, Hexen und Feen. Aber dieser Wunsch bleibt ihm verwehrt. Denn nachdem er in Notwehr eine hohe Gottheit getötet hat, wollen plötzlich alle etwas von ihm – Schutz vor Anschlägen, Rivalen aus dem Weg schaffen oder ihm eine spezielle Göttertöter-Versicherung aufschwatzen. Kurz bevor er einen Friedenspakt mit dem örtlichen Hexenorden schließen kann, taucht eine Heerschar neuer Hexen auf. Ihre dunkle Vergangenheit reicht bis nach Deutschland zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Zum Glück hat Atticus ein magisches Schwert und einen Vampir-Anwalt …
Quelle: Hörbuch Hamburg

Meine Meinung:
Nachdem Atticus seinen größten Feind getötet hat, denkt er, dass er jetzt erst einmal Ruhe hat, was leider überhaupt nicht der Fall ist. Jeder will irgend etwas von ihm wie z. B. sein Vampiranwalt, der ihn bittet, den Donnergott Thor zu töten. Dann gibt es einen sehr starken magischen Angriff auf ihn hinter dem ein Orden deutscher Hexen steckt. Gemeinsam mit dem ortsansässigen Orden Hexen, mit denen sehr bald einen Nichtsangriffspakt schließen wird, versucht er der Lage Herr zu werden, was gar nicht so einfach ist.

Endlich geht diese tolle Serie weiter. Ich begrüsse es sehr, dass der Verlag die Originalcover übernommen hat, denn die passen wirklich sehr gut. Atticus hat wieder einmal eine Menge zutun. Es gibt Hexen zu besiegen und Dämonen zu töten. Die Handlung ist wie gewohnt sehr humorvoll, aber auch sehr spannend und blutig. Dieses Mal rücken die Hexen sehr in den Mittelpunkt des Geschehens und wir erfahren mehr über sie. Auch über Atticus erfahren wir dieses Mal etwas mehr. Ich liebe diese Reihe wirklich und die Hörbücher werden wirklich toll vorgelesen.

Dieser Teil bekommt von mir wieder 10 von 10 Punkten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen