24. März 2014

Phantasmen von Kai Meyer (Hörbuch)



Klapptext:
Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf - die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger, ist auf seinem Motorrad nach Spanien gekommen, um ein letztes Mal seine große Liebe Flavie zu sehen. Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal lächeln sie. Und es ist ein böses Lächeln.
Quelle Silberfisch Audioverlag

Meine Meinung:
Rain und jüngere Schwester Emma befindet sich auf dem Weg zu Absturzstelle eines Flugzeuges, in dem ihre Eltern ums Leben gekommen sind. Sie wollen von den Geistern ihrer Eltern Abschied nehmen, denn seit jüngster Zeit tauchen alle Verstorbene als solche wieder auf. Mittlerweile sind es Millionen auf der ganzen Welt und die Welt droht ihn Chaos zu versinken. An der Absturzstelle eignet sich dann etwas völlig Neues, was vorher noch nie passiert ist, die Geister lächeln und jeder in ihrer Nähe droht zu sterben. Rain und ihre Schwester treffen auf Tyler, der ebenfalls auf die Geister aus dem Absturz gewartet hat, denn seine große Liebe Flavi war ebenfalls unter den Passagieren. Gemeinsam fangen sie an nachzuforschen und kommen hinter das Geheimnis der Geister.

Das Hörbuch hat mich wirklich überrascht. Ich weiß nicht was ich erwartet habe, aber bestimmt nicht so eine apokalyptische und rasante Story. Das ganze ist wirklich sehr gruselig und auch ziemlich blutig. Die Handlung wird aus der Sicht von Rain erzählt. Sie und ihre Schwester hatten es nie leicht. Ihre Eltern haben lieber ihre Zeit als Entwicklungshelfer verbracht als sich um ihre beiden Töchter zu kümmern. Außerdem gibt es in Rains Vergangenheit ein schlimmes Erlebnis in Afrika, durch das sie sehr geprägt wurde und bei ihr für Panikattaken sorgt. Sie und ihre Schwester Emma haben ein sehr enges Verhältnis. Und dann gibt es da noch Tyler, der seine Freundin Flavi sucht. Die Idee mit diesen Geistern fand ich wirklich sehr gut und ungewöhnlich. Der Autor überrascht mit vielen neuen Ideen und konnte mich überzeugen. Es gibt sogar einen kleinen Romantikanteil, der aber eher eine Nebenrolle spielt.
Bei diesem Buch handelt es sich übrigens um einen Einteiler und am Ende werden alle Fragen beantwortet. Besonders gelungen fand ich, dass man am Ende noch einen Blick in die Zukunft der Protagonisten werfen kann.

Von mir gibt es eine klare Hörempfehlung mit 10 von 10 Punkten. 

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch gelesen und fand es auch absolut klasse =) Und genau wie Du war ich letztendlich von der Story ziemlich überrascht, denn damit hatte ich auch nicht gerechnet. =D Schöne Rezi.

    Liebe Grüße
    Katie♥
    von
    Katies fantastische Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  2. Klingt wirklich gut, das Buch hat mich auch schon interessiert:)
    LG

    AntwortenLöschen