26. Januar 2014

Eldorin - Das verborgene Land von Gabriele Wohlrab



Klapptext: 
Die fünfzehnjährige Maya verlässt mit ihren besten Freunden Fiona und Max das verhasste Waisenhaus und folgt dem rätselhaften Larin in das Elfenreich Eldorin in einem verborgenen Land. Sie ahnt nicht, dass es eine Reise voller Gefahr werden wird, denn der Friede in dieser Welt wird von einem dunklen Herrscher bedroht, der in Larin den letzten Nachkommen der Menschenkönige erkennt. Um seine Regentschaft endgültig zu sichern, muss er den Jungen vernichten. Als Larin sich auf ein waghalsiges Spiel einlässt, entdeckt Maya, dass sein Schicksal auf eine ganz besondere Weise mit dem ihren verwoben ist.
Quelle: Verlag Sieben Raben

Meine Meinung:
Gemeinsam mit ihren Freunden Fiona und Max haut die 15-jährige Maya aus dem Waisenhaus ab. Begleitet werden sie von dem geheimnisvollen Larin, der vor einigen Tage in ihrem Waisenhaus gelandet ist. Er hat keine Erinnerungen an seine Vergangenheit und ist auch unter seltsamen Bedienungen zu ihnen gekommen. Auf ihrer Flucht kommen sie an ein Tor, dass sie in das Land Eldorin bringt. Eldorin ist völlig anders, hier leben Elfen, Drachen und Vampire und Larin scheint der Erbe des verstorbenen Königs zu sein sein. Der Schattenfürst ist hinter Larin her, denn er will Larin töten, um alleiniger Herrscher von Eldorin zu werden. Maya und ihre Freunde unterstützen Larin und lassen sich auf das Abenteuer ein, Eldorin zu retten.

Ich muss erst einmal gestehen, dass ich das Cover anfangs etwas kitschig fand. Jetzt im Nachhinein finde ich, dass es wirklich sehr gut zur Handlung passt. Jetzt wo ich das Buch gelesen habe, finde ich es sogar richtig toll. Hauptfigur ist die 15jährige Maya. Sie ist ein Findelkind und weiß nicht wer ihre Eltern sind. Als Larin im Heim auftaucht, flieht sie mit ihm und ihren Freunden und erlebt das größte Abenteuer ihres Lebens. Die Welt Eldorin ist wundervoll beschrieben und voller magischer Wesen. Es gibt Drachen, Elfen und sogar Vampire treiben hier ihr Unwesen. Die Charaktere sind sehr liebevoll gezeichnet, es gibt sogar einen gewissen Romantikanteil. Obwohl die Hauptfiguren noch relativ jung sind, würde ich das Buch in den Bereich All Age ansiedeln.
Da es sich hier um den 1. Teil einer Reihe handelt, bleiben am Ende einige Fragen offen und ich hoffe, dass der 2. Teil bald erscheint.

Alles in allem ein wirklich tolles Buch, das von mit 10 von 10 Punkten bekommt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen