2. Januar 2014

Einfach. Liebe von Tammara Webber



Klapptext: 
Als Jacqueline sich von einer Party davonstiehlt, ahnt sie nicht, dass die Ereignisse der Nacht ihr Leben für immer verändern werden. Kaum versucht ein Verehrer, der ihr gefolgt ist, sie zu bedrängen, liegt er schon am Boden. Ihr Retter? Ausgerechnet Lucas, der stille Einzelgänger, der nicht nur sehr sexy und geheimnisvoll, sondern auch vollkommen unnahbar ist. Und während Jacqueline versucht, sich auf ihre Abschlussprüfungen vorzubereiten, taucht Lucas plötzlich überall dort auf, wo sie auch ist. Er scheint etwas zu verbergen. Doch sein Blick brennt sich in ihr Herz …
Quelle: Blanvalet

Meine Meinung:
Jacqueline ist mit ihrer besten Freundin auf eine Party gegangen, um ihren Liebeskummer wegen ihres Ex Kennedy zu vergessen. Leider fühlt sie sich überhaupt nicht wohl dort und beschließt, früher abzuhauen. Auf dem Parkplatz wird sie dann fast vergewaltigt, zum  Glück ist Lucas in der Nähe, der ihr hilft. Lucas ist der typische Bad Boy, er ist gepiercet und tätowiert und irgendwie fühlt sich Jacqueline zu ihm hingezogen. Aber irgendwie scheint er auch total unnahbar. Seine Signale sind total widersprüchlich und Jacqueline will unbedingt wissen was sich hinter seinem Verhalten verbirgt.

Bei den Roman handelt es ich um einen typischen Liebesroman aus dem Bereich New Adult. Die Charaktere gegen aufs Collage und haben bereits erste sexuelle Erfahrungen gesammelt. Ich muss gestehen, dass ich beim Lesen gewissen Ähnlichkeiten zu anderen Büchern aus diesem Bereich feststellen musste. Trotzdem konnte mich das Buch überzeugen. Die Handlung wird ausschließlich aus der Sicht von Jacqueline in der Ich-Form erzählt, wir erfahren also nur was in ihr vor geht und nicht in Lucas. Jacqueline war mir zwar jetzt nicht unsympathisch, aber für mich wird die Handlung vor allem durch Lucas getragen. Er ist der typische tortured Hero, den man einfach nur gerne haben kann. Die Liebesgeschichte ist wirklich sehr toll, es gibt neben viele romantischen Momenten auch viel ernste Szenen, vor allem wenn es um den Angriff auf Jacqueline geht oder um Lucas Vergangenheit.

Insgesamt eine sehr schöne Geschichte, die von mir 9 von 10 Punkten bekommt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...