9. Dezember 2013

Throne of Glass - die Erwählte von Sarah J. Maas (Hörbuch)



Klapptext:
Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Seit einem Jahr fristet sie ihr Dasein als Gefangene in den Salzminen von Endovier, dem härtesten Arbeitslager Erileas - und sie weiß, lange wird selbst sie dort nicht mehr überleben. Dabei ist sie die gefährlichste Assassinin von Adarlan, die gefürchtetste Kämpferin des Königreichs. Doch dann macht ihr der smarte Kronprinz Dorian ein Angebot, das ihr die Freiheit in Aussicht stellt. Es ist die Chance ihres Lebens, bei der sie alles riskieren muss.
Quelle: Jumbo Verlag

Meine Meinung:
Celaena Sardothien befindet sich sie seit einem Jahr in den Salzminen von Endovier, wo sie mehr oder weniger vor sich hin vegetiert. Eigentlich ist sie eine gefürchtete Assassinin, nur nützt ihr das hier in Gefangenschaft nicht viel. Dann eines Tages tauche bei ihr der Sohn des Königs und dessen Hauptmann bei ihr auf. Sie bieten ihr an, der Champion des Königs zu werden.  Dafür muss sie an einem Wettkampf teilnehmen. Nach 4 Jahren Dienstzeit als Champion bekommt sie die Freiheit geschenkt. Celaena sieht darin ihre Chance und willigt ein. Am Hofe des Königs wird sie von Chaol Westfall, dem Captain der Wache trainiert und auf den Wettbewerb vorbereitet. Außerdem ist sie den Intrigen von Hofdamen und Herzögen ausgesetzt und muss sich gegen diese zur Wehr setzen. Dorian, der Sohn des Königs ist sehr daran interessiert, dass sie gewinnt, liegt ihr Wohlergehen ihm doch neuerdings sehr am Herzen.

Endlich mal wieder ein wirklich Hörbuch aus dem Bereich High Fantasy, das mich überzeugen konnte. Besonders die Sprecherin gibt der Hörbuch mit ihrer leicht rauchigen Stimme einen besonderen Charakter. Dabei muss ich gestehen, dass ich anfangs etwas skeptisch war, was vor allem am Klapptext lag. Der suggeriert einem nämlich, dass im Mittelpunkt der Handlung die Dreiecksgeschichte zwischen Celaena/Dorian/Chaol steht, was so ja gar nicht richtig ist. Natürlich spielt die Romantik eine wichtige Rolle, steht aber nicht im Mittelpunkt. Außerdem ist es nicht wirklich eine Dreiecksgeschichte, aber ich will hier an dieser Stelle nicht zu viel verraten. Die Handlung wird überwiegend aus der Sicht von Celaena erzählt, wechselt aber auch zu anderen Charakteren.
Celaena ist eigentlich gar kein so sympatischer Charaktere, sie ist aufbrausend, arrogant und unheimlich selbstsicher. Auf der anderen Seite hat sie wirklich Schlimmes in den Salzminen erlebt. Auch ihre Kindheit war sehr schrecklich, und all diese Dinge haben sie sehr geprägt. Der König, für den sie der Champion werden soll, ist ein brutaler und machthungriger Mann. Celeana will eigentlich gar nicht für ihn dienen, aber für ihre Freiheit will sie diesen Kompromiss eingehen.
Die Handlung ist komplex, spannend und auch witzig. An manchen Stellen ist es recht brutal und ab der Mitte spielt auch Magie eine wichtige Rolle.

Das Buch endet zwar nicht mit einem richtigen Cliffhanger, aber viele Fragen sind offen geblieben und lassen mich sehnsüchtig auf die Fortsetzung warten.

Das Hörbuch bekommt von mir 10 von 10 Punkten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen