26. Dezember 2013

Light & Darkness von Laura Kneidl



Klapptext: 
Die Existenz von Vampiren, Feen und anderen Paranormalen ist längst kein Geheimnis mehr. Doch ist es ihnen verboten, sich ohne die Begleitung des ihnen zugeteilten Delegierten in der Öffentlichkeit zu bewegen. Ausgerechnet bei der warmherzigen Light versagt jedoch das raffinierte Auswahlsystem: Ihr erster Paranormaler ist der rebellische und entgegen aller Regeln männliche Dämon Dante. Und schon bald muss sie sich fragen, ob sie ihn vor der Menschheit oder sich selbst vor ihm schützen muss …
Quelle: Impress

Meine Meinung:
Light Adam bekommt ihren ersten Paranormalen zugeteilt, worüber sie sehr aufgeregt ist. Sie ist in die Fußstapfen ihrer Eltern getreten und eine Deligierte geworden. Hinter diesem System stecken viele Gesetze und Vorschriften, aber Light ist sich ihrer Verantwortung bewusst. Nur läuft etwas völlig schief, denn sie bekommt einen männlichen Paranormalen zugeteilt, was von Gesetz wegen schon verboten ist. Aber nicht nur dass ihr Paranormaler ein junger Mann ist, er ist auch noch ein Dämon und treibt sie fast in den Wahnsinn. Er setzt alles daran, Light zu nerven, denn eigentlich will er überhaupt nicht bei ihr und ihrer Familie sein.

Alleine die Inhaltsangabe hat sich total nach meinem Beuteschema angehört und nachdem ich das Buch jetzt gelesen habe kann ich nur sagen, dass es mir einfach super gefallen hat. Die Grundidee war sehr interessant. Das ganze hatte leicht dystopische Ansätze und war wirklich gut ausgearbeitet. In Lights Welt weiß man von der Existenz Paranormaler. Um das Zusammenleben leichter für alle zu machen,  wurde das Delegations-pogramm ins Leben gerufen, zu dem auch Light gehört. Anfangs ist sie überhaupt nicht einverstanden mit ihrer Zuteilung, versucht aber ihr bestes daraus zu machen. Dante ist echt fies zu ihr, was sie im Laufe der Handlung natürlich ändert und beide entwickelt Gefühle für einander. Hinzu kommt, dass Dantes Vater eine Organisation angehört, die gegen dieses Delegationspogramm ist und radikal dagegen ankämpft. Die Geschichte ist sehr humorvoll und sehr romantisch. Light und Dante gegen ein tolles Paar, so gegensätzlich sie auch sind. Es ist aber auch spannend und viele Gefahren drohen den beiden. Neben Light und Dante gibt es noch Lights Familie, ihre Eltern und kranker Bruder Judge und dessen Paranormaler Kane. All diese Charaktere sorgen für eine Menge Aufregung und Unterhaltung und ich habe dieses ebook wirklich genossen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 10 von 10 Punkten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...