11. Dezember 2013

Ghostbound von C. M. Singer



Klapptext: 
“Elizabeth ist fassungslos. Daniel, der gutaussehende und charmante Polizist, den sie während ihrer Recherche über eine mysteriöse Mordserie in London kennengelernt hat, wurde vor ihren Augen getötet. Doch was wie das grausame Ende ihrer aufkeimenden Romanze wirkt, ist in Wahrheit erst der Anfang. Denn Daniel ist als Geist in dieser Welt gestrandet und Elizabeth die Einzige, die ihn wahrnehmen kann. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach den Mördern und kommen dabei einer mächtigen Bruderschaft auf die Spur, die alles daran setzt, ihr Geheimnis zu wahren und Neugierige von der Bildfläche verschwinden zu lassen.”
Quelle: Amrun Verlag

Meine Meinung:
Die Journalistin Elisabeth arbeitet für die doch recht unseriöse Zeitung London Star. Richtig zufrieden ist sie nicht mit diesem Job, versucht aber das Beste daraus zu machen. Ihr neuster Artikel soll über eine Mordserie an Londoner Jugendliche handelt. Ihr Chef schickt sie dafür zu den Eltern des letzten Opfers. Hier trifft sie auf Detective Daniel Mason und seinen Kollegen. Leider kommt sie mit Ermittlungen hier nicht weiter und hofft, über Mason mehr über den Fall zu erfahren. Leider wird Mason direkt nach ihrer ersten Unterhalt in ihrem Beisein getötet. Elisabeth ist geschockt, denn gerade hat sie gemerkt wie sympatisch er ihr ist. Da taucht Daniel wieder auf, als Geist und nur Elisabeth kann ihn sehen. Gemeinsam machen sie sich daran, die Morde aufzuklären.

Bei dem Buch handelt es sich um die Neuauflage der Reihe ... und der Preis ist dein Leben. Ghostbond beinhaltet Teil 1 und 2 dieser Reihe. Diese Reihe stand jetzt schon länger auf meinem Wunschzettel und jetzt wurde mir die Chance geboten, die Neuauflage in einer Leserunde bei Lovelybooks zu lesen, worüber ich mich sehr gefreut habe. Insgesamt hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen. Der Romantikanteil ist sehr hoch und spielt eine wichtige Rolle. Aber auch die Ermittlungen spielen eine wesentliche Rolle. Beide Hauptfiguren sind sehr sympatisch und man hofft natürlich die ganze Zeit über, dass es für die beiden gut ausgeht. Neben Daniel und Elisabeth gibt es eine Reihe interessanter Nebencharaktere, die ebenfalls sehr liebenswert und interessant sind. Natürlich gibt es am Ende einen echt fiesen Cliffhanger, aber zum Glück ist der 2. Teil bereits erschienen und landet ganz schnell auf meinem Reader.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 10 von 10 Punkten. 

Kommentare:

buchverliebt hat gesagt…

:D Ich mag die Geschichte auch so gerne. ♥

LG
Sarah

Charlyne hat gesagt…

Ich habe die ersten beiden Teile auch verschlungen. Das dritte jedoch noch nicht gelesen. Das Ende fand ich auch echt mies...
Liebe Grüße

Krypta hat gesagt…

Das Buch würde ich auch gern noch lesen, ich mag Geschichten mit Geistern und so. Dein Blog ist sehr schön und deine Rezensionen finde ich gut, sodass ich direkt Leserin geworden bin :)
LG
Krypta
http://planet-der-buecher.blogspot.de/

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...