12. Oktober 2013

Warrior Lover - Crome von Inka Loreen Minden



Klapptext: 
Eine misshandelte Sklavin und ein Warrior mit Wünschen, für die er sich schämt ... Miraja sieht keinen Sinn mehr in ihrem Leben. Sie kann Blaires Folter nicht länger ertragen und will sich umbringen. Doch Warrior Crome vereitelt ihr Vorhaben. Da er sowohl mit Blaire als auch mit dem Regime noch eine Rechnung offen hat, bittet er Miraja, ihm bei seinem Rachefeldzug zu helfen. Sie willigt ein, weil sie nichts mehr zu verlieren hat, und schmiedet ihrerseits Pläne. Dass sie dabei mit Cromes Gefühlen spielt, ist ihr vorerst egal. Nie wieder möchte sie einen Mann in ihr Herz lassen. Aber der zärtliche Krieger gibt die Hoffnung nicht auf, sie zu erobern.
Quelle: Autorenseite

Meine Meinung:
Im zweiten Teil der Serie rund um die Warrior von White City dreht sich alles um Miraja und Crome. Miraja ist ebenfalls eine Sklavin, genau so wie Samantha eine war. Ihr Schicksal ist nur um einiges schlimmer, da der grausame Warrior Blaire sie bereits mehrmals ausgewählt hat und wirklich schlimme Dinge mit ihr angestellt hat. Er hat es fast geschafft, sie zu brechen als sie plötzlich von dem Warrior Crome ausgewählt wird. Dieser will Blaire mit dieser Aktion eins auswischen. Er ahnt noch nicht, dass sie sein Leben grundlegend ändern wird, den Miraja und er beschließen, sich den Rebellen anzuschließen. Miraja fällt es aber sichtlich schwer, ihm zu vertrauen und benutzt ich anfangs erst einmal nur für ihre Zwecke aus. Im Laufe der Zeit entwickelt sich immer mehr Gefühle für ihn.

Auch der 2. Teil dieser Reihe konnte mich wieder überzeugen. Die beiden Hauptfiguren aus diesem Teil, Miraja und Crome, wurden ja bereits im ersten Teil vorgestellt, wobei ich besonders Mirajas Schicksal sehr grausam fand. Die Charakterentwicklung von ihr hat mir sehr gut gefallen. Crome hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Miraja bezeichnet ihn aufgrund deiner roten Haare als Dämon, aber im positiven Sinne. Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist sehr groß, die Annäherung geht aber eher langsam vonstatten, aufgrund von Mirajas Vorgeschichte.
Die Rebellion geht weiter und macht Fortschritte, es gibt einige neue Entwicklungen und ich bin gespannt wie es weiter geht.
Der 3. Teil soll im Frühjahr 2014 erscheinen und man bekommt bereits einen kleinen Vorgeschmack in Form eine Leseprobe am Ende dieses Teils, der mir mir sehr gut gefallen hat.

Ich kann diese Serie jedem, der gerne erotische Bücher mit einer guten Handlung lies, weiter empfehlen und vergebe 10 von 10 Punkten. 

1 Kommentar: