9. Oktober 2013

Days of Blood and Starlight. Zwischen den Welten von Laini Taylor (Hörbuch)



Klapptext: 
Karous Welt ist zusammengebrochen. Ihre große Liebe, der Engel Akiva, hat ihre Familie ausgelöscht. Nun kennt sie nur noch ein Ziel: Sie will den Krieg zwischen den Chimären und den Seraphim beenden. Akiva will seine Tat unbedingt sühnen und ist bereit, sich dafür in große Gefahr zu begeben und Verrat an seinem eigenen Volk zu begehen. Wird sein Plan aufgehen? Und kann Karou ihre Trauer überwinden und Akiva jemals verzeihen?
Quelle: Argon Verlag

Meine Meinung:
Karou und Akivas Wegen haben sich getrennt, nachdem die Seraphin fast alle Chimären ausgelöscht haben. Akiva hält Karou für tot, er selbst fühlt sich schuldig an dem Blutbad gegen die Chimären. In der Zwischenzeit erweckt Karou soviel Chimären wie möglich, um eine neue Armee für Tiago aufzustellen, um einen Gegenschlag gegen die Seraphim zu starten.

Keine Fortsetzung habe ich so sehr ersehnt wie Days of Blood and Starlight. Der 1. Teil hat mich so fasziniert und begeistert, ich musste einfach wissen wie es weiter geht. Vielleicht waren die Erwartungshaltungen dementsprechend groß, denn leider konnte mich der 2. Teil insgesamt nicht so begeistern wie der 1.
Der 2. Teil ist völlig anders. Es wird gemordet und vergewaltigt, die ganze Zeit über. Kaum eine Szene kommt ohne irgend ein Gemetzel aus. Grundsätzlich stört mich so etwas nicht, aber hier gab es überhaupt keine Lichtblicke für Karou oder für Akiva. Die Stimmung war einfach nur deprimierend, erschütternd und brutal. Zum Ende hin habe ich mir einfach nur noch gewünscht, dass das Hörbuch endlich zu Ende ist, weil mich das ganze so herunter gezogen hat. Auch lässt sich das Buch viel schwerer einordnen, war der 1. Teil noch klar Urban Fantasy, ist der 2. Teil eigentlich eher in den Bereich High Fantasy einzuordnen.
Die tolle Liebesgeschichte zwischen Karou und Akiva findet in diesem Teil fast gar keine Erwähnung. Es dauert erst einmal sehr lange, bis die beiden sich endlich treffen, nur gibt es überhaupt keine Romantik mehr zwischen ihnen. Karou hasst Akiva für seinen Verraten, Akiva leidet unter Karous Abweisung.
Einzig allein das Ende stimmen mich  etwas versönlicher und lassen mich hoffen, dass es im 3. Teil wieder bergauf gehen wird.
Obwohl mich dieser Teil eher enttäuscht hat, muss ich unbedingt wissen wie es weiter geht und werde mir auch den 3. Teil dieser Serie holen. Der 3. Teil Dreams of Gods and Monsters erscheint im Frühjahr auf Englisch.

Von mir gibt es 8 von 10 Punkten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen