18. Juni 2013

Geheimnisvolle Berührung von Nalini Singh



Klapptext:
Vergessen Sie alles, was Sie bislang zu wissen glaubten! Über Geheimnisse. Über Rache. Über Verlust und Schmerz. Der Tag der Abrechnung ist gekommen! Ein Roman, der die Welt der Gestaltwandler erschüttern wird - mit der schockierenden Antwort auf eine explosive Frage, die schon jetzt die Leserinnen in aller Welt in Atem hält.Die sensationelle Fortsetzung von Nalini Singhs Gestaltwandlerserie ist ein Muss für jeden Fan!
Quelle: Egmont Lyx

Meine Meinung:
Beim Klapptext merkt man schon, dass bloss nichts vom Inhalt verraten werden soll. Wer sich also überraschen lassen will, sollte hier jetzt nicht weiter lesen, denn ich werde auf jeden Fall spoilern ;)
Endlich ist er da, der langersehnte 12. Teil mit zwei unglaublich interessanten Charakteren. Kaleb Krychek und Sahara Kyriaskus. Die Geschichte der beiden fängt bereits in den voran gegangenen Büchern an, ohne das man es gemerkt hat. Kaleb sucht schon seit längerem Jemanden und im letzten Teil scheint seine Suche endlich zu Ende zu sein. Wie wir in diesem Teil erfahren, findet er Sahara Kyriaskus. Die beiden verbinden eine gemeinsame Vergangenheit, nur wurde Sahara mit 16 Jahren entführt und gefoltert. Man wollte an ihre besonderen Fähigkeiten kommen, aber sie hat überlebt, 7 Jahre lang, in dem sie in ihrem Geist ein Labyrinth geschaffen hat, um vor Schmerzen zu fliehen oder um keine Geheimnisse zu verraten. Stück für Stück erinnert sich Sahara an Kaleb und ihre gemeinsame Zeit und beide kommen sich näher.

Dieser Teil der Reihe war wirklich einfach nur genial. Nachdem ich den letzten Teil der Reihe etwas schwächer fand, hat die Autorin mit diesem hier wieder mal bewiesen, dass sie ihr Handwerk als Autorin versteht. Die beiden Charaktere sind unglaublich vielschichtig und faszinierend. Ihre Vergangenheit ist erschreckend und brutal verlaufen. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden sehr emotional und gefühlvoll. Kaleb war schon immer ein interessanter Charakter, nie wurde man richtig aus ihm schlau und kannte seine wahren Beweggründe für sein Verhalten. Jetzt erfahren wir endlich mehr über ihn.
Viele Geheimnisse werden gelüftet, wir erfahren z. B. endlich wer der "Geist" ist. Die Makellosen Medialen zetteln einen Bürgerkrieg an, der sehr brutal ist und viele Opfer findet. Das Ende war sehr gelungen und lässt viele neue Möglichkeiten für weitere Romane zu. Fast könnte man es als einen Abschlußteil bezeichnen, aber der nächste Teil erscheint zum Glück bereits im Oktober 2013.

Für mich ist das Buch das bisherige Lese-Highlight des Monats und es gibt klare 10 von 10 Punkten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen