2. Juni 2013

Chicagoland Vampires 2. Verbotene Bisse von Chloe Neill (Hörbuch)



Klapptext:
Als neue Hüterin des Hauses Cadogan ist es Merits Aufgabe, die Vampire vor allem Unheil zu bewahren. So fällt es auch ihr zu, einen Bericht zu verhindern, der ein dunkles Geheimnis der Blutsauger aufdecken soll. Doch dafür muss die frischgebackene Vampirin den Kontakt zu ihrer versnobten Familie wieder aufnehmen – eine Katastrophe! Aber noch während ihrer Ermittlungen, muss Merit feststellen, dass hinter der ganzen Sache etwas weitaus Bedrohlicheres lauert.
Quelle: Egmont Lyx

Meine Meinung:
Merit und Ethan stehen vor neuen Problemen. Einige Vampire führen sogenannte Raves durch, die natürlich nicht wirklich legal sind, da hier eine Menge Blut. Außerdem schein es die Presse auf das Haus Cadogan abgesehen zu haben, zumindest gibt es solche Gerüchte. Aus diesem Grund muss Merit Kontakt zu ihrer Familie und deren Kreise aufnehmen, denn der entsprechende Journalist kommt aus diesem Bereich. Das fällt Merit schwer, denn sie hat keinen besonders guten Draht zu ihrem Vater. Die Ermittlungen führen dann aber in eine völlig andere Richtung, die weitaus bedrohlicher ist als schlechte Presse.

Den 1. Teil dieser Reihe habe ich im April 2011 gelesen und war nicht ganz so begeistert und wollte die Reihe erst einmal gar nicht fortsetzen. Da es die Bücher mittlerweile als Hörbücher gibt, habe ich mir den 2. Teil jetzt besorgt und es einmal damit versucht. Leider könnte mich der 2. Teil auch nicht 100%ig überzeugen.
Der erste Abschnitt war sehr langatmig, es ist nicht wirklich etwas passiert und die Handlung hat sich etwas gezogen. Obwohl Merit und Ethan sich zueinander hingezogen fühlen, datet Merit zur Zeit den Vampir Morgan, ist aber nicht richtig bei der Sache. Schlimm fand ich, dass sie sich total darüber aufgeregt hat, als Mallory ihr die Leviten zu ihrem Verhalten liest. Das hat sie aber auf jeden Fall verdient. Ich fand Merit total ungerecht Mallory gegenüber, das hat mich wirklich sehr gestört. Grundsätzlich bin ich kein Freund von Dreiecksgeschichten. Außerdem verstehe ich einfach nicht, warum die beiden nicht zusammen kommen können, es gibt einfach keinen ersichtlichen Grund. Ab der Mitte wird es dann etwas spannender und temporeicher, ab da wurde es dann etwas interessanter.

Insgesamt durchaus interessant, aber ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die Serie weiterführen werde. Von mir gibt es 7 von 10 Punkten.

1 Kommentar:

  1. Schade das es dir nicht so gefällt! Ich finde die Bücher sehr gut. Ich mag die Charaktere. Bin gerade bei Teil 3.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...