19. Mai 2013

Dark Kiss von Michelle Rowen



Klapptext: 
Gefährliches? Oh nein, nicht mein Ding. Übervorsichtig, unauffällig - das bin ich, Samantha. Zumindest war ich das. Bis ich durch einen leidenschaftlichen Kuss eine "Gray" wurde. Seitdem hat sich etwas geändert. In mir tobt ein Hunger, der nichts mit Essen zu tun hat. Und nur wenn ich anderen ihre Seele raube, kann ich ihn stillen. All dies weiß ich von Bishop. Zuerst hielt ich ihn für einen verwirrten Straßenjungen, aber er ist ein Engel, in einer gefährlichen Mission zur Erde gesandt. Denn das Böse, das mich zur "Gray" gemacht hat, muss bekämpft werden. Ich kann nur hoffen, dass Bishop mich und meine Seele retten kann. Dafür werde ich alles tun.
Quelle: Mira Verlag

Meine Meinung:
Samantha lebt mit ihrer Mutter zusammen in der Stadt Trinity. Sie führt eigentlich ein völlig normales Leben, denkt sie zumindest. Bis sie eines Abends in einem Club von Stephen geküsst wird. Stephen ist ein ehemaliger Schüler ihre Schule, für den sie schon lange geschwärmt. Dieser Kuss verändert sie völlig, sie wird zu einer Gray. Ihr Hunger ist fast unstillbar  denn dieser Hunger lässt sich nur mit Seelen stillen. Dann begegnet sie Bishop, der etwas zu wissen scheint, denn sie müssen gemeinsam eine Mission erfüllen.

Bei dem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer neuen Young Adult Serie der Autorin Michelle Rowen. Die Autorin ist hier vor allem durch ihre Immortality Bits Reihe bekannt geworden. Mira hat mit diesem Buch wieder bewiesen, dass sie ein gutes Händchen bei der Auswahl haben. Bereits Herzblut hat mir sehr gut gefallen und auch Dark Kiss konnte mich auf jeden Fall positiv überraschen. Ich bin immer auf der Suche nach interessanten neuen Ideen aus dem Bereich Young Adult Paranormal. Der Plot dieser Geschichte hier war sehr ungewöhnlich und konnte mich überzeugen. Hauptfigur ist die 17jährige Samantha. Die Handlung wird aus ihrer Sicht in der Ich-Perspektive erzählt. Das Buch ist rasant und spannend, der Fantasyanteil recht hoch und natürlich gibt es etwas Romantik. Wer hier aber eine reine Liebesgeschichte erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht. Obwohl diese eine wichtige Rolle spielt, liegt das Hauptaugenmerk mehr auf dem Fantasyanteil.
Die Handlung an sich ist abgeschlossen, es bleiben aber viele Fragen offen und genügend Raum für eine Fortsetzung. Der 2. Teil Gray Kiss erscheint bereits im Dezember 2013.

Das Buch ist auf jeden Fall eine Leseempfehlung. Von mir gibt es 10 von 10 Punkten. 

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...