10. April 2013

Dämonen des Lichts von L. A. Weatherly



Klapptext: 
Engel sind wunderschön, strahlen Güte und Geborgenheit aus. Doch auf heimtückische Weise entziehen sie den Menschen die Lebensenergie. Willow sieht die Schicksale anderer Menschen voraus – aber dass sie selbst ein Halbengel ist und den Kampf zwischen Engeln und Menschen entscheiden wird, war ihr bis vor Kurzem noch völlig unbekannt. Alex tötet Engel im Auftrag der CIA. Die Kreaturen haben seine Familie auf dem Gewissen – doch damit, dass ein Halbengel seine Gefühle durcheinander bringt, hätte Alex nie gerechnet. Gemeinsam nehmen die beiden den Kampf gegen die Himmelsdämonen auf – und verlieben sich dabei unsterblich ineinander. Hat diese Liebe eine Chance?
Quelle: Löwe Verlag

Meine Meinung:
Alex tötet seit seinem 11 Lebensjahr Engel. Engel sind die größten Feinde der Menschheit, nur wissen das die wenigsten. Nach Außen hin wirken sie wunderschön und geben den Mensch ein Gefühl von Geborgenheit. In Wirklichkeit saugen sie den Menschen ihre Energie ab. Diese werden davon krank und sterben dann frühzeitig.
Willow ahnt von alldem nichts. Sie lebt mit ihrer kranken Mutter und deren Schwester zusammen in einer Kleinstadt. Willow verfügt über besondere Fähigkeiten, sie kann bei Berührung in die Zukunft der jeweiligen Person sehen. Sie ahnt nicht das sie ein Halbengel ist und Alex neuer Auftrag ihren Tod beinhaltet. Aber Alex kann Willow nicht töten. Schnell merkt er, dass an diesem Auftrag irgend etwas nicht richtig ist. Jetzt sind beide zusammen auf der Flucht und Willow verdreht Alex ganz schön den Kopf.

Das ist wieder eins dieser Bücher, das mich positiv überrascht hat. Die Bewertungen für dieses Buch sind ja insgesamt eher durchwachsen, was ich gar nicht verstehen kann. Mir hat es richtig super gefallen. Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, wobei die Geschichte aus der Sicht von Willow in der Ich-Perspektive erzählt wird.
An manchen Stellen ist es sehr aktionreich und auch etwas brutal. Es fällt zwar in den Bereich Young Adult, kann aber auch sehr von erwachsenen Lesern gelesen werden. Den größten Teil der Handlung der Story macht die Flucht der beiden aus. Das ganze hat etwas von einem Roadmovie.
Die Liebesgeschichte nimmt aber der Mitte des Buches eine sehr große Rolle ein und nimmt den größten Teil der Handlung ein. Alex und Willow sind zwei wirklich interessante Figuren. Beide haben einiges erlebt was sie sehr geprägt hat.
Natürlich ist dies wieder einmal der erste Teil einer Trilogie. Der 2. Teil ist bereits erschienen, der 3. Teil erscheint im Oktober 2013 in Englisch.

Ein wirklich gelungenes Buch, das Lust auf Mehr macht. Von mir gibt es 10 von 10 Punkten. 

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...