31. Januar 2013

The Vampire Journals 1. Verwandelt von Morgan Rice (Hörbuch)



Klapptext: 
Caitlin ist gerade nach New York gezogen und hasst ihre neue Umgebung. Als wäre das nicht schon genug, spürt sie plötzlich, dass sie sich verändert. Sie ist auf einmal wahnsinnig stark, lichtempfindlich und gequält von einem geradezu unmenschlichen Durst nach Blut – der bald sein erstes Opfer fordert … Ohne es zu wissen, hat Caitlin jetzt nicht nur die Polizei am Hals, sondern wird auch noch von einer ganzen Meute Vampire gejagt. Von Caleb, einem mächtigen und äußerst gut aussehenden Vampir, erfährt sie schließlich die unglaubliche Wahrheit ...
Quelle: Bastei Lübbe

Meine Meinung:
Die 18jährige Caitlin ist gerade frisch mit ihrer Mutter und ihrem jüngeren Bruder Sam nach New York umgezogen. Die drei sind schon sehr oft umgezogen und Caitlin hat langsam die Nase voll von den ständigen Umzügen. Caitlin muss sich in der neuen Schule zurecht finden und lernt direkt am ersten Tag Jona kennen und freundet sich mit ihm an. Plötzlich merkt sie, dass sie sich verändert, sie ist stärker, schneller und hat einen unheimlichen Durst auf Blut. Sie hat keine Ahnung warum das alles passiert. Eines Abends verliert sie die Kontrolle und tötet versehentlich einen Menschen. Von da an verändert sich ihr Leben so wie sie es nie erwartet hätte. Zwei Vampirclans werden auf sie aufmerksam und Caitlin gerät in große Gefahr. Sie bekommt unerwartet Hilfe von dem Vampir Caleb, der sie für den Schlüssel zu einer Prophezeiung hält.

Ich muss sagen, ich bin auf jeden Fall positiv überrascht was dieses Hörbuch betrifft. Das Buch hat sehr schlecht Kritiken bei amazon bekommen was ich gar nicht nachvollziehen kann. Nur einen Punkt hat die Story wirklich nicht verdient. Ich habe den 1. und den 2. Teil für zusammen ein Guthaben bei audible eingelöst, was ich persönlich sehr gut fand. Ok, natürlich ist der 1. Teil sehr kurz, nach knapp 2 Stunden ist das Hörbuch schon zu Ende, aber die Story selbst fand ich sehr interessant.
Natürlich ist das Thema nicht, aber die Autorin hat das Thema gelungen umgesetzt. Es gibt verschiedene Clans mit verschiedenen Einstellungen zur Nahrungsaufnahme. Grundsätzlich ist es verboten, Menschen zu töten, aber es gibt auch Clans, die sich nur von Tieren ernähren.
An manchen Stellen hätte die Autorin ruhig mehr in die Tiefe gehen können, vor allem wenn es um die Liebesgeschichte zwischen Caleb und Caitlin geht, das war mir persönlich viel zu schnell.

Habe direkt mit dem 2. Teil angefangen, da ich ja wissen will wie es weiter geht. Insgesamt gibt es 8 von 10 Punkten von mir. 

Kommentare:

Lady Moonlight hat gesagt…

Ich habe mir das Buch als E-Book gekauft. Aufgrund der vielen schlechten Bewertungen habe ich es aber noch nicht gelesen. Deine Rezension lässt mich aber hoffen - ich denke ich werde es wagen und mir das Buch zur Hand nehmen.

Anonym hat gesagt…

Das Buch ist scheisse

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...