23. Januar 2013

Erebos von Ursula Poznanski (Hörbuch)



Klapptext: 
In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht und wer es spielt, kommt nicht mehr davon los. Auch der 16-jährige Nick beginnt, Erebos zu spielen, und ist fasziniert. Das Spiel kennt seine Ängste und erfüllt seine Wünsche. Doch es stellt auch Forderungen. Um ein Level weiterzukommen, soll er eines Tages seinen Lehrer vergiften. Nick bekommt Angst und will aussteigen. Doch als er vor die U-Bahn gestoßen wird, erkennt er, dass aus dem Spiel tödlicher Ernst geworden ist …

Meine Meinung:
Neuerdings benehmen sich einige von Nicks Schulkameraden recht seltsam. Sie fehlen ständig oder sind völlig übermüdet in der Schule. Eine geheimnisvolle DVD macht die Runde und Nick will unbedingt wissen was sich darauf verbirgt. Als er dann endlich auch angesprochen wird, muss er feststellen, dass es sich um ein Computerspiel handeln. Nachdem er mit dem Spiel anfängt, kann er gar nicht mehr aufhören. Um in dem Spiel weiter zu kommen, muss er seltsame Botengänge in der realen Welt erledigen, in denen er überhaupt keinen Sinn sieht. Jeder Spieler muss über das Spiel stillschweigen bewahren und auch Nick hält sich daran. Als er dann eines Tages seinen Lehrer vergiften soll, verweigert er sich und fliegt aus dem Spiel. Ab da wird es richtig gefährlich für ihn und gemeinsam mit einer Freundin versuchen sie hinter das Geheimnis von Erebos zu kommen.

Nachdem mir das Hörbuch von Saeculum nicht so richtig gefallen hat, war ich anfangs doch recht skeptisch was Erebos betrifft. Zum Glück hat dieses Hörbuch einen anderen Sprecher und konnte mich auf jeden Fall überzeugen.
Das Thema ist natürlich nicht neu. Wir wissen ja alle, wie süchtigmachend Computerspiele sind und wie gefährlich das für manche Jugendliche werden kann. Die Autorin hat das Thema sehr spannend umgesetzt. Die Handlung wird aus der Sicht von Nick erzählt, die erste Hälfte der Handlung führt uns tief in die Welt von Erebos und wir erleben Nicks Abenteuer als Dunkelelf Sarius. Zwischendurch dachte ich schon, wir müssen uns das ganze Hörbuch über mit Sarius beschäftigen, aber nachdem Nick dann endlich aus dem Spiel fliegt, beginnt die eigentliche Handlung und die Suche nach den Hintergründen. Die Autorin überrascht hier mit einem gelungenen und spannenden Finale, das mir sehr gut gefallen hat. Es gibt sogar eine kleine Romanze, die aber eher eine Nebenrolle spielt.

Insgesamt gibt es von mir 9 von 10 Punkten. 

1 Kommentar:

Blackfairy71 hat gesagt…

Ich lese gerade "Saeculum" von Ursula Poznanski. Auch sehr spannend.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...