14. November 2012

Alterra 4. Der Herr des Nebels von Maxime Chattam (Hörbuch)



Inhalt:
Lange haben Matt, Ambre und Tobias an der Seite der Pans für Frieden mit den Erwachsenen gekämpft. Als plötzlich mehrere Pans tot und mit schwarzen Flecken übersät aufgefunden werden, wird dieser Frieden auf eine harte Probe gestellt. Könnte es die Rückkehr des mächtigen Torvaderon sein, oder kündigt sich eine neue Bedrohung an, die alle Menschen in Gefahr bringt?

Meine Meinung:
Nachdem Frieden zwischen den Pans und den Erwachsenen herrscht, ist es ruhiger für die 3 Freunde geworden. Zumindest vorübergehend  Plötzlich werden Pans tot aufgefunden. Ihre Verletzungen sind sehr brutal und ungewöhnlich. Ein neuer unbekannter Gegner ist hinter den Pans her und Matt, Tobias und Ambre versuchen hinter dessen wahre Identität zu kommen.

Ich war doch sehr überrascht, dass diese Reihe noch fortgesetzt wird, denn eigentlich ist die Handlung mit dem 3. Teil abgeschlossen. Grundsätzlich begrüße ich diese Fortsetzung, hoffe aber nicht, dass der Autor aus dieser Reihe eine unendliche Reihe machen will. Ich finde, irgendwann sollte Schluss sein. Interessanter würde ich es dann finden, wenn er z. B. einen Sprung in der Zeit machen würde und zeigen würde, was in 30 Jahren aus seiner Welt geworden ist.
Die Pans und die Erwachsenen haben Frieden geschlossen und müssen lernen wieder zu einander zu finden.
Wieder stehen Matt, Ambre und Tobias im Mittelpunkt des Geschehens. In diesem Teil ist der Romantikanteil relativ hoch, was ja bisher in den anderen Teilen nur angedeutet wurde. Matt und Ambre sind immer noch ein Paar, was für eine gute Portion Romantik in der Handlung sorgt. Nicht nur dass die beiden sich um ihren neuen Gegner kümmern müssen, die beiden haben noch ganz andere Probleme.
Neben der Handlung rund um den neuen Gegner spielt der "Unschuldstrinker" dieses Mal eine wichtige Rolle. Er wurde von König Balthasar als Botschafter in der Festung eingesetzt und macht den beiden Botschafterinnen der Pans das Leben schwer.
Wie auch schon in den anderen Büchern ist die Handlung sehr spannend und die Ideen des Autors sehr einfallsreich. Es gibt am Ende eine Teilauflösung, aber einen ziemlich großen Cliffhanger. Ich hoffe sehr, dass der 5. Teil nicht zu lange auf sich warten lässt.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen