10. Oktober 2012

Die Alchimistin Folgen 1 - 4 von Kai Meyer (Hörspiel)



Inhalt: 
Die letzten Tage des 19. Jahrhunderts. Im düsteren Schloss ihrer Ahnen wächst Aura Institoris inmitten eines Labyrinths endloser Gänge und Säle heran. Als ihr Vater, der Alchimist Nestor Nepomuk Institoris, im Auftrag seines ärgsten Widersachers Lysander ermordet wird, gerät Aura unversehens zwischen die Fronten eines Konflikts, dessen Wurzeln weit zurück ins Mittelalter reichen. Denn Aura ist die Erbin eines uralten Rätsels, der Rezeptur des Steins der Waisen, der Unsterblichkeit verspricht. An der Seite ihres verhassten Stiefbruders Christopher nimmt das junge Mädchen den Kampf gegen den alten Feind ihres Vaters auf, der in den Katakomben unter der Wiener Hofburg seine Ränke schmiedet.
Quelle: amazon

Meine Meinung:
Im Mittelpunkt der Handlung steht die Familie Institoris. Sie lebt abgeschieden in ihrem Haus auf einer einsamen Insel. Gerade hat die Familie den 17jährigen Christopher adoptiert. Der ist sehr überrascht über die Familie, in die er adoptiert wurde. Nestor Institoris ist ein Alchimist, der sich mit den Stein der Weisen und der Unsterblichkeit beschäftigt. Christoph gerät schnell in seinem Bann. Dann plötzlich wird Nestor von einem Auftragsmörder getötet, der von seinem größten Feind beauftragt wurde. Ab da gerät alles aus dem Ruder und Aura muss sich mit Christopher zusammen tun, um hinter das Geheimnis ihrer Familie zu kommen.

Hier handelt es sich mal nicht wie üblich um ein Hörbuch, sondern um ein Hörspiel. Der Unterschied ist wirklich sehr groß und ich muss gestehen, das ich es ganz schrecklich fand. Für jede Figur gibt es einen anderen Sprecher, jeder Szene ist mit Musik unterstrichen, was mich total gestört hat. Die Handlung ist sehr brutal und auch blutig, vor Mord wird nicht zurückgeschreckt. Insgesamt ist die Stimmung sehr düster, ständig sterben ihren welche Charaktere. Aura ist mir sehr unsympathisch, ihre Stimme ist immer leicht weinerlich und hat mich sehr genervt. Die ganze Familie Institoris ist (Entschuldigung für die harten Worte) total durchgeknallt. Das Thema Alchimie wurde hier meiner Meinung nach sehr vernachlässigt. Bis auf ein paar sehr absonderliche Experimente, beschränkt sich das meiste auf Nachforschungen und Theorien. Manchen Szenen fand ich total abstoßend und verstörend.

Die Handlung ist noch den 4. Teilen noch nicht abgeschlossen, es gibt noch einmal eine Box mit 4 weiteren Teilen, aber die kann ich einfach nicht mehr hören.  Für eine total Enttäuschung. Normalerweise mag ich die Bücher oder Hörbücher von Kai Meyer wirklich gerne, aber das ging echt gar nicht.

Am liebsten würde ich nur einen Punkt vergeben, aber an manchen Stellen war es durchaus spannend deshalb 3 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen