16. September 2012

Lockruf des Verlanges von Nalini Singh



Inhalt: 
Seit die Mediale Sienna Lauren sich dem Rudel der SnowDancer-Wölfe anschloss, hat sie nur eine Schwäche: Hawke. Der gefährliche Alphawolf verlor vor Jahren die Frau, die seine Gefährtin hätte sein sollen. Und die hübsche Sienna weckt eine ungeahnte Leidenschaft in ihm. Doch das Rudel wird von einem gefährlichen Feind bedroht, und Sienna ist die Einzige, die schlimmeres Unheil verhindern kann.

Meine Meinung:
Auf diesen Teil der Reihe warte ich schon so lange. Natürlich musste ich ihn sofort lesen und bin restlos begeistert. Das Buch umfasst 526 Seiten und ist somit das umfangreichste der Reihe. Hawkes und Siennas Geschichte bahnt sich ja bereits in den vorangegangenen Büchern an und ich war wirklich gespannt wie die Autorin die Romanze zwischen den beiden fortführt.
Am Anfang ist es vor allem Hawke, der sich nicht auf Sienna einlassen will, obwohl die Anziehungskraft sehr groß ist zwischen den beiden. Als Gründe führt er immer wieder den zu großen Altersunterschied zwischen den beiden an und dass sie nie richtige Gefährten sein können, weil er seine wahre Gefährtin vor vielen Jahren bereits verloren hat. Er ist der typische Alpha, dominant und bestimmend, was auch nicht anders zu erwarten war.
Sienna ist in der Zwischenzeit erwachsen geworden, eigentlich war sie nie richtig ein Kind. Als sie noch bei den Medialen gelebt hat, hat sie ihre gesamte Kindheit beim Ming verbracht, der ihre besondere Gabe trainiert hat. Sienna ist nämlich eine X-Mediale, die sehr selten sind, denn meistens überleben X-Mediale das Kindesalter nicht. Sienna hat es bisher geschafft, ihre Fähigkeiten zu beherrschen, weiß aber nicht wie lange das noch gut geht.
Judd sucht nach Aufzeichnungen von Alice Eldridge, die vor vielen Jahren Forschungen mit den X-Medialen durchgeführt hat und wichtige Erkenntnisse gewonnen hat. Diese Suche bringt am Ende überraschende Ergebnisse, mit denen niemand gerechnet hat. Unterstützt wird er von dem Geist, der auch weiterhin sehr undurchsichtig bleibt.
In der Zwischenzeit plant der Mediale Henry Scott mit seiner neuen Gruppierung der makellosen Medialen einen Angriff auf das SnowRiver Rudel, aber Hawke und die anderen kommen ihnen natürlich schnell auf die Schliche und planen Gegenmaßnahmen. Die Handlung rund um dieses Ereignis ist sehr spannend und auch sehr aktionreich.
Neben Sienna und Hawke gibt es dieses Mal noch eine B-Story mit einem anderen Paar, der ebenfalls sehr gelungen war. Walker Miller, Siennas Onkel hegt schon länger Gefühle für die Heilerin Lara,  hat aber Zweifel, ob er der richtige für sie ist und zieht sich immer wieder zurück.
Aber auch Sascha und Lucas spielen eine wichtige Rolle, den Saschas steht kurz vor der Entbindung. Bei diesem Handlunggstrang geht es vor allem noch einmal um das Verhältnis von Sascha und ihrer Mutter Nikita.

Insgesamt eins der besten Bücher der Reihe und ich bin wirklich sehr gespannt wie es weitergeht mit den Medialen und den Gestaltenwandler. Von mir gibt es deshalb 10 von 10 Punkten mit Sternchen *. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen