24. September 2012

Drachenkrieger 2. Drachenfeuer von Malin Wolf



Inhalt: 
Sirrusch hat sie endlich gefunden. Gefunden und mit Hilfe der Drachen an sich gebunden. Doch noch hat Ariane nicht völlig begriffen, was mit ihr geschieht. Nach und nach verfängt sie sich in seinem liebevoll gesponnenen Netz, verfällt seiner Verführung erst mit dem Herzen, dann mit ihrer Seele. Und ganz zum Schluss erkennt auch ihr Geist, dass sie wirklich und wahrhaftig ewige Liebe und leidenschaftlichste Erotik mit Sirrusch erleben wird.
Quelle: Amazon

Meine Meinung:
Die Handlung schließt natürlich nahtlos an den 1. Teil an. In diesem Teil erfahren wir einige Hintergründe zu den Drachen und über ihre Herkunft. Hauptaugenmerk liegt aber bei dem weiteren Kennenlernen von Sirrusch und Ariane. In diesem Teil gibt es wesentlich mehr Erotik als im ersten Teil, es geht ziemlich heiß her  zwischen den beiden.
Ich kann jetzt leider nicht wirklich behaupten, dass mir dieser Teil viel besser gefallen hat. Grundsätzlich stört mich immer noch, dass es nur um die beiden geht und es keine interessante Nebenfiguren gibt. Man erfährt zwar dieses Mal einiges über die Drachen, was ich auch interessant fand, aber es tritt niemand von den anderen Drachen in Erscheinung. Insgesamt fehlt es mir einfach an Handlung.
Die Dialoge zwischen den beiden haben mir auch dieses Mal nicht so gefallen. An manchen Stellen hatte ich das Gefühl, dass die Handlung in der Ich-Perspektive erzählt wird, was gar nicht der Fall war.

Insgesamt vergebe ich wieder 7 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen