12. August 2012

Erwählte der Ewigkeit von Lara Adrian



Inhalt: 
Der Vampir Sterling Chase ringt seit Langem mit den Abgründen seines Wesens. Da er nichts mehr zu verlieren hat, ist er zum Äußersten bereit, um den Erzfeind des Vampirordens, den finsteren Dragos, endlich zur Strecke zu bringen. Doch seine Pläne werden durchkreuzt, als die schöne Tavia zwischen die Fronten des Konfliktes gerät. Chase fühlt sich sofort zu ihr hingezogen – er ahnt jedoch nicht, dass sie ein Geheimnis birgt, das die Welt für immer verändern könnte.

Meine Meinung:
Nach den Ereignissen aus Gejagdte der Nacht befindet sich Sterling Chase im Gefängnis der Menschen. Gerade, als er Pläne für einen Flucht überdenkt, taucht Tavia Fairchild, die Assistentin des Senators Clarence auf. Sie soll ihn als Zeugin identifizieren. Chase fühlt sich zu ihr hingezogen und auch Tavia fühlt etwas in seiner Gegenwart, obwohl sie ihn für einen Mörder hält. Nachdem er dann aus dem Gefängnis geflohen ist, entführt er sie. Dann passiert etwas mit Tavia, mit dem keiner gerechnet hat und alles ändert sich.

Ich bin absolut begeistert.  Das Buch ist das Highlight diesen Monat. Die Autorin beweißt hier mal wieder ihr Können und schließt die Reihe mit vielen Überraschungen ab. Die beiden Hauptcharaktere Chase und Tavia sind zwei wirklich interessante Figuren, besonders Tavia macht eine erstaunliche Entwicklung durch. Chase Entwicklung konnten wir ja bereits in den anderen Büchern der Serie verfolgen. Er steht kurz davor, seinen Blutdurst zu erliegen bis er auf  Tavia trifft. Neben den beiden spielt die Beziehung Lucian und Gabrielle eine wichtige Rolle. Lucian muss eine Entscheidung treffen, die ihm sehr schwer fällt. Mehr will ich hier nicht verraten. Die Handlung rund um Dragos wird zu Ende geführt und endlich bekommt er was er verdient. Jennas Entwicklung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, wobei hier aber noch nicht alle Fragen beantwortet wurde. Ich hoffe, dass wir in der Zukunft hier noch einiges mehr erfahren werden.

Der nächste Teil wird 20 Jahre später spielen. Hauptfigur wird die im Moment 8jährige Mira sein. Ich bin wirklich sehr gespannt was die Autorin sich hier einfallen lässt.

Für mich eine absolute Leseempfehlung mit 10 Punkten!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen