28. August 2012

Engelsdämmerung: City of Angels 03 von Andrea Guschera



Inhalt: 
Der gefallene Engel Asâêl wandelt wieder auf Erden. Seine Gegenwart reißt ein uraltes Übel aus dem Schlaf: Nazgarth, den Dunklen Jäger, der geschaffen wurde, um die Gefallenen und ihre Saat zu vertilgen. Sieben Siegel halten seine Ketten. Der Orden der Raphaeliten beauftragt den Schattenläufer Kain, einen Killer mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, die Jünger des Nazgarth zu töten, bevor diese die Siegel brechen können. Sie stellen ihm die junge Bibliothekarin Anna zur Seite, eine Expertin der Alten Schriften, um seine Opfer aufzuspüren. Anna und Kain, beide kaum fähig, einem anderen Menschen zu vertrauen, fühlen sich zunächst voneinander abgestoßen. Sie boykottieren einander, statt zusammen zu arbeiten. Damit gefährden sie nicht nur ihre Mission, sondern geraten auch in höchste Gefahr. Doch dann geschieht das unwahrscheinlichste aller Wunder ...

Meine Meinung:
Der Schattenläufer Kain erhält vom Orden der Raphaeliten, die eigentlich die Feinde der Schattenläufer sind, den Auftrag, den Jünger des Nazgarth zu töten, bevor dieser alle Siegel gefunden hat, die den Nazgarth bannen. Im zur Seite gestellt wird Anna, eine Bibliothekarin und Expertin für alte Schriften. Beide können unterschiedlicher gar nicht sein und müssen zusammen arbeiten, um ihren Gegner zu finden und aufzuhalten. Bei ihrer Suche stoßen sie auf viele Hindernisse und immer ist der Sucher einen Schritt voraus. Trotz ihrer Unterschiede kommen die beiden sich näher.

Das Buch lag jetzt etwas länger in meinem SUB und jetzt endlich komme ich dazu, den 3. Teil aus dieser tolle Reihe zu lesen. Ich muss leider gestehen, dass ich mich nicht mehr wirklich an die Handlung der anderen Teile erinnern konnte, beim Lesen ist zwar einiges zurückgekommen, aber der Charakter Kain war mir nicht wirklich präsent. Auch sein Blutband mit Eve kam mir überhaupt nicht bekannt vor. Trotzdem habe ich mich recht schnell zurecht finden können. Dieses Mal werden uns zwei sehr unterschiedliche Charaktere vorgestellt. Kain ist ein Killer und völlig skrupellos, Anna ist eine verschüchtere junge Frau, die aufgrund einer fast Vergewaltigung in ihrer Jugend sehr misstrauisch und vorsichtig ist.
Die Handlung rund um den Nazgarth und seinen Sucher ist sehr spannend, aktionreich und auch recht brutal. die Suche nach den Sigeln hat mich ein wenig an ein Abenteuer von Indianer Jones erinnert. Am Schluss werden alle Handlungsstränge aufgelöst und es gibt einige Überraschungen.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen