19. Juli 2012

Engelssturm - Uriel von Heather-Killough-Walden



Inhalt: 
Einst wurden vier weibliche Engel geschaffen, um den Erzengeln in Liebe und Treue zur Seite zu stehen. Die Folge waren jedoch Neid, Missgunst und Eifersucht in den himmlischen Gefilden. Zur Strafe wurden die Gefährtinnen auf die Erde verbannt. Daraufhin stiegen die Engel ebenfalls vom Himmel herab, um ihre Geliebten zurückzuholen. Jahrtausende der Suche blieben jedoch erfolglos – bis jetzt: Der ehemalige Racheengel Uriel, inzwischen ein gefeierter Hollywoodstar, begegnet der geheimnisvollen Eleanor Granger und ist überzeugt, dass sie die Eine ist, die er so lange gesucht hat. Doch noch während zwischen Uriel und Eleanor die Funken sprühen, schickt sich das Böse an, das Glück zu zerstören...


Meine Meinung: 
Die 4 Erzengel Azarel, Uriel, Gabriel und Michael leben seit über 2000 Jahren auf der Erde. Zusammen mit dem Hüter Max suchen sie nach ihren Seelengefährtinnen, die der Grund für ihren Aufenthalt auf der Erde sind. Die Suche gestalten sich aber leider nicht so einfach. Sind die Erzengel unsterblich, so wird die Seele ihrer Gefährtin immer wieder neu geboren. 
Und tatsächlich, nach 2000 Jahren scheint Uriel der erste zu sein, der seine Gefährtin gefunden hat. Eleanor Granger kann es gar nicht fassen, als der erfolgreiche Schauspieler, hinter dessen Identität sich Uriel versteckt, sich für sie interessiert. Als er ihr dann erzählt wer und was er wirklich ist, ist sie noch fassungsloser. Denn Eleanor ist in großer Gefahr, denn nicht nur die Erzengel sind damals abgestiegen, auch andere 


Das Buch lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück. Es fängt eigentlich sehr vielversprechend an: Vier gut aussehende Erzengel, die ihre Gefährtinnen suchen, wobei einer gar kein Engel mehr ist (das nur am Rande). Ich habe mich anfangs die ganze Zeit gefragt, warum die 4 Sternenengel, wie die Gefährtinnen auch genannt werden, eigentlich auf der Erde sind. Warum hat der "alte Mann" ihre Seelen auf die Erde geschickt, das wirkte etwas unlogisch auf mich. Irgendwann in der Story bekommt man dann den Hintergrund für alles, was ich persönlich zu spät fand. 
Am der Mitte nimmt die Handlung so eine abrupte Wendung, dass ich erst einmal überrascht war. Ich muss gestehen, dass mir diese Richtung, die die Autorin ab da eingeschlagen hat, nicht so gefallen hat. Immer wieder gibt es Situation in der Handlung, die mir ab da nicht mehr gefallen haben . Die Liebesgeschichte nimmt eine zentrale Rolle ein, wobei mir die Romantik hier fast schon zu kurz kommt. Ständig wird Eleanor entführt oder läuft weg oder die beiden sind nicht alleine. 
Für Spannung sorgen die viele Gegner, die ebenfalls hinter den Gefährtinnen her sind, wobei es hier direkt mehrere gibt. Besonders interessant ist hier auf jeden Fall Samael, dessen Beweggründe bis zum Schluss nicht ganz eindeutig sind, was ihn sehr interessant macht. 


Der 2. Teil wird von Gabriel handelt und erscheint im Dezember 2012. Obwohl das Buch kein Keeper ist, werde ich den 2.  Teil wohl noch lesen, um zu sehen, wie sich die Autorin entwickelt. 

Von mir gibt es 8 von 10 Punkten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...