20. Mai 2012

Nightshifted: Visite bei Vollmond von Cassie Alexander



Inhalt: 
Diesmal tauscht Edie ihre Schicht und hilft auf der Station für Werwesen aus. Doch dass die nicht weniger blutrünstig sind als ihre untoten Patienten, bekommt sie allzu bald zu spüren: Nach einem schrecklichen Unfall liegt der Anführer des lokalen Werwolfrudels im Sterben, aber Edie wittert einen Mordanschlag. Erneut ermittelt die mutige Nachtschwester auf eigene Faust – und entdeckt dabei nicht nur eine unglaubliche Verschwörung, sondern auch ihre ausgeprägte Vorliebe für Vollmondnächte …

Meine Meinung:
Edie Spencer hat auch dieses Mal wieder einiges auf der Y4 zutun. Der Anführer eines Werwolfrudels wird angefahren, Edie und Charles sind Zeuge dieses Mordanschlages und bringen ihn auf die Y4. Außerdem will die Vampirin Anna Edie bei einem speziellen Ritual dabei haben und Edie soll eine wichtige Rolle hierbei übernehmen. Hierdurch wird Edie ungewollt in die Politik der Werwölfe und der Vampire verstrickt und gerät in die Schusslinie.

Auch der 2. Teil rund um die Krankenschwester Edie Spencer auf der Y4, der Station für alles Übernatürliche hat mir wieder super gefallen. Es gibt dieses Mal wieder viele interessante Entwicklungen über deren Ausgang man sehr überrascht wird. Die Handlung ist rasant und spannend. Dieses Mal stehen die Werwölfe im Mittelpunkt der Handlung und wir bekommen einen Einblick in ihre Angelegenheiten.
Romantik gibt es dieses Mal sehr wenig. Edie trauert noch ein wenig um ihre letzte Beziehung mit dem Zombie Tim. Es gibt eine kleine Plänkelei mit einem neuen Charakter, aber auch Asher ist wieder mit dabei und man das Gefühl, dass sich da noch etwas entwickeln könnte.
Das Ende könnte man fast als Cliffhanger bezeichnen und ich bin wirklich schon sehr gespannt wie es mit Edie weitergeht.

Von mir gibt's 10 von 10 Punkten. 

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...