30. April 2012

Starters von Lissa Price (Hörbuch)



Inhalt: 
Die Body Bank, ein mysteriöses wissenschaftliches Institut, bietet Callie eine einzigartige Möglichkeit, an Geld zu kommen: Sie lässt ihr Bewusstsein ausschalten, während eine reiche Mieterin die Kontrolle über ihren Körper übernimmt. Aber Callie erwacht früher als geplant, in einem fremden Leben. Sie bewohnt plötzlich eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Doch bald findet sie heraus, dass ihr Körper nur zu einem Zweck gemietet wurde - um einen furchtbaren Plan zu verwirklichen, den Callie um jeden Preis verhindern muss 

Inhalt:
In Callies Welt leben nur noch sehr alter oder sehr junge Menschen, die anderen wurden durch einen Virus getötet. Die Alten (Enders) leben im Wohlstand und und Reichtum, die Jugendlichen (Startes), die keine Verwandten mehr haben, leben entweder in Heimen oder auf der Straße in sehr ärmlichen Verhältnissen. Callie ist 16 Jahre und lebt mit ihrem 7jährigen Bruder und einem Freund auf der Straße und schlagen sich über die Runde. Als ihr Bruder krank wird und sie aus ihrem momentanen Unterschlupft verjagt werden, beschließt Callie ihren Körper an die Bodybank zu vermieten. Hier können Enders junge Körper mieten und die Startes bekommen dafür Geld. Bei Callie geht etwas schief und Callie erwacht viel zu früh und befindet sich in einem Leben voller Luxus. Ihre Wirtin hat Pläne, mit denen Callie überhaupt nicht einverstanden ist und Callie versucht, diese zu verhindern und gerät dabei hinter ein Verschwörung mit ungeahnten Ausmaßen.

Mir hat das Hörbuch richtig super gefallen. Natürlich ist das Thema "Körperverleih" nicht neu, wurde hier aber sehr spannend umgesetzt. Die Story ist teilweise sehr düster, erschreckend und brutal. Natürlich fragt man sich die ganze Zeit, warum sich niemand um die Jugendlichen kümmert und wie es in so kurzer Zeit dazu kommen konnte, dass sie Gesellschaft sich in eine solche Richtung entwickelt, die Autorin liefert hier nicht all zu viele Informationen. Insgesamt steht in diesem Teil die Body Bank und ihre Machenschaften im Mittelpunkt des Geschehens. Alle anderen Aspekte lässt die Autorin erst einmal außen vor, was an manchen Stellen sehr viele Fragen aufwirft. Callie ist die tragende Figur in dieser Geschichte. Ihr zur Seite steht ihr guter Freund Mike und später der reiche Blake, den sie während des Tauschs kennen lernt.
Natürlich gibt es die obligatorische Liebesgeschichte, wobei diese mich anfangs gar nicht so überzeugen. Sie nimmt dann am Ende so eine unglaubliche Wendung, dass all meine Zweifel behoben wurden.

Trotz meiner Kritik hat könnte mich das Hörbuch überzeugen. Natürlich ist dies Mal wieder der 1. Teil einer Serie. Das Buch endet zwar nicht mit einem Cliffhanger, aber lässt einen mit sehr vielen Fragen zurück, die hoffentlich im zweiten Teil beantwortet werden, der im Dezember 2012 erst einmal in Original erscheint.

Insgesamt vergebe ich 9 von 10 Punkten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen