30. April 2012

Demonica: Fluch des Verlanges von Larissa Ione



Inhalt: 
Serena Kelley ist Archäologin und Schatzsucherin und birgt ein magisches Geheimnis. Seit ihrem siebten Lebensjahr ist sie im Besitz eines Amuletts, das ihr Unsterblichkeit verleiht solange sie ihre Unschuld bewahrt. Bisher konnte kein Mann sie in Versuchung führen. Doch als sie dem atemberaubend gut aussehenden Dämon Wraith begegnet, gerät Serena zum ersten Mal ins Wanken. Kann sie seiner Anziehungskraft widerstehen?

Meine Meinung:
Die Handlung schließt direkt an den 2. Teil an. Wraith wird angegriffen und mit einem tödlichen Gift infiziert. Er stirbt nicht sofort, aber es gibt kein Gegengift, Wraith wird sterben. Wie der Zufall es will, wird gerade jetzt die Identität einer Frau offenbart, die Wraith helfen könnte. Serena Kelley ist Trägerin eines Segens, der sie Unsterblich macht. Dieser Segen ist an ihre Unschuld gebunden, verliert sie dieser, verliert sie auch den Segen und ihre Unsterblichkeit. Wraith macht sich auf den Weg, um Serena zu verführen. Das ganze erweist sich dann doch nicht als so einfach, denn Wraith entwickelt Gefühle für Serena. Serena gerät in große Gefahr, denn nicht nur Wraith ist hinter ihrem Segen her und plötzlich findet sich Wraith in der Position von Serenas Beschützer wieder, womit er überhaupt nicht gerechnet hat.

In diesem Teil der Demonica Reihe von Larissa Ione steht ein weiterer Dämonen-Bruder im Mittelpunkt des Geschehens: Wraith , der Badboy der Brüder. Ich war schon sehr gespannt auf dieses Buch und wurde nicht enttäuscht. Die Handlung ist rasant, aktionreich und spannend. Wie schon in den anderen Büchern ist der Erotikanteil recht hoch, es prickelt nur so zwischen den beiden Hauptfiguren. Mit Wraith und Serena hat die Autorin ein wirklich interessantes Paar geschaffen. Die beiden passen wirklich sehr gut zusammen. Obwohl der Romantikanteil sehr hoch ist, hat die Autorin rund um die beiden eine wirklich gelungene und komplexe Story geschaffen, die mich sehr unterhalten hat.
Neben Wraith und Serena kommen aber auch die anderen beiden Brüder vor und Kynan und Gem spielen ebenfalls eine große Rolle. Es gibt einiges an Familienzuwachs und ich bin schon sehr auf den nächsten Teil der Serie gespannt, der im Oktober 2012 erscheinen wird.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten. 

Starters von Lissa Price (Hörbuch)



Inhalt: 
Die Body Bank, ein mysteriöses wissenschaftliches Institut, bietet Callie eine einzigartige Möglichkeit, an Geld zu kommen: Sie lässt ihr Bewusstsein ausschalten, während eine reiche Mieterin die Kontrolle über ihren Körper übernimmt. Aber Callie erwacht früher als geplant, in einem fremden Leben. Sie bewohnt plötzlich eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Doch bald findet sie heraus, dass ihr Körper nur zu einem Zweck gemietet wurde - um einen furchtbaren Plan zu verwirklichen, den Callie um jeden Preis verhindern muss 

Inhalt:
In Callies Welt leben nur noch sehr alter oder sehr junge Menschen, die anderen wurden durch einen Virus getötet. Die Alten (Enders) leben im Wohlstand und und Reichtum, die Jugendlichen (Startes), die keine Verwandten mehr haben, leben entweder in Heimen oder auf der Straße in sehr ärmlichen Verhältnissen. Callie ist 16 Jahre und lebt mit ihrem 7jährigen Bruder und einem Freund auf der Straße und schlagen sich über die Runde. Als ihr Bruder krank wird und sie aus ihrem momentanen Unterschlupft verjagt werden, beschließt Callie ihren Körper an die Bodybank zu vermieten. Hier können Enders junge Körper mieten und die Startes bekommen dafür Geld. Bei Callie geht etwas schief und Callie erwacht viel zu früh und befindet sich in einem Leben voller Luxus. Ihre Wirtin hat Pläne, mit denen Callie überhaupt nicht einverstanden ist und Callie versucht, diese zu verhindern und gerät dabei hinter ein Verschwörung mit ungeahnten Ausmaßen.

Mir hat das Hörbuch richtig super gefallen. Natürlich ist das Thema "Körperverleih" nicht neu, wurde hier aber sehr spannend umgesetzt. Die Story ist teilweise sehr düster, erschreckend und brutal. Natürlich fragt man sich die ganze Zeit, warum sich niemand um die Jugendlichen kümmert und wie es in so kurzer Zeit dazu kommen konnte, dass sie Gesellschaft sich in eine solche Richtung entwickelt, die Autorin liefert hier nicht all zu viele Informationen. Insgesamt steht in diesem Teil die Body Bank und ihre Machenschaften im Mittelpunkt des Geschehens. Alle anderen Aspekte lässt die Autorin erst einmal außen vor, was an manchen Stellen sehr viele Fragen aufwirft. Callie ist die tragende Figur in dieser Geschichte. Ihr zur Seite steht ihr guter Freund Mike und später der reiche Blake, den sie während des Tauschs kennen lernt.
Natürlich gibt es die obligatorische Liebesgeschichte, wobei diese mich anfangs gar nicht so überzeugen. Sie nimmt dann am Ende so eine unglaubliche Wendung, dass all meine Zweifel behoben wurden.

Trotz meiner Kritik hat könnte mich das Hörbuch überzeugen. Natürlich ist dies Mal wieder der 1. Teil einer Serie. Das Buch endet zwar nicht mit einem Cliffhanger, aber lässt einen mit sehr vielen Fragen zurück, die hoffentlich im zweiten Teil beantwortet werden, der im Dezember 2012 erst einmal in Original erscheint.

Insgesamt vergebe ich 9 von 10 Punkten. 

27. April 2012

Night Academy: Die Begabte von Inara Scott



Inhalt: 
Dancia Lewis ist alles andere als beliebt, und das liegt nicht daran, dass sie uncoole Kleidung trägt. Dancia will so wenig wie möglich auffallen, um ihr Geheimnis für sich zu bewahren: Immer wenn jemand einen Menschen bedroht, der ihr wichtig ist passiert es einfach! Autos geraten ins Schleudern, Gebäude brechen zusammen und meist wird jemand verletzt. Doch als ihr ein Stipendium an der berühmten Delcroix Academy angeboten wird, gerät Dancias Leben völlig aus der Bahn. Was soll sie an dieser Schule für Genies? Und wie kommt es, dass sogar der umschwärmte Cam sich für sie zu interessieren scheint? Aber da ist auch noch Jack, der davon überzeugt ist, dass an der Delcroix Academy nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Er und Dancia versuchen, hinter das Geheimnis der Schule zu kommen.

Meine Meinung:
Dancia lebt alleine mit ihrer Großmutter, seid ihre Eltern bei einem Unfall ums Leben gekommen sind. Sie führt ein unscheinbares Leben, lebt zurückgezogen und hat keine Freunde, da sie ihre besondere Gabe verstecken will. Eines Tages kommt direkt der Night Academy und will Dancia für diese anwerben. Dancia ist völlig überrascht und weiß gar nicht wie sie darauf reagieren soll. Die Night Academy ist eine Elite Schule, die nur die besten annimmt. Was hat sie dort zu suchen? Sie soll sogar ein Stipendium bekommen. Er zögert sie, aber dann nimmt sie das Angebot an. Dort angekommen findet sie recht schnell 2 Freundinnen, was eigentlich sehr untypisch für sie ist. Uns anscheinend interessiert sich der Schulsprecher Cameron für sie, was sie ebenfalls überhaupt nicht verstehen kann. Aber ein anderer Schüler, Jack, warnt sie vor der Schule und vor Cam. Irgend etwas geht hier und Dancia will herausfinden was das ist.

Bei dem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer Serie rund um die Night Academy. Wie der Titel schon vermutet lässt, handelt es sich bei der Night Academy um keine normale Schule. Aber bis Dancia heraus finden, was das ganze bedeutet, vergeht einige Zeit und sie muss sie erst einmal mit ihren versnobten neuen Schulfreunden herumschlagen. Grundsätzlich hat mir das Buch sehr gut gefallen, es lässt sie schnell lesen und der Satzbau ist recht einfach.
Ein paar Ungereimtheiten ergeben sich für mich letzten Drittel des Buches, wenn man erfährt , was sich hinter der Schule verbirgt und was deren Aufgabe ist. Die Autorin reißt das Thema hier leider nur an und man erfährt man bekommt nicht wirklich alle Informationen.
Achtung Spoiler: Die Szene am Ende mit Jack fand ich total unlogisch. Er wird von dem Rat der Wächter verfolgt und Dancia hilft ihm zu fliehen und muss mit keinen Konsequenzen rechen? Passt der Rat nicht auf die Begabten auf? Warum kann Dancia machen was sie will und Jack wird verfolgt? Spoiler Ende.
Natürlich gibt es auch eine Romanze, wobei Dancia sogar direkt zwei Typen zur Verfügung stehen, sie sich aber recht schnell entscheidet, für meinen Geschmack leider in die falsche Richtung. Cam bleibt für mich im Gegensatz zu Jack einfach zu blass.

Im Großen und ganzen eine nette neue Serie mit einige Abstrichen, aber unterhaltsam. Ich vergebe 8 von 10 Punkten. 

26. April 2012

Ghostwalker: Tag der Rache von Michelle Raven



Inhalt: 
Nachdem die junge Isabel zusammen mit den Wandlern aus seinem Labor geflohen sind, sinnt der Geschäftsmann Lee auf Rache. Er folgt den Wandlern zu einer Auswilderungsstation in Namibia. Vor anderthalb Jahren hatte Harken die Station verlassen, um die Leiterin Mia zu schützen. Nun ist die Löwenwandlerin dennoch ins Blickfeld seines Feindes geraten und ihm bleibt keine Wahl, als zurückzukehren und die Frau zu retten, die er liebt. Doch auch die Berglöwen und ihre Freunde sind in Gefahr, denn Lee lässt diesmal keine Zeugen zurück.

Meine Meinung:
Die Handlung dieses Teils schließt direkt an den 5. Teil an. Harkan ist auf der Suche nach dem Geschäftsmann Lee, nachdem die von ihm gefangen gehaltenen Wandler befreit wurden. Dabei wird er von den Berglöwen unterstützt. Lee schreckt vor Nichts zurück und bringt auch Harkans ehemalige Geliebte Mia mit ins Spiel. Es kommt zum entscheidenden Kampf zwischen ihm und den Wandlern.

Man merkt bei diesem Buch  ganz klar, dass es sich um den letzten Teil der Reihe handelt. Eigentlich steht in diesem Teil der geheimnisvolle Harken und die Löwenwandlerin Mia im Mittelpunkt des Geschehens, aber alle anderen Paare aus den vorangegangenen Büchern bekommen hier einen Abschnitt in der Geschichte. Mia und Harken kommen fast schon etwas zu kurz für meinen Geschmack. Auch Isabels Vater Caruso und Dawn Jones sind mit von der Partie und tragen entscheidend zur Handlung bei. Die Handlung um diesen dubiosen Lee wird aufgelöst und findet ein Ende. Alles in Allem ein runder Abschluß einer sehr schönen Serie.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

24. April 2012

Dark Angels Summer: Das Versprechen von Kristy und Tabita Lee Spencer (Hörbuch)



Inhalt: 
Es ist der Sommer, in dem Dawna und Indie beide 17 Jahre alt sind - vertraute, verrückte, beunruhigende 33 Tage lang. Gemeinsam mit ihrer Mutter kehren sie zur Oase ihrer Kindheit zurück: Whistling Wing, voll mit Erinnerungen an die geliebte Granny. Aber diese ist seit einem Jahr tot und Whistling Wing hat sich verändert. Nicht jeder hier spielt mit offenen Karten, Freund und Feind lassen sich immer schwerer voneinander unterscheiden und ein Schwarm unheimlicher Vögel sorgt für Unruhe und Angst unter den Einwohnern. Fast ist es zu spät, als Indie und Dawna beginnen, zu verstehen, was geschieht. Und erkennen, welches unglaubliche Opfer sie bringen müssen, um das aufzuhalten, was sich über ihnen zusammenbraut. Wie weit würdest du gehen, um den Menschen zu retten, der dir am wichtigsten ist?

Meine Meinung:

Dawna und Indie kommen nach langer Zeit wieder nach Whistling Wing zurück, an dem Ort, an dem sie ihre Sommer mit ihrer Granny verbracht haben. Diese ist seit einem Jahr Tod und beide vermissen sie sehr.
Beide leben alleine mit ihrer Mutter zusammen und ziehen ständig um. Ihre Mutter ist ständig auf irgendwelchen Trips, zurzeit sind es Engel. Mit einer Gruppe anderer sucht sie nach ihrem Schutzengel, worüber Dawna und Indie nur den Kopf schütteln können.
Dieser Sommer ist magisch, denn beide sind für 33 Tage lang gleichaltrig und in dieser Zeit passieren die merkwürdigsten Dinge. Auch dieses Jahr passieren wieder Dinge, die Dawna und Indie sich nicht erklären können. Da taucht ein seltsamer schwarzer Vogel auf, der Menschen angreift und Unruhe in der Gegen verbreitet. Dawna und Indie scheinen der Schlüssel zu diesem Rätsel zu sein und beide müssen zu ihrer Bestimmung finden.

Das Hörbuch hat mir richtig toll gefallen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Dawna und Indie erzählt, für jede Schwester gibt es eine andere Sprecherin, was mir sehr gut gefallen hat. Auch ist das Hörbuch relativ lang, mit 8 CD's ist es um einiges länger als übliche Hörbuch, was auch mir auch sehr zugesagt hat.
Die Geschichte wird in erste Linie durch die beiden Schwestern getragen, die unterschiedlicher nicht sein können. Indie, die Wilde und Unberechenbare, Dawna., die Ruhige und Ausgeglichene. Natürlich gibt es die obligatorische Liebesgeschichte, wobei diese aber eher eine Nebenrolle spielt und auch mit einem sehr offenen Ende aufwartet.  Anfangs gibt es nur wenig Informationen, erst nach und nach lüften die Autoren die Geheimnisse um die beiden Schwestern. Die Handlung ist manchmal recht düster, aber auch sehr romantisch und gefühlvoll.
Das Buch endet leider mit einem echt gemeinen Cliffhanger und lässt mich sehnsüchtig auf die Fortsetzung warten.  Insgesamt sind wohl 4 Bücher geplant und ich hoffe, diese werden dann auch als Hörbücher erscheinen.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

Dark Queen: Schwarze Seele, schneeweißes Herz von Kimberly Dertin



Inhalt: 
In dem von Aufständen erschütterten Königreich Ludania bestimmt die Zugehörigkeit zu einer Klasse, welche Sprache du sprichst oder verstehst. Wenn du vergisst, wo dein Platz ist, kennen die Gesetze der Königin keine Gnade. Allein auf den Blickkontakt mit gesellschaftlich Höhergestellten steht der Tod. Die siebzehnjährige Charlaina kurz Charlie versteht alle Sprachen, jeden Dialekt. Eine gefährliche Fähigkeit, die sie schon ihr ganzes Leben lang verstecken muss. Nur in den illegalen Clubs im Untergrund der Stadt kann sie das für kurze Zeit vergessen. Dort trifft sie den geheimnisvollen Max, der eine Sprache spricht, die Charlie noch nie gehört hat, und der beinahe ihr Geheimnis entdeckt. Und als die Rebellen die Stadt schließlich überrennen, ist er es, der erkennt, dass Charlie der Schlüssel für ihren Sieg sein könnte. Doch für wen wird Max sich entscheiden, für das Mädchen, das ihn fasziniert, oder für seine Königin?

Meine Meinung:
In der Welt von Charlaine gehört jeder Bürger einer Klasse an. Und jeder Klasse hat ihre eigenen Sprache. Es gilbt als Verbrechen, eine andere Sprache zu sprechen und ist streng verboten. Charlaine und ihre Familie gehören der Arbeiterklasse an. Nur hat Charlaine ein Geheimnis, sie versteht alle Sprachen, die es gibt. Sie muss diese Gabe unbedingt geheimhalten, um nicht getötet zu werden.
Als sie eines abends in einem illegalen Club den geheimnisvollen Max kennen lernt, befindet sie sich plötzlich mitten einer Revolution wieder, in der sie eine Schlüsselfigur spielt.

Ein wirklich interessantes und ungewöhnliches Buch. Die Autorin geht sehr sparsam mit Informationen um, was die Handlung sehr spannend macht. Für mich unterscheidet sich diese Dystopie sehr von denen, die ich bisher gelesen habe, was vor allem an der Figur Königin und ihrer Macht lag.
Ich habe mich anfangs gefragt, wo dieses Ludania eigentlich liegt. Man bekommt überhaupt keine Informationen darüber wie es zu dieser Entwicklung gekommen ist und woher die Königin ihre Macht bezieht. Das könnte man natürlich auch als negativ bewerten, für mich hat es die Story erst richtig interessant gemacht.
Natürlich gibt es auch eine Liebesgeschichte, die eine sehr wichtige Rolle spielt. Max Geheimnis wird erst recht spät gelüftet und hat dich doch sehr überrascht. Die Liebesgeschichte ist sehr romantisch und passt sich sehr gut in die Handlung ein.

Das Ende würde ich jetzt nicht wirklich als Cliffhanger bezeichnet, aber es bleiben sehr viele Fragen offen. Die  Fortsetzung erscheint laut Autorenseite im Januar 2013 und ich hoffe, das Buch wird dann auch zügig übersetzt.

Das Cover gefällt mir übrigens sehr gut, hier hat der Verlag das Original übernommen, was ich sehr passend finde.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten. 

22. April 2012

Dunkle Verführung von Sherrilyn Kenyon



Inhalt: 
Marguerite – Tochter aus gutem Hause – rebelliert, treibt sich mit den falschen Freunden herum und besucht die falschen Lokale. Im „Sanctuary” trifft sie auf Wren, einen schüchternen Kellner – und verliebt sich in ihn. Auch er verfällt ihr sofort. Doch ihre Liebe ist gefährlich. Denn Wren ist ein Verstoßener seiner eigenen übernatürlichen Welt, und er steht auf der Todesliste. Eigentlich müsste Marguerite schnellstens das Weite suchen, doch ihr Herz hält sie zurück, und so geraten beide in Lebensgefahr …

Meine Meinung:
Marguerite D'Aubert Goudeau ist eine Studentin in New Orleans und eine Kommilitonin von Nick Gautier, der seit dem Tod seiner Mutter verschwunden ist.Maggie und er waren Freunde und sie vermisst ihn. Aus einer Laune heraus besucht sie mit anderen Kommilitonen das Sancutary, eine Bar, in der Nick immer war und wo seine Mutter gearbeitet hat. Natürlich passen sie und ihre Freund überhaupt nicht dort und es gibt Ärger, in den der gut aussehende Keller Wren verwickelt wird, von dem Maggie sich sehr angezogen fühlt. Wren ist ein Katagaria, ein Tier, dass sich in einem Menschen verwandeln kann, was Maggie zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht weis. Nicht nur dass, er steht kurz davor, von seiner eigenen Rasse getötet zu werden, weil man vermutet, dass er Wahnsinnig ist. Trotz allem widrigen Umstände verlieben sich die beiden.

Bei dem Buch handelt sich um ein Re-Read für mich. Ich habe das englische Original vor einigen Jahren gelesen und es gehört zu meinen Lieblingsbüchern aus der Reihe. Da ich mich nicht mehr an alles erinnern konnte, habe ich jetzt die deutsche Übersetzung gelesen, um meine Erinnerungen aufzufrischen. Beim Lesen ist mir dann wieder vieles eingefallen und ich wurde wieder super unterhalten.
Neben Vane gehört Wren zu meinen Liebslingscharakteren aus dem Darkhunter-Universum. Allgemein haben es mir die Wer-Hunter angetan. Wie auch in den anderen Büchern von Sherrilyn Kenyon steht die Liebesgeschichte im Mittelpunkt des Geschehens. Wie gewohnt müssen die Charaktere um diese kämpfen und es geht immer sehr dramatisch mit mit viel Herz-Schmerz zu. Die Verwicklungen sind sehr gelungen und man wird immer wieder überrascht.

Die Serie gehört zu meinen Lieblingsserien und ich finde es wirklich schade, wie der Verlag mit dieser umgeht. Leider werden nur zwei Bücher pro Jahr veröffentlicht, was ich persönlich viel zu wenig finden, wenn man bedenkt, dass die Autorin schon über 20 Bücher aus der Serie veröffentlicht hat und wird gerade mal bei 9. Teil sind.

Insgesamt gibt es von mir 10 von 10 Punkten für dieses tolle Buch. 

Der Vampir auf dem heißen Blechdach von Kerrelyn Sparks



Inhalt: 
Eine Frau, ein Mann, eine griechische Insel alles könnte so schön sein, wären da nicht noch ein irrer Stalker und ein rachedurstiger Vampirkönig. Ausgerechnet Äpfel! FBI-Psychologin Olivia hat keine Ahnung, was der irre Stalker ihr damit sagen will, dass er ihr jeden Tag Äpfel schickt. Aber da es nichts Gutes heißen kann, sucht sie für einige Zeit Unterschlupf bei ihrer Großmutter auf einer kleinen griechischen Insel. Und ausgerechnet hier begegnet sie dem Mann ihrer Träume: Robert MacKay. Seltsam, dass sie ihn immer nur nachts trifft. Und dass ihr Instinkt, auf den sie sich normalerweise blind verlassen kann, ihr über ihn so gar nichts verrät. Bevor sie der Sache auf den Grund gehen kann, spürt ihr Verfolger sie plötzlich auf. Olivia muss erneut fliehen. Wird sie Robert je wiedersehen? Ja. Allerdings am Fundort einiger Leichen, die verdächtige Bissspuren am Hals aufweisen

Teil einer Serie:
1. Wie angelt man sich einen Vampir?
2. Vamps in the City
3. Vampire mögens heiß
4. Vampire tragen Karos
5. Der Vampir, der aus der Kälte kam
6. Die mit dem Vampir tanzt 
7. Lizenz zum Beißen
8. Der Vampir auf dem heißen Blechdach
9. Der verflixte 7. Biss (Februar 13)

Meine Meinung:
Robert MacKay erholt sich nur schwer von den Folgen der Folterung durch den Vampir Casimir. Angus verdonnert ihn zu einem Zwangsurlaub von 3 Monaten, er soll sich in einem von Romans Häuser in Griechenland auf den Insel Patmos erholen. Nur widerwillig reist er dort hin.
Dort begegnet er der FBI Agentin Olivia Sotiris, die dort ihre Großmutter besucht. Olivia wird schon seit längerem durch einen Mörder gestalkt, kann es dies nicht beweisen. Aus diesem Grund ist sie nach Patmos gereist, um sie von diesen ganzen Problemen zu erholen. Robert und Oliva fühlen sich stark zueinander hingezogen, aber Olivia reist ganz plötzlich ab, nachdem der Stalker sie auch hier auf Patmos ausfindig gemacht hat. Die Inhaltsangabe stimmt nicht wirklich. Die Äpfel, die sie bekommt, bekommt sie von ihrem Stalker und diese haben eine besondere Bedeutung für Olivia und den Stalker und Olivia weis sehr wohl was diese bedeuten.
Zur in den Staaten versucht Olivia weiter Beweise dafür zu finden, wer sie stalkt und stösst dabei auf einige Überraschungen. Auch die Identität von Robert wird irgendwann gelüftet und überrascht sie natürlich sehr. Plötzlich befindet sich Olivia in großer Gefahr und Robert tut alles um sie zu beschützen.

Wieder eine sehr schöner Teil aus Kerrelyn Sparks Vampir-Reihe, ich wurde sehr gut unterhalten. Robert und Olivia sind wieder zwei interessante Charaktere. Ich muss gestehen, dass der Anfang für mich ein klein wenig zäh war. Die Szenen auf der Insel Patmos fand ich persönlich etwas langweilig, vor allem weil die anderen Charaktere fehlen. Nachdem die beiden dann wieder zurück sind, wird es wieder sehr unterhaltsam. Neben der Liebesgeschichte nimmt dieses Mal der Krimianteil einen recht hohen Anteil an. Die Überführung des Stalkers nimmt einen wichtigen Teil der Story ein. Aber auch die Suche nach Casimir.

Mir persönlich gefallen die Cover und die Titel der deutschen Ausgabe überhaupt nicht. Meistens finde ich sie total albern, wie dieses Mal leider auch wieder.

Insgesamt gibt es von mir 9 von 10 Punkten. 

21. April 2012

Seelengold - Die Chroniken de Akkadier von Jordan Bay



Inhalt: 
Sie träumte vom Sterben. Er glaubte nicht an die Liebe. Doch das Schicksal hatte längst entschieden.-Nach dem Tod ihrer Mutter leidet Selene Johnson unter Albträumen und zieht sich mehr und mehr aus der Realität zurück. Nur die Nähe des Akkadiers Roven McRae, Nachkomme der babylonischen Göttin Ishtar, scheint sie vor dem inneren Verfall zu bewahren. Unweigerlich gerät Selene tiefer in die Welt dieses Unsterblichen, flüchtet sich in die Wärme, die nur noch er ihr geben kann, ohne zu ahnen, welches Schicksal sie damit heraufbeschwört.

Meine Meinung:
Selene Johnson leidet sehr unter dem Tod ihrer Mutter, die gerade eben erst an Krebs gestorben ist. Eines abends wird sie von einem Unbekannten angegriffen. Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen Taryk. Ihr zur Hilfe eilt der unsterbliche Krieger Roven, der ihr das Leben rettet. Roven ist ein Akkadier. Diese sind Nachkommen von Göttern und haben die Aufgabe, die Menschen zu beschützen. Sie sind unsterblich und teilen sich ihren Körper mit einer Bestie, ihrer Naham, die sie immer in Schach halten müssen. Das Gleichgewicht zwischen der Bestie und ihrer menschlichen Seite muss immer ausgewogen sein. Die Bestie verleiht ihnen die besondere Fähigkeiten und ihre Unsterblichkeit. Roven ist auf der Suche nach dem Akkadier Lennart, der anscheinend entführt wurde.

Er fühlt sich sehr stark zu Selene hingezogen, nur ist es in seiner Art, dass jeder die Erinnerung an ihn verliert, sobald sich ihre Wege trennen. Nur treffen sich die beiden immer wieder und Selene wird noch einmal von einem Taryk angegriffen. Da Roven sie bereits seit dem ersten Treffen im Auge behält eilt er ihr wieder zur Hilfe und nimmt sie sogar in seine Burg nach Schottland mit. Plötzlich kann sich Selene wieder an alles erinnern. Roven verspürt den starken Drang, Selene zu beschützen und verliebt sich in sie. Nur ist Selene "nur" ein Mensch und er sieht keine Chance für eine Beziehung der beiden.

Ich bin auf dieses Buch durch die Plattform Lovelybooks aufmerksam geworden und muss sagen, dass es mir wirklich super gefallen hat. Das Cover lässt zuerst vermuten, dass es sich bei dem Buch um einen High Fantasy-Roman handelt, um so mehr war ich über den Inhalt überrascht. Die Autorin hat hier eine gelungen Mischung aus Paranormal Romanze und Urban Fantasy geschaffen. Natürlich ist dieses Thema nicht neu, wurde hier aber sehr gelungen umgesetzt. Fans der Serie Darkhunter oder Blackdagger werden hier auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen. Der Romantikanteil nimmt den wichtigsten Teil ein, und auch die Erotik kommt nicht zu kurz. Roven ist der typische Krieger, dominant, aber gleichzeitig sehr darauf aus, seine Gefährtin zu beschützen. Selene kann sich sehr gut gegen ihn behaupten und beide passen sehr gut zusammen.

Neben Roven gibt es natürlich noch weitere Krieger, sogar weibliche. Ich habe mir den 2. Teil der Reihe bestellt, der von dem Akkadier Thanju handeln wird, den wir hier in diesem Teil bereits kennengelernt haben und auf dessen Geschichte ich sehr neugierig bin.

Ich vergebe 10 von 10 Punkten. 

18. April 2012

Engel lieben gefährlich von Kritina Günak



Inhalt: 
Nach einem Jahr mit dem Werjaguar Vincent glaubt Hexe Elionore Brevent ihr Leben im Lot. Einzig Vampir Nicolas Deauville, der bei Eli im Garten beharrlich seine neu entdeckten Hexenkünste übt, stört die traute Zweisamkeit der Verliebten und sorgt nach einem schief gegangenen Zauber für erhebliche Aufregung. Als Vincent dann noch plötzlich eine unerwartete Seite seiner Persönlichkeit enthüllt, ist es mit der Ruhe in Elis Leben wieder einmal vorbei. Ohne den Mann ihres Herzens muss sich die Hexe auf die Suche nach dem spurlos verschwundenen Nicolas machen, an ihrer Seite nur den beherzten Ex-Engel Florentine und den mysteriösen Pax.

Meine Meinung:
Elionore ist völlig überrascht, als ihr Freund der Werjaguar Vincent kurzfristig ins Ausland muss, um sich dort um seine Firma zu kümmern. Dieser Teil seines Lebens ist  Elionore  völlig fremd. Und ausgerechnet jetzt verschwindet der Vampir Nicolas. Zusammen mit dem Engel Florentine und dem geheimnisvollen Pax macht sie sich auf die Suche nach ihm und erlebt wieder so einiges dabei.
Auch der 2. Tel rund um die Hexe  Elionore  Brevent hat mir sehr gut gefallen. Das Buch ist sehr humorvoll und hat mich an manchen Stellen richtig zum Lachen gebracht. Die Handlung rund um Nicolas Verschwinden war sehr spannend und  Elionore muss hier wieder unter Beweiß stellen was sie als Hexe alles kann.
Es gibt ein paar interessante neue Charaktere, besonders Pax hier der interessanteste ist. Über ihn sind noch nicht alle Fragen geklärt und könnte mir vorstellen, dass er bestimmt noch einmal auftaucht.
Was mir persönlich etwas gefehlt hat war die Romantik, die kommt in diesem Teil wirklich sehr kurz, was vor allem daran lag, dass Vincent fast die ganze Zeit nicht da ist.

Die Autorin schreibt wohl zurzeit am 3. Teil der Serie, den ich mir mit Sicherheit auch kaufen werde.

Ansonsten ein tolles Buch. Von mir gibt es 9 von 10 Punkten. 

16. April 2012

Die Bestimmung von Veronica Roth (Hörbuch)



Inhalt: 
Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen. Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Tris, wie alle 16-Jährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. Doch der Eignungstest, der über Tris’ innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der das Leben all derer, die sie liebt, bedroht …

Meine Meinung:
In der Welt von Beatrice muss man sich mit 16 für eine Fraktion entscheiden, in der man fortan leben will. Beatrice lebt im Moment noch bei den Altraun, den Selbstlosen. Bevor man sich für eine Fraktion entscheidet, muss man einen Eignungstest durchführen. Doch ihr Test gibt kein klares Ergebnis, sie ist eine Unbestimmte, was von den Führern der einzelnen Fraktion nicht gerne  gesehen wird. Sie entscheidet sich für Ferox und nennt sich fortan Trice.
Das Trainig der Ferox ist sehr hart und sie wird bis an ihre Grenzen gebracht. Ihr Leben ist in großer Gefahr, wenn irgend jemand erfahren würde, dass sie eine Unbestimmte ist. Ihr zur Seite steht der Ferox Four, für den sie nach und nach immer mehr empfindet. Dann stößt sie auf ein Komplott, dass sie und ihre ganze Familie gefährdet. Sie muss eine Entscheidung treffen.

Mir fällt es ein wenig schwer dieses Hörbuch zu bewerten. Einerseits ist die Story wirklich gelungen und ich wurde sehr gut unterhalten. Anderseits bin ich mittlerweile ein wenig übersättig was das Thema Dystopie betrifft. Hier gibt es wieder um ein junges Mädchen, dass in einer Gesellschaft lebt, ihre ihre Mitmenschen unterdrückt und kontrollieren will. Die Story ist teilweise sehr brutal und düster, die Stimmung meistens doch recht deprimierend. Lichtblick ist die Romanze zwischen Trice und Four, die anfangs sehr zögerlich voran schreitet. Insgesamt wartet die Autorin durchaus mit interessanten Ideen auf, aber ein absolutes Highlight war es für mich jetzt nicht.
Die Geschichte endet nicht wirklich mit einem Cliffhanger, aber mit einem recht offenen Ende. Es wird wohl einen 2. Teil geben.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

Blutrote Sehnsucht von Susan Squires



Inhalt: 
Der stattliche Vampir Stephan Sincai hat einen gefährlichen Auftrag: Er soll Kilkenny und seine Bande Untoter vernichten, da sie die empfindliche Balance zwischen Menschen und Vampiren gefährden, indem sie sich immer stärker vermehren und immer mehr Menschen unfreiwillig zu Vampiren machen. Als Stephan während dieser Mission auf die schöne Ann Van Helsing trifft, ist es sofort um ihn geschehen. Was er nicht weiß: Ann hütet ein dunkles Geheimnis - sie leidet an einer mysteriösen Krankheit, die sie zwingt, ihr Leben in Einsamkeit zu verbringen. Schafft Stephan es, diese Einsamkeit zu durchbrechen und ihr Herz für sich zu gewinnen?

Meine Meinung:
Stephan Sincai ist ein geborener Vampir und Harrier, ein Jäger der Vampire. Seine Aufgabe ist es, das Gleichgewicht zwischen Menschen und Vampire zu erhalten und alle gewandelten Vampire zu töten. Sein neuster Auftrag führt ihn nach Cheddar George, einer Stadt in Wiltshire. Dort soll er den Abtrünnigen Kilkenny und seine Bande zur Strecke bringen. Dort angekommen begegnet er der seltsamen An Van Helsing und fühlt sich sehr von ihrem Wesen angezogen. Ann lebt mir ihrem kränklichen Onkel zusammen uns soll ihren verhassten Cousin Erich heiraten. Durch eine besondere Gabe lebt sie sehr zurückgezogen, fühlt sich aber sehr von Stephan Sincai angezogen.

Teil einer Serie:
1. Mein dunkler Gefährte
2. The Hunger
3. Blutrote Sehnsucht

Leider handelt es sich bei diesem Buch um den 3. Teil einer Serie, keine Ahnung warum der 2. Teil nicht übersetzt wurde. Der 2. Teil enthält die Vorgeschichte über Sincai und seine Mündel, Beatrix und Asharti, die eine wichtige Rolle in der Geschichte der Vampir einnehmen. Vor allem die Auswirkungen ihres Handelns spielen in Blutrote Sehnsucht eine wichtige Rolle. Zwar gibt es immer wieder Rückblenden, man hat aber schon das Gefühl, dass einem Hintergrundinformationen fehlen.
Leider konnte mich das Buch dieses Mal nicht so begeistern wie Mein dunkler Gefährte, was vor allem an den Rückblenden lag, denn grundsätzlich stören mich Rückblenden, weil diese zur sehr von der eigentlichen Handlung ablenken.
Die eigentlich Handlung rund um Stephan und Ann hat mir wiederum gut gefallen. Die Romanze zwischen den beiden ist sehr gelungen. Beide Charaktere sind etwas Besonders, Ann durch ihre Gabe, Stephan durch das Dasein als Jäger und Vampir. Anns Gabe spielt bei der Auflösung eine wichtige Rolle. Stephan ist der typische "tortured Hero", den man erst einmal zu seinem Glück zwingen muss.
Natürlich gibt es auch erotische Szenen, diese spielen sich aber weniger zwischen den beiden Hauptfiguren ab, sondern nehmen eher in den Rückblenden einen großen Part ein. Und da ich ehrlich gesagt, diese teilweise nur überflogen habe, haben mich diese auch nicht weiter gestört.

Insgesamt vergebe ich dieses Mal 8 von 10 Punkten. 

15. April 2012

Lions - Leichte Beute von G. A. Aiken



Inhalt: 
Mit ihrer neuen Serie läuft G. A. Aiken zur Höchstform auf. Goldäugige Löwenwandler, heißblütige Wolfsrudel und gerissene Hyänenclans: Diese Gestalt wandler tummeln sich auf New Yorks Straßen – und in New Yorks Betten. Denn auch ein Löwe braucht eine Gefährtin. Und wenn er sich diese einmal ausgesucht hat, lässt er nichts unversucht, sie mit seinem Schnurren zu betören. Wenn es sich dann noch um eine Wölfin handelt, sind Spannungen vorprogrammiert, denn diese beiden Arten sind buchstäblich wie Hund und Katz …

Meine Meinung:
Im 3. Teil der Lions Serie von G. A. Aiken dreht es sich dieses Mal tatsächlich um einen Löwen: Mitch Shaw, Zwillingsbruder von Brendon Shaw der in Hitze der Nachts mit der Wölfin Ronnie Lee zusammen gekommen ist. Mitch Partnerin ist Sissy Mae Smith aus der Smith-Meute, die Schwester von Bobby Ray aus Feuriger Instikt. Ich muss gestehen, dass ich Anfang etwas verwirrt wegen der vielen Namen war und erst gar nicht genau wusste wer Mitch und Sissy sind.
Sissy und Mitch bezeichnen sich selbst "nur" als gute Freunde, was sie bald revidieren müssen.
Mitch steckt zurzeit in ziemlich Schwierigkeiten, er hat als Undercovercop einen ziemlich einflussreichen Mafiaboss auffliegen lassen, jetzt wurde ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt, was ihn zur Zielscheibe eines Kopfgeldjägers macht. Nach einen fehlgeschlagenen Anschlag nimmt Sissy ihn mit in ihre Heimatstadt, um ihn bis zur Verhandlung zu beschützen. Bei dieser Aktion kommen die beiden sich näher als sie gedacht haben.

Nach der anfänglichen Namensverwirrung hat auch dieser Teil mir wieder super gefallen. Wie schon in den anderen Teilen der Serie ist der Umgangston sehr derb, aber herzlich. Man legt sehr viel Wert auf die Familie und das Rudel und beschützt die Seinen. Der Erotikanteil ist recht hoch, obwohl die Autorin sich dieses Mal sehr viel Zeit gelassen hat, bis die beiden zusammen kommen.
Mit Mitch und Sissy Mae hat die Autorin wieder zwei interessante Figuren geschaffen. Sissy Mae ist eine Alpha-Wölfin und sehr dominant. Mitch ist ein Einzelgänger und eher etwas ruhiger im Gegensatz zu den anderen Gestaltenwandler, die wir bisher kennengelernt haben. Trotz dieser Unterschiede geben die beiden ein tolles Paar ab. Natürlich gibt es ein Wiedersehen mit allen anderen bekannten Figuren und man erfährt wie es mit den anderen Paaren weitergegangen ist.
Für Spannung und Aktion sorgt der Kopfgeldjäger. Die Auflösung hier und rund um den Fall um dem Mafiaboss war doch recht überraschend.

Die Autorin hat hier wieder eine interessante Mischung aus Erotik, Spannung, Humor und Liebe geschaffen. Von mir gibt es wieder 10 von 10 Punkten. 

12. April 2012

Harpyienblut von Daniela Ohms



Inhalt: 
Anders als normale Teenager verbirgt Lucie ihren Körper nicht aus Scham, sondern weil sie Angst hat, dass es sie ihr Leben kostet, wenn jemand von ihrem Geheimnis erfährt: Die 18-Jährige besitzt Flügel, die aussehen wie die eines Raubvogels und deren Flughunger sie kaum stillen kann. Was für ein Wesen Lucie ist, hat sie selbst bisher nicht herausfinden können. Aber der finstere Sergej weiß mehr. Und auch der unheimliche Junge mit den Schmetterlingsflügeln, der sie nachts beobachtet, kennt Lucies wahre Bestimmung: Sie soll die Seelen toter Kinder abholen und durchs Jenseits begleiten. Als Lucie schließlich gezwungen ist, sich ihrer grausigen Aufgabe zu stellen, muss sie befürchten, ihre menschliche Seite zu verlieren ..

Meine Meinung:
Das Buch ist mir vorallem durch das interessante Cover aufgefallen, das Lucies "Geburt" sehr gut darstellt. Die Inhaltsangabe passt eigentlich recht gut. Lucie ist anders als alle anderen Menschen die sie kennt, denn eigentlich ist sie gar kein richtiger Mensch, sie hat riesige Flügel, die sie vor allen verbirgt. Nur ihre Stiefmutter kannte ihr Geheimnis. Nachdem diese verstorben ist, hat Lucie niemanden mehr dem sie trauen kann. Aber der Volleyballtrainer Sergej scheint etwas über sie zu wissen. Dann taucht plötzlich ein Junge mit Schmetterlingsflügeln, der ihr sagen was sie ist und was ihre Bestimmung ist. Lucie ist eine Harpyie, die die Seelen von toten Kindern holen muss, eine Aufgabe die Lucie sehr schwer fällt.

Mit fällt es wirklich schwer, dieses Buch zu bewerten. Die Story ist unheimlich komplex, und das Thema Harpyien wirklich interessant umgesetzt, was mir wirklich sehr gut gefallen hat. Die Handlung rund um Lucies Bestimmung dreht sich in erste Linie um den Tod und um die Wiedergeburt. Insgesamt ist die Grund-stimmung sehr melancholisch und manchmal auch etwas deprimierend, was mir wiederum überhaupt nicht zugesagt hat. Ich mag es lieber, wenn die Handlung etwas witziger ist und der Humor auch nicht zu kurz ist.

Die Charaktere sind wirklich interessant. Neben Lucie spielen Lucies beste Freundin Emilla, der "Schmetterlingsjunge" Jean und Sergej wichtige Rollen in der Handlung. Alle Figuren sind durch schwere Verluste geprägt. Emilla hat ihren kleinen Bruder verloren und gibt sich die Schuld an seinem Tod, Sergej ist auf der Suche nach seiner Mutter. Jeans Schicksal ist eng mit dem von Lucie verbunden und auch er hat eine Aufgabe die er erfüllen muss. Es gibt direkt zwei Liebesgeschichten, die beide eine sehr wichtige Rolle in der gesamten Handlung einnehmen.

Grundsätzlich ein tolles Erstlingswerk, dass leider nicht ganz meinen Geschmack getroffen hat. Ich vergebe insgesamt 8,5 von 10 Punkten. 

Gabrieles Gefährtin (Scanguards Vampire - Buch 3) von Tina Folsom



Inhalt: 
Nachdem Maya gegen ihren Willen in einen Vampir verwandelt wird, ist es die Aufgabe des Scanguards Vampirs und Bodyguards Gabriel, sie zu beschützen und ihren Angreifer zu finden. Gabriel hat nie zuvor einen solch perfekten Körper beschützt wie Mayas. Es fällt ihm schwer, Mayas verführerischer Mischung aus Verletzlichkeit und Stärke zu widerstehen. Doch widerstehen muss er. Selbst als die sexuelle Spannung zwischen ihnen steigt und Mayas Angreifer ihnen auf den Fersen ist, weigert Gabriel sich, seinem Verlangen nachzugeben. Trotz der Intimitäten, die sie teilen, fürchtet Gabriel, dass Maya wie alle anderen Frauen reagieren wird, wenn er sich ihr offenbart: Sie wird vor ihm zurückschrecken und ihn ein Monster nennen, eine Kreatur, die es nicht wert ist, geliebt zu werden. Oder hat er in Maya die einzige Frau gefunden, die alles schätzt, was Gabriel zu bieten hat?

Meine Meinung:
Eines nachts wird die Ärztin Maya Johnson von einem Vampir überfallen und gewandelt. Bevor die Wandlung vollständig ist, wird sie von zwei Bodyguards der Scanguards Vampire gerettet. Diese bringen sie zum Haus von Samson und dieser beauftragt Garbriele, über die Wandlung zu wachen und die Ermittlungen nach dem Rouge, der Maya das angetan hat zu leiten.
Sofort als Gabriele Maya sieht, fühlt er sich von ihr angezogen, Maya geht es ähnlich. Gabriele verhält sich seltsam ihr gegenüber und Maya kann seine Gefühle nicht deuten und ist dementsprechend verunsichert. Gabriele hat eine körperliche "Deformation", die ihm das Leben schwer macht und die bisher noch keine Frau akzeptiert hat. Die Ermittlungen ergeben, dass Maya ihren Angreifer sogar kannte und er ihre Erinnerungen an ihn gelöscht hat.

Auch der 3. Teil dieser Serie hat mir wieder super gefallen. Die Autorin hat hier wieder zwei wirklich interessante Charaktere abgeliefert. Gabriele ist der typische "tortured" Held. Neben der erwähnten Deformation hat er über sein ganzes Gesicht eine Narbe. Die Geschichte fängt mit einem Prolog aus Gabrieles Vergangenheit an und erzählt wie er zu dieser Narbe gekommen ist. Maya ist ebenfalls ein sehr interessanter Charakter. Ihre Wandlung verläuft sehr untypisch, was damit zu tun hat, dass sie allem Anschein nicht ganz menschlich ist. Die Auflösung hier hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, die Idee ist zwar nicht neu, aber sehr gut umgesetzt. Wie auch schon bei den anderen Paaren wird die aufkeimende Beziehung durch anfängliche Zweifel erschwert.

Für Spannung sorgt dieses Mal die Suche nach dem Angreifer. Die Handlung ist sehr spannend und spitzt sich zum Ende der Geschichte hin sehr zu.

Der 4. Teil soll bereits im Juni 2012 übersetzt werden und wird von Ivette handeln. Ich kann die Serie jedem empfehlen der gerne Kresley Cole oder Lara Adrian liest und der nichts gegen ausführlich beschriebene erotische Szenen hat.

Von mir gibt es wieder 10 von 10 Punkten. 

11. April 2012

Geliebte der Ewigkeit: Kriegerinnen der Fiannah 01 von Beth Cillian



Inhalt: 
Das wohlgeordnete Leben der Bostoner Pathologin Morrighan Cavanaugh schlittert nach der Diagnose eines Hirntumors auf den Abgrund zu. Doch statt die Notbremse zu ziehen, unternimmt sie alles, um ihren Absturz voranzutreiben. Vampirkrieger Quinn Dál Goran hat den Auftrag, das wiedergeborene Böse, das sich in menschlicher Gestalt Einlass in die Welt der Menschen verschaffen will, zu finden und zu töten. Als seine Jagd von Morrighan unsanft ausgebremst wird, ahnen sie beide nicht, wie schicksalhaft ihre Begegnung ist. Je näher sie sich kommen, desto klarer wird Quinn, dass ihm letztlich nichts anderes übrig bleibt, als Morrighan zu töten, denn sie scheint die Wirtin des Bösen zu sein. Doch sein Herz spricht eine andere Sprache ...

Meine Meinung:
Die schwerkranke Bostoner Pathalogin Dr. Morrighan Cavanaugh befindet sich auf dem Weg zu einem Klassentreffen zu den Cliffs of Moher, um dort in dem Hotel Dàl gCais Castle einzukehren. Auf der nächtlichen und verregneten Fahrt vom Flughafen zum Hotel wird sie in einen Unfall verwickelt. Sie fährt einen Mann an, der plötzlich vor ihr auf der einsamen Fahrbahn auftaucht. Kurzerhand nimmt sie ihn mit, um ihn vor Ort ärztlich zu versorgen.
Was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht weis ist, dass Quinnlivan MacMohan kein Mensch ist, er ist ein Rugadh, ein Vampir. Er steht unter Bann des Magiers Nathair und soll in Dàl gCais Castle die Ankuft der Sceathrach entgegen warten, einem Wesen, dass das ultimative Böse ist. Allem Anschein nach ist Morrighan die Hülle für dieses Wesen. Je näher er sie kennenlernt, um so weniger will er sie Nathair ausliefern, geschweigeden sie töten. Dann tauchen plötzlich noch weitere paranormale Wesen im Hotel auf, so dass er sie sogar vor diesen schützen muss.

Ich bin doch sehr positiv überrascht was dieses Buch betrifft. Die Autorin liefert uns hier eine wirklich interessante Darstellung einer paranormalen Welt, die unerkannt neben der unseren existiert. Hier gibt es neben den Rudagh noch Lykaner, Druiden, Wendigos und viele mehr. Die Autorin bedient sich vor allem an Elementen aus der irischen Mythologie, was das ganze sehr interessant macht.
Die Liebesgeschichte nimmt einen wichtigen Bestandteil der Story ein, wobei beide Charaktere vor anscheinend unüberwindlichen Probleme für eine aufkeimende Romanze stehen. Morrighan ist schwer krank und hat den Kampf gegen die Krankheit aufgegeben. Quinn hat geschworen, dass Wesen, dass Morrighan als Hülle benutzt zu töten. Er ist ständig zwischen einer Liebe und seiner Pflicht als Krieger hin- und her gerissen. Die Auflösung des ganzen wirkte sehr glaubwürdig und konnte mich voll überzeugen.
Manchmal war es mir fast schon ein wenig zu viel Herz-Schmerz, immer wieder gab es neue Probleme und immer wieder haben die beiden gegen ihr Gefühle angekämpft. Nichtsdestotrotz ein tolles Buch.

Wie der Titel schon sagt, handelt sich hierbei wohl um den 1. Teil einer neuen Reihe. Potential für weitere Bücher gibt es auf jeden Fall.

Von mir gibt es trotz der Kritik 10 von 10 Punkten.


8. April 2012

Valentine von Inka-Gabriela Schmidt



Inhalt: 
An einer geheimnisvollen Kultstätte im Schatten des Kölner Doms haben Vampire ein Massaker an einer Gruppe junger Leute angerichtet. Als Maurice den Ort des Grauens aufsucht, begegnet er Valentine, einer sehr attraktiven jungen Frau. Die beiden verlieben sich, nicht ahnend, wie verfeindet ihre Familien miteinander sind. Valentine ist eine Vampirin, Maurice der Sohn eines berüchtigten Vampirjägers. Als Valentine davon erfährt, fühlt sie sich von Maurice verraten. Findet das Paar dennoch einen Weg, die Liebe zueinander zu retten? Eine spannende Liebesgeschichte vor der Kulisse des Kölner Doms.

Meine Meinung:
In der Fortsetzung von Elfenkind stehen  dieses Mal der Cousin von Aliénor, Maurice und Frédérics Schwester Valentine im Mittelpunkt des Geschehens. Hauptbestandteil der Handlung ist wieder die Auflösung der Prophezeiung und das Zusammentragen von Informationen hierzu.
Valentine ist durch ein schlimmes Erlebnis in ihrer Vergangenheit seit Jahren nicht mehr außerhalb ihres sicheren Heimes gewesen. Die Hinweise zu den Prophezeiung , die sich in den Kellergewölben des Kölner Doms befinden veranlassen sie jetzt aber doch, sich dort hinzubegeben, um diese mit eigenen Augen zu betrachten. Dort trifft sie auf Maurice, ohne zu wissen wer er ist.  Er sucht nach Hinweisen auf den Verbleib seiner Mutter und Aliénor. Nicht nur da er mit Aliénor verwandt ist, sein Vater ist ein Vampirjäger. Maurice ahnt, dass Valentine nicht ganz menschlich ist. Beiden sind direkt fasziniert von einander und wollen sich wieder treffen und kommen sich näher.

Der 2. Teil hat mir auch wieder sehr gut gefallen. Wie schon im ersten Teil in der Romantikanteil recht hoch und die Autorin stellt uns hier wieder ein interessantes Paar vor. Valentine ist die unsterbliche Vampirin, Maurice der der Sohn eines bekannten Vampirjägers. Diese Konstellation schreit ja förmlich nach Problemen und Hindernissen für eine Beziehung. Hinzu kommt, dass Valentine durch ihre Vergangenheit sehr zurückhaltend ist, um so weniger verstehe ich, warum sie ihm direkt alles über sich erzählt. Das war mich etwas unverständlich und passte nicht ganz zu ihrem Charakter.
Die Handlung rund um die Prophezeiung findet hier in diesem Teil übrigens ihr Ende und wird sehr interessant aufgelöst.

An dieser Stelle bedanke ich mich noch einmal ganz herzlich bei der Autorin für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplares.

Trotz meiner Kritik vergebe ich 9 von 10 Punkten. 

7. April 2012

Flammen der Begierde von Kresley Cole



Inhalt: 
Garreth MacRieve ist ein Prinz der Lykae, ein kampferprobter Krieger aus den schottischen Highlands. Er ist in tiefer Leidenschaft zu der Walküre Lucia entflammt und hat geschworen, sie mit seinem Leben zu beschützen. Doch die schöne Jägerin wird von ihrer Vergangenheit verfolgt und glaubt, Garreths Gefühle nicht erwidern zu können. Sie hegt ein dunkles Geheimnis, das nicht nur sie selbst in große Gefahr bringen könnte, sondern auch den Mann, den sie liebt.

Meine Meinung:
Der Prinz der Lakae Garreth MacRieve trifft nach Jahrhunderten durch Zufall auf seine Gefährtin. Es handelt sich hiebei um die Walküre Lucia. Diese ist aber durch einen Schwur an die Göttin Skadi gefunden und muss ihre Jungfräulichkeit bewahren, was natürlich gar nicht im Sinne von Garreth ist. Er versucht mit allen Mitteln Lucia zu verführen und Lucia kann kaum widerstehen. Aber sie hat ihm weder etwas über Skadi noch über ihre anderen Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit erzählt. Immer wieder läuft sie vor ihm davon, aber er gibt nicht auf.

Nachdem ich den letzten Teil Eiskalte Berührung persönlich etwas schwächer fand, konnte mich dieser Teil wieder voll und ganz überzeugen. Die Geschichte von Lucia und Garreth fängt gleichzeitig mit der von Emma und Lachlan an. Kurz bevor Lachlan aus seiner Gefangenschaft fliehen kann, lernt Garreth Lucia kennen. Die Lykae sind nach New Orleans umgezogen, ganz in die Nähe der Walküre. Als er dann durch Zufall auf Lucia trifft, merkt er sofort, das sie die Seine ist und macht sie "auf die Jagd" nach ihr. Diese Jagd dauert doch tatsächlich über ein Jahr.
Mit Garreth und Lucia hat die Autorin wieder ein sehr interessantes Paar geschaffen. Die äußeren Umstände machen es wieder sehr schwer für die beiden und man leidet mal wieder herrlich mit ihnen zusammen. Obwohl das Schema bei Kresley Cole immer sehr ähnlich ist, gefallen mir ihre Geschichten sehr. Wir bekommen hier viel von den Walküren präsentiert, was einem zum Schmunzeln bringt. Die Handlung ist spannend, sehr erotisch und natürlich dramatisch. Wieder einmal befinden sich die beiden Hauptfiguren auf der Suche nach einem magischen Gegenstand und sind dabei so einigen Gefahren ausgesetzt.

Das Buch endet dieses Mal mit einen Hinweis auf den nächsten Band, was mich sehr neugierig macht. Mittlerweile ist der deutsche Verlag fast synchron mit den englischen Originalbüchern. Die nächsten Hauptprotas sind die Hexe Carrow Graie und der Vampirdämon  Malkom Slaine.

Von mir gibt es wieder 10 von 10 Punkten. 

4. April 2012

Alterra 3. Der Krieg der Kinder von Maxime Chattam (Hörbuch)

Hörbuch Der Krieg der Kinder (Alterra 3)

Inhalt:
Die Soldaten der grausamen Malcrone sind überzeugt, dass der Orkan eine Strafe Gottes für ihre Sünden war. Es gibt nur eine Chance, Erlösung zu finden und das Reich der Königin zu retten: eine Karte, die sich auf dem Körper eine Mädchens befindet. Die Soldaten sind bereit, alles zu tun, um sie in ihren Besitz zu bringen - wirklich alles. Die Freunde Matt Tobias und Ambre wissen nicht genau, was die Karte auf Ambres Körper zu bedeuten hat, doch eins ist klar, sie darf auf keinen Fall in die falschen Hände gelangen. Verzweifelt sucht die Gemeinschaft der Drei nach einem sicheren Versteck, um das Geheimnis zu Lüften und von dem möglicherweise der Fortbestand allen Lebens auf Erden abhängt. Doch dann wird Tobias von einem unheimlichen Schattenwesen aufgesogen. Ist ihr Freund noch zu retten? Matt und Ambre flüchten sich vor den Soldaten zu den Pans, jenen Kindern, die wie sie gelernt haben, in der neuen Welt zu überleben. Aber das ist nun nicht mehr genug. Gemeinsam entwerfen sie einen mutigen Angriffsplan - und rüsten sich zu einem Krieg, der ein für alle Mal über ihr Schicksal entscheiden wird...

Meine Meinung:
Die Handlung schließt hier direkt an den 2. Teil an. Tobias wurde von dem Torvaderon "verschluckt". Matt und Ambre machen sich auf den Weg nach Eden, um die Pans dort vor dem Angriff, den Malcrone plant zu warnen. Die Pans bereiten sich auf den Krieg vor und versuchen hinter das Geheimnis von Ambres Karte zu kommen, um den Krieg für sich zu gewinnen.

Ich bin wirklich froh, dass der 3. und letzte Teil dieser tollen Serie jetzt doch noch als ungekürzte Downloadversion bei audible erschienen ist. Wie der Titel schon sagt widmet sich dieser Teil dem Krieg zwischen den Kindern und den Erwachsenen. Die Handlung ist teilweise sehr brutal, es fließt nur so das Blut. Ich war doch teilweise sehr überrascht über diese Brutalität. Alle Fäden laufen zusammen, das Geheimnis der Karte, die sich auf Ambres Körper befindet wird gelöst, und auch alle anderen Fragen werden beantwortet. Es gibt aber auch ruhige Momente, vor allem gibt es dieses Mal einen kleinen Romantikanteil zwischen Ambre und Matt, was sich ja bereits in den voran gegangenen Teilen abgezeichnet hat. Die Charaktere sind reifer geworden und an den Aufgaben gewachsen.

Obwohl ich diesen Teil teilweise etwas zu brutal fand vergebe ich 10 von 10 Punkten.


Der Art Skript Phantastik Verlag sucht Autoren für Anthologie

Ich möchte euch hier kurz auf eine Aktion des Art Skript Phantastik Verlages aufmerksam machen. Dieser sucht Autoren für eine Anthalogie über Vampire. Einzelheiten gibt es hier:

http://art-skript-phantastik.blogspot.de/p/vampire-cocktail-anthologie.html

Eine wirklich interessante Idee, die hoffentlich mit Erfolg beschert wird.

Stadt der Finsternis: Ruf der Toten von Ilona Andrews



Inhalt: 
Söldnerin Kate Daniels ist aus dem Orden der Ritter der mildtätigen Hilfe ausgetreten, um sich selbstständig zu machen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn der Orden lässt keine Gelegenheit aus, um ihren Namen in Verruf zu bringen. Als der oberste Nekromant von Atlanta Kate um ihre Hilfe bittet, ist sie deshalb froh über den Auftrag. Doch der Job erweist sich als weitaus gefährlicher, als es zunächst den Anschein hat.

Meine Meinung:
Nachdem Kate den Orden verlassen hat, hat sie mit Hilfe des Rudels eine eigene Dedektei eröffnet, hat aber bisher noch keinen einzigen Fall an Land ziehen können. Ihr zur Seite steht ihr besten Freundin Andrea.
Da taucht Rene bei ihr auf. Diese arbeitet für die Red Guard, die seinerzeit die Midnight Games unterstützt haben. Rene hat einen Fall für Kates Agentur, sie soll den Wissenschaftler Adam Kamen und dessen Apparatur suchen, die er erfunden hat. Adam wurde von Unbekannten samt des Geräts entführt. Einzelheiten hat Rene nicht für Kate, das ganze ist eine streng geheime Operation gewesen. Kate nimmt den Fall an und fängt sofort an zu ermitteln. Sie stößt dabei auf erschreckende Erkenntnisse, die alle Bewohner von Altantas gefährdet.

Auch wenn vielen dieser Teil nicht so gut gefallen hat, mich konnte er wieder voll und ganz überzeugen. Wie gewohnt liefern die Autoren eine gelungen Mischung aus Fantasy, Humor, Aktion und Liebe. Sie zeigt all ihre Charakter von ihrer gewohnten Seite. Die Beziehung zwischen Kate und Curran spielt wieder eine wichtige Rolle, sie festigt sich und es gibt ein paar unterhaltsame Momente zwischen den beiden.
Die Handlung rund um dieses unbekannt Gerät ist wie gewohnt spannend und unterhaltsam, manche Stellen sind recht brutal und es fliest auch eine Menge Blut. Kate erfährt wieder einiges über ihre Eltern, wobei es dieses Mal um ihren Stiefvater Voran und ihre Mutter geht.

Laut Internetseite arbeiten die Autoren an einem 6. und 7. Teil, aber das kann noch etwas dauern, leider.

Von mir gibt es wieder 10 von 10 Punkte. 

3. April 2012

Lese- und Hörliste April 2012

  1. Stadt der Finsternis - Ruf der Toten von Ilona Andrews 
  2. Alterra 3. Krieg der Kinder von Maxime Chattam (Hörbuch) 
  3. Flammende Begierde von Kresley Cole
  4. Valentine von Inka-Gabriela Schmidt
  5. Geliebte der Ewigkeit von Beth Cillian
  6. Gabrieles Gefährtin von Tina Folsom 
  7. Harpyenblut von Daniela Ohms
  8. Lions Leichte Beute von G. A. Aiken 
  9. Blutrohe Sehnsucht von Susan Squires
  10. Die Bestimmung von Veronica Roth (Hörbuch)
  11. Engel lieben gefährlich von Kristina Günak
  12. Seelengold von Jordan Bay 
  13. Der Vampir auf dem heißen Blechdach von Kerrelyn Sparks 
  14. Dunkle Verführung von Sherrilyn Kenyon 
  15. Dark Queen von Kimberly Derting 
  16. Dark Angels Summer von Tabita Lee und Kristy Spencer (Hörbuch) 
  17. Ghostwalker: Tag der Rache von Michelle Raven 
  18. Starters von Lissa Price (Hörbuch) 
  19. Demonica. Fluch des Verlangens von Larissa Ione 

Neuzugänge April 2012

  1. Ghostwalker. Tag der Rache von Michelle Raven 
  2. Flammen der Begierde von Kresley Cole  
  3. Demonica. Fluch des Verlangens von Larissa Ione 
  4. Stormwalker. Jenseits der Nacht von Allyson James 
  5. Höllische Versuchung - Charlaine Harris, Nalini Singh u. a.  
  6. Bloodlines: Falsche Versprechen von Richelle Mead 
  7. Schwestern des Mondes 9: Vampirblut von Yasmine Galenorn 
  8. Valentine von Inka Gabriele Schmidt 
  9. Gabriels Gefährtin (Scanguards Vampire - Buch 3) von Tina Folsom 
  10. Geliebte der Ewigkeit: Kriegerinnen der Fiannah 01 von Beth Cillian 
  11. Wer hat Angst vorm starken Mann? von Susan Mallery 
  12. Feurige Schatten: Lady Alexia 4 von Gail Carriger 
  13. Der Vampir auf dem heißen Blechdach von Kerrelyn Sparks 
  14. Der Nachtzirkus von Erin Morgenstern (Hörbuch)
  15. Harpyienblut von Daniela Ohms 
  16. Die Erfindung der Violet Adams von Lev AC Rosen 
  17. SEELENGOLD - Die Chroniken der Akkadier von Jordan Bay 
  18. V wie Viktor von Anna Schwarz 
  19. Elixir von Hilary Duff 
  20. Rebellen der Ewigkeit von Gerd Rubenstrunk 
  21. Verliebt in Virgin River von Robyn Carr 
  22. Dunkle Verführung von Sherrilyn Kenyon 
  23. Auf zehn verschlungenen Wegen einen Lord erlegen von Sarah MacLean 
  24. Clockwork Spiders von Corina Bomann 
  25. Fesseln der Finsternis: Guardians of Eternity 7  von Alexandra Ivy  
  26. Lichtpfade - Die Chroniken der Akkadier II von Jordan Bay 
  27. Die Macht der Sechs: Das Erbe von Lorien von Pittacus Lore  
  28. Night Academy: Die Begabte von Inara Scott 
  29. Lockruf der Dämmerung von Clare Willis 
  30. Mythica 01. Göttin der Liebe von P. C. Cast 
  31. Triklin - Die Feuertänzer von Uta Maier 
  32. Hexenfluch von Lynn Raven

1. April 2012

Die Nacht von Shyness von Leanne Hall



Inhalt
Es gibt Dinge, die kannst du nur im Dunkeln sagen. »Wusstest du, dass die Sonne hier nicht aufgeht?« Sie lacht laut und herzhaft. Dann verebbt ihr Lachen. »Das ist dein Ernst, oder?« Ich nicke. »In ganz Shyness. Völlige Dunkelheit.« Sie stützt den Kopf auf. Ich sehe ihr an, dass sie überlegt, ob sie mir glauben soll. Ob ich spinne oder nicht. Ich weiß nicht, wie lange ich noch dasitzen kann, ohne sie zu berühren. Am Stadtrand von Shyness, wo ewige Dunkelheit herrscht, trifft Wolfboy ein merkwürdiges Mädchen. Sein Name ist Wildgirl und es erklärt Wolfboy zum Fremdenführer für eine Nacht. Auf ihrer Tour durch Shyness kommen sie nicht nur den zuckerabhängigen Kidds in die Quere, sondern auch verrückten Affen, ewigen Träumern, Döner-verkaufenden Wahrsagerinnen, teuflischen Psychiatern und einer großen Liebe – denn eine Nacht ist lang genug, um zwei Leben zu verändern.

Meine Meinung:
Nia und ihre Freundin Rose werden von ihrem Arbeitskollegen Neal in einen angesagten Club eingeladen, dem Diabetic Hotel. Dort angekommen stellt sich der Laden als recht seltsam dar. Nia ist genervt von Neal als sie den gut aussehenden Wildboy entdeckt. Beide verlassen den Club zusammen und ziehen durch die Nacht, was sich als total abgedreht herausstellt, denn sie befinden sich in einem Teil der Stadt, der Shyness heißt und hier es niemals hell.

Ich muss sagen, dass Buch ist wirklich sehr ungewöhnlich und einem wirklich interessanten Setting. In Shyness wird es nie Tag, es herrscht ständig Dunkelheit. Die Autorin gibt für dieses Phänomens gar nicht so viele Infos preis, sie zeigt hier eher die Auswirkungen einer solchen Gegebenheit. Die beiden Hauptfiguren erleben wirklich seltsame Dinge in Shyness, die manchmal etwas schräg, aber manchmal auch gefährlich ist.
Die Geschichte ist in der Ich-Form aus Sicht von Nia = Wildgirl und Jethro = Wolfboy erzählt. Beide Charaktere haben ihre Probleme, die sich verarbeiten müssen. Die Liebesgeschichte nimmt eine wichtige Rolle ein, ist aber recht keusch, bis auf ein paar Küsschen passiert gar nichts.
Die ganze Handlung spielt in einer Nacht und endet für mich doch recht abrupt. Die Autorin hat bereits einen 2. Teil geschrieben, der Queen of the Night heißt und bereits im Original erschienen ist.

Ich vergebe insgesamt 8,5 von 10 Punkten.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...