21. März 2012

Alphaluchs von Sandra Henke



Inhalt: 
Als ein Werluchs Dr. Camille Brass überfällt, fühlt sie sich trotz Angst zu diesem wilden atemberaubenden Gestaltwandler hingezogen. Doch Luca ist ein Killer! Er hat die blutrünstige Seite der Raubkatze nicht unter Kontrolle. Ihn zu lieben, brächte Camille in Lebensgefahr. Aber er kann genauso wenig von ihr lassen, wie sie von ihm. Plötzlich verschwindet Kristobal, und Luca gerät ins Visier von Claws Rudel und den Vampiren.

Meine Meinung:
Im dritten Teil der Alpha-Reihe von Sandra Henke führt die Autorin die Handlung aus den voran gegangenen Büchern weiter. Im Mittelpunkt steht dieses Mal Dr. Camille Brass, die bereits im letzten Teil Alphavampir vorgestellt wurde. Sie hat ein Serum gegen einen neuartigen Virus aus Kristobals Blut hergestellt, jetzt beschließt ihr Onkel Theo, der jetzt ein Vampir ist, sie über die wahre Identität der Werwesen zu offenbaren. Camille glaubt ihm zuerst nicht, muss sie aber dann doch eingestehen, dass es wirklich Werwesen gibt, denn der Werluchs Luca ist hinter ihr her. Aber anstatt sie anzugreifen, will dieser sich lieber mit ihre paaren, was sie völlig aus dem Konzept bringt. Seit einem Unfall, bei dem sie einen Teil ihres Fusses verloren hat, lebt sie sehr zurückgezogen und lässt niemand an sich heran. Außer jetzt Luca, dessen Anziehungskraft

Auch dieser Teil hat mir wieder super gefallen. Die Autorin schafft es auch hier wieder, eine gelungene Mischung aus Erotik, Romanze und Spannung herzustellen.
Camille ist durch ihre Behinderung zu einer verschlossenen und einsamen Frau geworden, bis Luca bei ihr auftaucht. Der ist ein Pardellluchs und ebenfalls ein Einzelgänger. Er hat seine Bestie kaum unter Kontrolle und hat schon einige Menschen getötet, was ihn sehr gefährlich macht.  Der Erotikanteil ist wie in den anderen Büchern sehr hoch und es gibt viele detailliert beschriebene Szenen, die aber immer sehr ansprechenden beschreiben sind.
Fast alle Figuren aus den vorangegangenen Bücher sind wieder mit dabei, wobei der Schwerpunkt bei den Nebenfiguren dieses Mal bei Theo liegt, der sich damit auseinander setzen muss, dass er jetzt ein Vampir ist.
Neben der eigentlich Handlung zwischen Luca und Camille spielt auch die Entführung von Kristobal und Claw eine wichtige Rolle und sorgt für Spannung.

Insgesamt vergebe ich wieder 10 von 10 Punkten für diese gelungene Unterhaltung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...