31. März 2012

EONA - Das letzte Drachenauge von Alison Goodman



Inhalt: 
Auf der Flucht vor Lord Sethon, der den Kaiser ermordet hat und nun den Thron für sich beansprucht, ist Eona entschlossen, den Anspruch des rechtmäßigen Erben Prinz Kygo durchzusetzen. Doch sie kann ihre magischen Kräfte nicht voll einsetzen: Der Schmerz der Himmelsdrachen ist so groß, dass Eona ihre Energie nicht mehr kontrollieren kann. Nur einer kann jetzt noch helfen: ausgerechnet der grausame Lord Ido, verantwortlich für den Tod der anderen Drachenaugen ... In dem dramatischen Wettlauf gegen Sethons Armee sieht sich Eona zudem vor eine verhängnisvolle Entscheidung gestellt, denn sowohl Kygo als auch Ido begehren sie – oder geht es nur um ihre magischen Fähigkeiten? Letztlich ist Eona gezwungen, einer erschreckenden Wahrheit ins Auge zu sehen ...

Meine Meinung:
Die Handlung dieses Teils rund um die junge Eoan schließt direkt an den ersten Teil an. Eona ist nach den Ereignissen des letzten Teils auf der Flucht vor Sethon und auf der Suche nach dem Prinzen Kygo, damit dieser seinen Anspruch auf den Titel des Kaisers gelten machen kann. Nachdem sie und ihre Verbündete den Prinzen Kygo gefunden haben, bereiten sie sich auf den Sturz von Sethon vor. Eona und Kygo kommen sich dabei näher.
10 der Drachenaugen sind getötet, nur noch sie und Ido sind am Leben. Um ihre Fähigkeiten zu verbessern, muss sie Ido aus der Gefangenschaft von Lord Sethon befreien, nur er kann ihr mit der Macht des Drachenauges helfen. In der Zwischenzeit stösst sie in dem roten Drachenbuch ihrer Vorfahrin auf erschreckende Erkenntnisse.

Wieder einmal ein Buch, dass nicht Hörbuch fortgesetzt wurde. Den 1. Teil dieser Reihe habe ich als Hörbuch gehört, den 2. Teil musste ich dann lesen, da es leider kein Hörbuch dafür gab.
Dieser Teil hat mir auch super gefallen, sogar noch etwas besser als der erste. Die Handlung ist dieses Mal um einiges brutaler, die Altersempfehlung die ich für dieses Buch aussprechen würde ist ab 14 Jahre, aber das Buch ist auch sehr gut für erwachsene Leser geeignet.
Ich bin doch sehr überrascht gewesen wie hoch der Romantikanteil in diesem  Teil war.  Eona und Kygo kommen sich näher auf der Flucht, haben aber so ihre Schwierigkeiten, schon alleine Aufgrund ihrer verschiedenen Stände in der Gesellschaft. Hinzu kommt, dass sich Eona auch etwas zu Ido hingezogen fühlt, obwohl sie sich sehr dagegen wehrt.
Die Handlung rund um die Drachen war wieder sehr gelungen und spannend. Es gibt für alle Fragen Antworten, alle Handlungsstränge werden zu Ende geführt. Das Buch endet war nicht mit einem Cliffhanger, lässt aber Raum für eventuelle Fortsetzungen. Ich habe auf der Seite der Autorin nichts zu einer Fortsetzung gefunden.

Ich vergebe 10 von 10 Punkten.


30. März 2012

Hinweis auf Gewinnspiel


Osterferien mit Thomas Cook


Ich mach auch mal mit bei diesem Gewinnspiel von Thomas Cook. Hier kann man einen 10,00 Euro Gutschein von Amazon gewinnen. Eine nette Idee, da stelle ich doch gerne ein Osterei für auf meinen Blog :)

Bei Interesse einfach auf das Ei klicken.


28. März 2012

Everlasting: Der Mann der aus der Zeit fiel von Holly-Jane Rahlens



Inhalt: 
Man schreibt das Jahr 2264. Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird. Schließlich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Großen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet? Bald muss Finn sich entscheiden – für die Liebe oder für die Zukunft ...

Meine Meinung:
Finn Nordstrom lebt im Jahre 2264. Er ist Historiker und Sprachwissenschaftler und hat sich auf die nicht mehr gesprochene Sprache Deutsch spezialisiert. Gerade hat er einen schweren Verlust erlitten, seine gesamte Familie (Eltern und 2 Geschwister) sind gestorben, was ihn sehr mitnimmt, bekommt er einen neuen Auftrag. Er bekommt das Tagebuch eines 13jährigen Mädchens aus dem Jahre 2003. Zuerst ist er gar nicht so begeistert von diesem Auftrag, aber je länger er die Tagebücher von diesem Mädchen liest um so mehr schließt er sie ins Herz. Er begleitet sie mehrere Jahre und nimmt durch das Tagebuch an ihrem Leben teil.
Dann bekommt er einen weiteren Aufrag, er soll ein Virtual-Reallty-Spiel testen, dass die Europäische Universität Greifswald entwickelt hat. Es nennt sich Projekt Zeit und Finn soll in der Zeit von 2003 - 2018 stattfinden Finn ist völlig skeptisch, da er kein großer Freund von solchen Spielen ist und will zuerst gar nicht an diesem Test teilnehmen, stimmt aber dann doch zu. Mit seiner Kollegin Rouge nimmt er an diesem Test teil. Als er dann in dem Spiel auf die Tagebuchschreiberin trifft, ist er völlig verwirrt und fragt sich, was hier gespielt wird.

Ein wirklich ungewöhnliches Buch mit einem außergewöhnlichen Setting. In Finns Welt hat man verlernt zu lieben. Man sucht sich zwar eine Gefährtin, das tut man aber eher aus praktischen Gründen und um sich fortzupflanzen. Auch spricht man von sich selbst immer in der 3. Person, niemand sagt mehr "ich", was ich sehr ungewöhnlich fand. Diese Entwicklung ist durch eine Katastrophe in der Vergangenheit, das nur als Dark Winter bezeichnet, entstanden. Die Story an sich zeichnet sich nicht durch Aktion sondern eher durch ruhige und nachdenkliche Momente aus ohne dabei langweilig zu werden. Es hat mich doch überrascht, dass der Science Fiction Anteil so hoch ist, es gibt einiges an Technogebabbel und viele Abkürzungen, die einen anfangs etwas verwirren.
Die Liebesgeschichte nimmt einen sehr wichtigen Teil der Geschichte ein, obwohl es eigentlich nur wenige reale Treffen zwischen den beiden Hauptfiguren gibt. Einige Szenen sind sehr witzig, vor allem wenn Finn auf Dinge aus der Vergangenheit trifft, die er seltsam findet und die für uns selbstverständlich sind.
Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, alle Handlungsstränge werden zu Ende geführt, obwohl ein paar kleinere Fragen offen bleiben, was aber weiter nicht stört.

Ich vergebe 10 von 10 Punkten für diese tolle Buch. 

27. März 2012

Touched 1. Der Preis der Unsterblichkeit von Corrine Jackson (Hörbuch)



Inhalt: 
Remy kann durch bloße Berührung heilen. Diese besondere Fähigkeit hat seit ihrer Kindheit geholfen, das Leid ihrer Mitmenschen zu lindern. Doch die wahren Möglichkeiten ihrer Gabe kennt sie kaum. Bis sie Asher begegnet – mysteriös und vertraut zugleich. Er gehört zu den Beschützern, die in einem jahrhundertelangen Kampf mit den Heilerinnen ihre Sterblichkeit und ihre Gabe zu fühlen verloren haben. Remy und Asher müssten einander hassen, dabei wollen sie nichts mehr, als die Schatten der Vergangenheit besiegen.

Meine Meinung:
Nachdem Remy jahrelang von ihrem Stiefvater Dean verprügelt wurde und sie mal wieder im Krankenhaus landet, nimmt ihr richtiger Vater Ben sie mit zu sich und seiner neuen Familie. Hier wird sie sehr herzlich aufgenommen, was sie doch sehr überrascht. Ihr fällt es sehr schwer sich zu öffnen, denn sie hat ein Geheimnis, sie kann durch eine einfache Berührung fast alles heilen. Aber nicht nur dass, sie kann mit ihrer Gabe auch Schmerzen zufügen und andere verletzen.
An ihrer neuen Schule trifft sie auf den geheimnisvollen Asher, der sie von Anfang an fasziniert. Dann erfährt sie, dass er ein Beschützer ist, ein Feind aller Heiler, zu denen sie gehört. Einst haben Heiler und Beschützer zusammen gearbeitet, bis es zu einem Krieg zwischen den beiden kam. Jetzt töten die Beschützer jeden Heiler, dem sie begegnet. Dementsprechend schwierig gestaltet sich die aufkeimende Beziehung der beiden.

Ich muss sagen, ich bin doch recht positiv überrascht. Das Hörbuch hat mir sehr gut gefallen. In vielen Rezensionen wird der Autorin ja vorgeworfen, dass die Ähnlichkeit zu den Biss-Büchern zu groß wäre, aber dass könnte man rein theoretisch jedem zweiten Buch aus diesem Bereich auch vorwerfen. Die Story rund um die Heiler und Beschützer hat mir sehr gut gefallen und weist durchaus neue und interessante Ideen auf.
Die Liebesgeschichte nimmt den größten Teil der Geschichte ein, wobei die Autorin hier nicht in das Klischee verfällt, "durchschnittliches Mädchen und gut aussehender Junge verlieben sich". Remy musste schreckliche Dinge Dinge bei ihrem Stiefvater durchmachen, dementsprechend dramatisch und emotional ist die Story an manchen Stellen.
Da es sich um eine Trilogie handelt, sind natürlich nicht alle Handlungsstränge zu Ende geführt, vor allem gibt es doch eine Überraschung am Ende was Remys Herkunft betrifft und ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht.

Der 2. Teil erscheint im Oktober 2012 auf Deutsch, ich hoffe auch als Hörbuch.

Ich vergebe 9,5 von 10 Punkten. 

26. März 2012

5 gratis kindle ebooks











Habe bei amazon diesen Link gefunden. Hier bekommt man 5 Cora Romane gratis. Habe mir direkt 3 davon geholt. Vielleicht ist ja auch für euch etwas dabei. Freue mich immer. Susan Mallery ist ja recht beliebt, ist zwar eins ihrer älteren Werke, aber vielleicht ganz nett.

VON DER NACHT VERZAUBERT von Amy Plum (Buchtrailer)

Ich möchte euch hier ein sehr interessantes Buch vorstellen, dass sich auf meinem WZ befindet: 




Inhalt:
Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern – bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben – nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.




Schwur des Blutes: Night Sky 2 von Stephanie Madea



Inhalt:
Bei dem verzweifelten Versuch, seinen Vater vor dem Tod zu bewahren, geht eine grausame Gabe auf den Vampir Timothy Fontaine über, die er nicht kontrollieren kann. Seither ist Timothy eine tickende Zeitbombe. Die attraktive Extremsportlerin Franziska Wolters verliert ihren Bruder durch einen Werwolfangriff. Als auch sie ins Fadenkreuz mystischer Wesen gerät, begegnet sie Timothy. Beide fühlen sich zunächst auf seltsame Weise zueinander hingezogen, bis entfesselte Leidenschaft und tiefe Gefühle lichterloh entflammen. Hin- und hergerissen zwischen seinem heißblütigen Begehren und der erdrückenden Angst, zu töten, trifft Timothy die verhängnisvolle Entscheidung, sich von Franziska zurückzuziehen. Doch als Werwölfe Franziskas Leben bedrohen, übernimmt Timothys todbringende Gabe sein Handeln.

Meine Meinung:
Samantha Wolters ist Extremsportlerin und hat mit ihrem Bruder zusammen eine Agentur für Extrem-Ausflüge geführt, bis ihr Bruder bei einem dieser Ausflüge von einem Werwolf angegriffen und getötet wird. Jetzt sinnt sie auf Rache und zusammen mit Amy (einer Freund von Cira) machen sie sich auf Werwolfsjagd. Bei einer dieser Jagden trifft sie zufällig auf den Vampir Timothy Fontaine, der sie vor den Werwölfen rettet. Beide fühlen sich zu einander hingezogen, aber auf Timothy liegt ein Fluch und er läuft immer wieder vor seinen Gefühlen davon.

Neben dem Handlungsstrang rund um Samantha und Timothy spielen Jonas und Cira wieder eine wichtige Rolle und natürlich die Auflösung der Prophezeiung, die am Ende des Buche doch tatsächlich aufgelöst wird. was mich doch sehr überrascht hat. Die Handlung rund um die Prophezeiung war wieder sehr interessant und die Auflösung sehr überraschend.
Ich muss gestehen, dass ich am Anfang einige Schwierigkeiten hatte, mich in der Story zurecht zu finden. Das lag erst einmal daran, dass ich mich nicht mehr an alles aus dem 1. Teil erinnern konnte und mir manche Ereignisse nicht mehr richtig in Erinnerung waren und ich manche Personen nicht sofort zuordnen konnte. Hinzu kommt, dass die Autorin einen dieses Mal direkt in die Handlung geworfen hat und mit den Informationen erst nach und nach rausrückt. Nachdem ich diese kleinere Hürde überwunden habe, hat mir das Buch sehr gut gefallen.
Die Liebesgeschichte zwischen Sam und Timothy nimmt eine wichtige Rolle ein, die beiden begegnet sich immer wieder zufällig wieder, was die Romanze sehr interessant macht. Timothys Fluch bzw. das was Timothy für einen Fluch hält findet eine interessante Lösung. Aber auch Sams Schicksal hat mich sehr überrascht. hiermit habe ich überhaupt nicht gerechnet.

Der 3. Teil der Reihe erscheint laut Verlag im August 2012 und in diesem Teil erfahren wir dann einiges über den geheimnisvollen Ny'lane, der bereits im 1. und 2.  Teil mit dabei war.

Ich vergebe dieses Mal 9 von 10 Punkten.

22. März 2012

Elbenthal Saga- Die Hüterin Midgards von Ivo Pala (Hörbuch)



Inhalt: 
In der Nacht vor ihrem 17. Geburtstag gerät Svenyas Welt aus den Fugen. Sie wird von einem Wolf durch Dresden gejagt und schließlich von drei unheimlichen, seltsam anmutenden Gestalten in den Untergrund entführt. Was Svenya dort entdeckt, sprengt jede Vorstellungskraft: Mitten in Dresden, unter dem Fundament des Residenzschlosses, liegt die letzte Bastion der Lichtelben und das Tor zur Menschenwelt Burg Elbenthal. Ihre Bewohner leben in tödlicher Bedrohung, denn der Schwarze Prinz der Dunkelelben rückt unaufhaltsam näher. Svenya ist die letzte Hoffnung denn sie ist die Auserwählte, die Hüterin Midgards ...

Meine Meinung:
Svenyas bisheriges Leben war nicht einfach, sie ist in einem Heim aufgewachsen und von dort abgehauen. Jetzt ist sie auf der Flucht und hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. In der Nacht zu ihrem 17. Geburtstag passiert etwas Unglaubliches, sie wird von seltsam aussehenden Gestalten verfolgt, die sie gefangen nehmen wollen. Plötzlich ist die Mittelpunkt eines Kampfes zwischen Dunkel- und Lichtelben, denn sie scheint doch tatsächlich eine Elbenprinzessin zu sein, deren Kräfte an ihrem 17. Geburtstag erwachen. Die Lichtelben nehmen sie mit und bilden sie aus, denn sie ist nicht zur eine Prinzessin, sie ist die Hüterin Midgards, deren Aufgabe es ist, ihr Volk und das Volk der Menschen vor den Dunkelelben zu beschützen. Svenya wird zur Hüterin ausgebildet und muss sich mit ihrem neuen Schicksal auseinander setzten. Aber auch die Dunkelelben versuchen Svenya in ihre Gewalt zu bekommen und sind ihr dicht auf den Fersen. Den der Prinz der Dunkelelben Laurin hat seine eigenen Pläne mit ihr.

Was für ein Hörgenuss, kann ich nur sagen. Das Hörbuch wird von Torsten Michaelis vorgelesen, der seine Sache wirklich toll gemacht hat. Das Hörbuch ist zwar gekürzt, umfasst aber dennoch 7 CD's. Das Cover und auch die anderen Bilder passen wirklich super. Die Bilder der Charaktere auf der Innenseite des Covers sind wirklich gelungen und passen sehr gut zu der Beschreibung.
Die Handlung spielt in Dresden, was eine interessante Wahl ist. Der Autor schafft hier richtiges Kopfkino, man wird direkt in den Bann gezogen und die Handlung lässt einen gar nicht mehr los. Das Buch ist ist teilweise sehr rasant und aktionreich. Es gibt viele interessante Idee und viele magische Wesen, angefangen bei Werwölfen, Elben, Drachen bis hin zu Gargoyles, Leviathanen und vielem mehr. Besonders gelungen fand ich die Mischung zwischen Fantasy und realer Welt, die Elben verfügen neben ihrer Magie auch über modernste Technik wie z. B. IPhones oder Laptops
Natürlich gibt es auch natürlich eine kleine Romanze, die sich aber noch im Anfangsstadion befindet. Ich war doch sehr überrascht, wenn sich der Autor für Svenya ausgesucht hat, ich dachte zuerst, es wird jemand anderes. Die Wahl ist auf jeden Fall sehr interessant und bin wirklich gespannt wie es bei den beiden weitergeht.
Der Verlag hat als empfohlenes Lesealter ab 14 vorgeschlagen, ich selbst würde das Buch aber ab 16 empfehlen, vor allem wegen des sexuellen Mißbrauches, den Svenya in dem Kinderheim durchmachen musste und der doch recht detailliert beschrieben wird.

Obwohl es sich hierbei um eine Trilogie handelt endet dieser Teil nicht mit einem Cliffhanger. Natürlich sind viele Fragen noch, was mich sehnsüchtig auf die Fortsetzung warten lässt.

Ich vergebe 10 von 10 Punkten und hoffe, der zweite Teil erscheint dann auch wieder als Hörbuch.

21. März 2012

Alphaluchs von Sandra Henke



Inhalt: 
Als ein Werluchs Dr. Camille Brass überfällt, fühlt sie sich trotz Angst zu diesem wilden atemberaubenden Gestaltwandler hingezogen. Doch Luca ist ein Killer! Er hat die blutrünstige Seite der Raubkatze nicht unter Kontrolle. Ihn zu lieben, brächte Camille in Lebensgefahr. Aber er kann genauso wenig von ihr lassen, wie sie von ihm. Plötzlich verschwindet Kristobal, und Luca gerät ins Visier von Claws Rudel und den Vampiren.

Meine Meinung:
Im dritten Teil der Alpha-Reihe von Sandra Henke führt die Autorin die Handlung aus den voran gegangenen Büchern weiter. Im Mittelpunkt steht dieses Mal Dr. Camille Brass, die bereits im letzten Teil Alphavampir vorgestellt wurde. Sie hat ein Serum gegen einen neuartigen Virus aus Kristobals Blut hergestellt, jetzt beschließt ihr Onkel Theo, der jetzt ein Vampir ist, sie über die wahre Identität der Werwesen zu offenbaren. Camille glaubt ihm zuerst nicht, muss sie aber dann doch eingestehen, dass es wirklich Werwesen gibt, denn der Werluchs Luca ist hinter ihr her. Aber anstatt sie anzugreifen, will dieser sich lieber mit ihre paaren, was sie völlig aus dem Konzept bringt. Seit einem Unfall, bei dem sie einen Teil ihres Fusses verloren hat, lebt sie sehr zurückgezogen und lässt niemand an sich heran. Außer jetzt Luca, dessen Anziehungskraft

Auch dieser Teil hat mir wieder super gefallen. Die Autorin schafft es auch hier wieder, eine gelungene Mischung aus Erotik, Romanze und Spannung herzustellen.
Camille ist durch ihre Behinderung zu einer verschlossenen und einsamen Frau geworden, bis Luca bei ihr auftaucht. Der ist ein Pardellluchs und ebenfalls ein Einzelgänger. Er hat seine Bestie kaum unter Kontrolle und hat schon einige Menschen getötet, was ihn sehr gefährlich macht.  Der Erotikanteil ist wie in den anderen Büchern sehr hoch und es gibt viele detailliert beschriebene Szenen, die aber immer sehr ansprechenden beschreiben sind.
Fast alle Figuren aus den vorangegangenen Bücher sind wieder mit dabei, wobei der Schwerpunkt bei den Nebenfiguren dieses Mal bei Theo liegt, der sich damit auseinander setzen muss, dass er jetzt ein Vampir ist.
Neben der eigentlich Handlung zwischen Luca und Camille spielt auch die Entführung von Kristobal und Claw eine wichtige Rolle und sorgt für Spannung.

Insgesamt vergebe ich wieder 10 von 10 Punkten für diese gelungene Unterhaltung.

18. März 2012

Der letzte Drachenlord von Meagan Hatfield



Inhalt:
Seit Jahrhunderten tobt ein Kampf zwischen Drachen und Vampiren. Welche Seite wird es schaffen, den magischen Kristall in ihre Hände zu bekommen? Ein Kristall, der die Macht verleiht, die Welt zu beherrschen oder sie zu zerstören. Vampirprinzessin Alexia Feodorovna muss ihn unbedingt aufspüren, um ihren Herrschaftsanspruch zu sichern. Doch der Einzige, der ihr vielleicht sagen kann, wo der Kristall der Draco sich befindet, liegt verblutend zu ihren Füßen. Declan Black, der faszinierende Drachenkönig und ihr Erzfeind. Soll sie ihn sterbend seinem Schicksal überlassen, oder ihren Gefühlen nachgeben und ihm helfen und damit den Untergang ihres Volkes riskieren?

Meine Meinung:
Die Drachen und Vampire verbindet eine Jahrhundert alte Fehde. Immer wieder mussten sie auf beiden Seiten schwere Verluste erleiden. Der Herr der Drachen Declain dringt zusammen mit seiner Schwester Tallon in die Höhlen der Vampire ein und suchen dort nach einem magische Kristall, der über den weiteren Verlauf der Fehde entscheiden kann. Sie können ihn findet, seine Schwester kann fliehen, er wird gefangen genommen. Er wird gefoltert, gibt aber den Aufenthaltsort des Kristalls nicht preis. Als er der Vampirprinzessin Alexia begegnet fühlt er sich direkt von ihr angezogen, ihr geht es ebenso. Obwohl die beiden Feinde sind, kommen sie sich näher.

Ich lese wirklich gerne Bücher über Drachen. Besonders gut hat mir Im Bann des Drachen von Thea Harrison gefallen, gegen das jedes andere Drachenbuch nur schlechter dastehen kann. Der letzte Drachenlord hat mir durchaus gefallen, konnte aber nicht das hohe Niveau von Im Bann des Drachen erreichen.
Die Geschichte ist sehr aktionreich, es fließt recht viel Blut und mit den Gefangenen wird nicht sehr gut umgegangen. Grundsätzlich mag ich den Plot Entführung oder Gefangenschaft überhaupt nicht, was leider ein paar Abzüge für dieses Buch gibt.
Das Hauptaugenmerk liegt hier klar bei der Liebesgeschichte, wobei beide Charaktere direkt bei ihrer ersten  Begegnung über einander herfallen. Die Autorin hat sich manchmal einfach zu seltsame Momente ausgesucht, um die beide zusammen zu bringen. Da wird er fast bis zum Tode gefoltert und das erste was ihm einfällt, wenn er sie sieht ist, mit ihr rumzuknutschen. Da konnte ich nur mit den Augen rollen.
Was mich etwas gestört hat war, dass man gar nicht wusste wo das ganze stattfindet, da gab es für meinem Geschmack zu wenig Informationen. Die Handlung fand ausschließlich in den Höhlen der Vampire und in den Höhlen der Drachen statt.

Das Cover ähnelt dem Originalcover sehr, nur der Titel ist völlig unpassend. Erst einmal ist Declan kein Drachenlord, sondern der Herr der Drachen und zweitens gibt es schon ein Buch mit diesem Titel nämlich Der letzte Drachenlord von Joane Bertin.

Bei dem Buch handelt sich wie kann es auch anders sein um eine Reihe mit mehren Büchern. Es gibt genügend Nebenfiguren, die eine eigene Geschichte verdienen. Zwei Kurzgeschichten sind wohl schon veröffentlicht (nur auf Englisch), und die Bücher von Falcon und Griffon sind bereits geplant. Beide lernen wir hier im ersten Teil kennen und ihre Geschichten werden bereits angefangen.

Die Serie hat durchaus Potential. Insgesamt vergebe ich 8,5  von 10 Punkten.

17. März 2012

Im Bann der Wasserfee von Sharon Morgan



Inhalt:
Ragnar, der Rache an den beiden Mördern seines Vaters sucht, findet die Liebe ausgerechnet in den Armen von deren Tochter. Wird er den jahrelang gehegten Hass überwinden können? Doch seine Liebe ist in größter Gefahr, denn die Wasserfeen vom Meeresgrund, von denen Dahut unwissentlich selbst eine ist, wollen sie aus Machtgier töten. Eine betörende Liebesgeschichte, gewoben um die dramatische Sage über den Untergang der Stadt Ys, gelegen an der heutigen bretonischen Küste.

Meine Meinung:
Ragnar ist unterwegs in die Stad Ys, um sich dort an dem Mörder seines Vaters zu rechen. Auf dem Weg dorthin rettet er Dylan das Leben, der sich ihm anschließt. In Ys angekommen begegnet er der unehelichen Tochter seines Feindes, Dahut, die er anfangs ihre Mutter hält, an der er sich ebenfalls rächen will. Aber Dahut ist aber völlig anders als er erwartet hat und beide entwickeln Gefühle für einander. Was Dah
Dahut soll aber jemand anderen heiraten, will aus Ys fliehen, um mehr von ihrer Mutter zu erfahren, da niemand ihr etwas von ihr erzählt. Plötzlich geh ein Mörder in Ys um und Dahut gerät ebenfalls in Gefahr.

Ich muss sagen, ich bin wirklich sehr positiv überrascht was dieses Buch angeht. Das Setting der Handlung ist wirklich sehr ungewöhnlich, der Zeitrahmen der Handlung liegt zwischen dem 300 und 400 Jahrhundert n. Chr., was eigentlich gar nicht in mein Beuteschema fällt. Trotzdem konnte mich dieses Buch überzeugen. Ich habe mich wirklich sehr gut unterhalten gefühlt.
Der Fantasy-Anteil ist doch sehr hoch, was mir sehr gut gefallen hat. Die Handlung rund um die Wasserfeen war sehr interessant und einfallsreich. Neben den Feen gibt es noch einen wichtigen Gestaltenwandler, der ein Selkie ist. Die Handlung zieht einen sehr schnell in den Bann und lässt einen nicht mehr los. Es gibt immer wieder interessante Wendungen, die das Lese nie langweilig machen.
Der Romantikanteil ist natürlich sehr hoch, wobei es neben Dahut und Ragnar noch eine zweite Liebegeschichte gibt, die nicht ganz so ausführlich beschrieben wird, aber mindestens genau so interessant ist. Dahut und Ragnar sind zwei realistische Charaktere, die mir beide sehr sympatisch waren.

An dieser Stelle möchte ich mich bei der Autorin für die Bereitstellung eines kostenlosen Leseexemplars in Form eines ebooks bedanken.

Ich vergebe 10 von 10 Punkten. 

15. März 2012

Die Schattenträumerin von Janine Wilk (Hörbuch)


Inhalt: 
Nachts verwandelt sich Venedig. Die Kanäle flüstern, Schatten legen sich über die Gassen und Francesca träumt: Immer näher kommt ihr Verfolger, schon spürt sie seinen Atem und wacht erschrocken auf. Von ihrer Oma erfährt sie, dass diese Albträume mit einem Familienfluch zusammenhängen, der nicht nur sie, sondern ganz Venedig bedroht. Nur ein dämonisches Buch kann den Fluch lösen und Venedig retten. Doch um es zu finden, muss sich Francesca ihren Albträumen stellen.

Meine Meinung:
Francesca di Medici wird von ihrer Großmutter nach Venedig gerufen und bekommt dort mitgeteilt, dass auf der Familie ein Fluch liegt. Francesca ist erst einmal völlig überrascht, weiß jetzt aber auch woher ihre Albträume immer kommen. Sie ist die letzte Medici, die den Namen der Familie trägt und jetzt liegt es an ihr, diesen Fluch zu brechen. Sie macht sie auf die Suche nach einem Buch, dass ihr helfen soll, den Fluch zu brechen.

Ich muss gestehen, dass ich nicht ganz so begeistert von diesem Hörbuch bin. Normalerweise höre ich gerne Jugendhörbücher, aber das hier hat einfach nicht meinen Geschmack getroffen. Ich kann noch nicht einmal genau sagen warum, der Funke ist einfach nicht über gesprungen. Dabei ist die Geschichte durchaus interessant. Was auch ausschlaggebend für mich war, ist das völlige Fehlen romantischer Verwicklungen. Ich als alter Romantiker brauche einfach in jeden Buch, das ich lese, wenigstens eine ganz kleine Liebesgeschichte.

Die Wertung fällt mir echt schwer, ich vergebe 7 von 10 Punkten.

14. März 2012

In den Fängen der Dunkelheit von L.A. Banks


Inhalt: 
Wenn Damali Richards gerade nicht mit ihrer Band durchs Land reist, jagt sie Vampire und Dämonen. Auf das, was sie in den dunkelsten Ecken von New Orleans erwartet, ist sie allerdings nicht vorbereitet. Für die unerschrockene junge Frau beginnt ein Kampf auf Leben und Tod, bei dem sie von ihrer Band unterstützt wird – und von dem mysteriösen Clubbesitzer Carlos Rivera, in dessen Adern mehr als nur menschliches Blut fließt...

Meine Meinung:
Damili Richards ist Vampirjägerin. Als Tarnung dient ihr ihre Kariere als Sängerin in einer Bank. Gemeinsam mit ihren Bandkollegen geht sich auf die Jagd nach Vampiren. Bei einem ihrer Einsätze machen sie eine schreckliche Entdeckung, irgend etwas viel Gefährlicheres als ein Vampir war hier am Werke. Gemeinsam versuchen sie hinter das Geheimnis der Angriffe zu kommen.

Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen. Man wird am Anfang erst einmal mitten in die Handlung geworfen, was ich grundsätzlich nicht schlecht finde, nur hier hat mir die Umsetzung nicht gefallen. Die Charaktere wirken einfach nur kalt und oberflächig, die Dialoge aufgesetzt und unpersönlich. Ich konnte für keinen der Charaktere irgend etwas abgewinnen, geschweige denn einen davon ins Herz schließen. Die Heldin gibt sich super taft und cool. Da gibt es eine Szene, die mir besonders negativ aufgefallen ist. Bei einem Kampf verlieren sie ein Mitglied ihrer Gruppe und als Damili dann zuhause die Tränen kommen, sagt sie sich, dass die ganze Sache ja schon Vergangenheit wäre und es keinen Grund zum Weinen gäbe.

Die Inhaltsangabe lässt vermuten, dass es eine Liebesgeschichte gibt, was aber nicht der Fall ist. Damili und Carlos kennen sich von früher, da war sie 15 und er 17. Sie hegten beide Gefühle füreinander, aber Damili hat die Laufbahn, die Carlos eingeschlagen hat, nicht gefallen und die Wege der beiden haben sich getrennt. Jetzt sehen sie sich wieder und ich könnte mir vorstellen, dass sich eventuell im Laufe der Serie da etwas entwickeln könnte, in diesem Teil war der Romantikanteil fast bei gar nicht vorhanden. Carlos ist auch kein besonderer Sympatieträger, er ist ein Drogenboss und hat hier eine recht ansehnliche Karriere gemacht.

Die Handlung ist insgesamt recht brutal und blutig und sehr aktionreich. Die Vampire hier sind "Bösen", wobei einem hier noch ein paare Informationen fehlen, um das richtig beurteilen zu können.
Erst im letzten Drittel wird die Handlung interessant, nämlich dann, wenn wir endlich mal ein paar Informationen bekommen. Die Handlung ist nicht in sich abgeschlossen und das Buch endet doch tatsächlich mit einem Cliffhanger. Ob ich mir die andere Teile auch noch hole (falls der Verlag sie überhaupt übersetzt), ist fraglich.

6,5 von 10 Punkten. 

12. März 2012

Stadt aus Trug und Schatten von Mechthild Gläser



Inhalt: 
Flora fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass ihre Seele seit jeher ein nächtliches Doppelleben in der geheimnisvollen Stadt Eisenheim führt. Von nun an wird sie nie wieder schlafen, ohne dass ihr Bewusstsein in die farblose Welt der Schatten wandert. Als wäre das nicht unerfreulich genug, hat ihre Seele offenbar den Weißen Löwen gestohlen, einen mächtigen alchemistischen Stein, nach dem sich nicht nur die Herrscher der Schattenwelt verzehren. Bald ist Flora selbst in der realen Welt vor den Gefahren Eisenheims nicht mehr sicher und eines ist klar: Sie kann niemandem trauen, nicht einmal Marian, der plötzlich in beiden Welten auftaucht und dessen Küsse vertrauter schmecken, als ihr lieb ist.

Meine Meinung:
Eigentlich führt Flora ein recht normales Leben, sie lebt mit ihrem etwas schrulligen Vater und seiner Haushälterin zusammen, geht zur Schule und verbringt ihre Freizeit mit ihren besten Freundin Wiebke. Eines Tages taucht bei ihr zuhause der finnische Austauschschüler Marian auf, was doch recht seltsam ist, denn eigentlich darf niemand Flora besuchen. Dann fühlt sich Flory ständig von irgendwelchen Schatten verfolgt und eines Nachts träumt sie von der Stadt Eisenheim und muss feststellen, dass das gar kein richtiger Traum ist. Jede Nacht wandert ihre Seele und die aller anderen Menschen wenn sie schlafen nach Eisenheim, nur können sich die meisten nicht an diesen "Ausflug" erinnern, nur die Wanderer, zu denen Flora jetzt gehört, behalten ihre Erinnerungen an Eisenheim. Allem Anschein nach hat sie ein sehr mächtiges Artefakt in Eisenheim gestohlen, den Weißen Löwen, kann sich aber nicht daran erinnern wo sie in versteckt hat. Zu allem Überfluß scheint sie Marian aus ihrem Leben aus Eisenheim zu kennen, was Flora noch mehr verwirrt. Sie fragt sich ständig, wem sie vertrauen kann.

Das Buch ist mir erst einmal wegen seiner Inhaltsangabe aufgefallen, der Plot klang wirklich interessant.  Die Idee, dass unsere Seelen nachts nach Eisenheim wandern und dort ihr eigenes Leben führen, fand ich doch sehr interessant und sehr gut umgesetzt. Die Atmosphäre ist düster, denn Eisenheim ist ein recht finsterer Ort. Es gibt keine Farben, alles ist schwarz-weiß, das ganze Ambiente hatte für mich einen Steampunk-Einfluss. Die Suche nach dem Weißen Löwen findet eigentlich erst im letzten Drittel des Buches statt, vorher lernt Flory erst einmal Eisenheim und dessen Sitten und Gebräuche kennen. Man wird immer wieder überrascht von den Wendungen. Flora weiß nicht, wem sie vertrauen kann, nicht einmal bei Marian ist sie sich sicher. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden hat mir gut gefallen und fängt recht ungewöhnlich an.

Die Geschichte ist in sich abgeschlossen, lässt aber durchaus Raum für eine Fortsetzung. Habe mich gut unterhalten gefühlt und vergebe 9 von 10 Punkten. 

11. März 2012

Hinweis auf Gewinnspiel

Gerne möchte ich euch auf ein Gewinnspiel eines anderen Blogs hinweisen: Bei Cinema in my head gibt es 3 Exemplare von Everlasting: Der Mann, der aus der Zeit fiel von Holly-Janes Rahlens. Folgt einfach dem Link und viel Glück!



10. März 2012

Daughter of Smoke und Bones von Laini Taylor (Hörbuch)


Inhalt:
Karou ist jemand ganz Besonderes. Sie hat blaue Haare so glänzend wie Seide und filigrane Tattoos. Sie ist in den düsteren Gassen Prags genauso zu Hause wie auf den Märkten von Marrakesch. Und sie spricht fast alle Sprachen der Welt, nicht nur die der Menschen. Doch Karou hat ein Geheimnis. Manchmal verschwindet sie für Tage, ohne jemandem zu sagen wohin. Außerdem kennt nicht einmal sie selbst ihre wahre Herkunft. Als sie Akiva mit den feuerfarbenen Augen trifft, beginnt eine Liebe, deren Wurzeln tief in eine gewalttätige Vergangenheit reichen. Und Karou muss mehr über sich erfahren, als sie sich jemals hätte vorstellen können.

Meine Meinung:
Die 18jährige Karou studiert in Prag Kunst. Bei ihren Freunden sind besonders  ihre Fantasy-Zeichnungen beliebt, die seltsame Wesen zeigen. Was ihre Freunde aber nicht wissen ist, dass es diese Wesen tatsächlich gibt wie z. B. Brimstone für den Karou neben ihrem Studium Besorgungen der besonderen Art erledigt. Durch Portale gelangt sie an die verschiedensten Orte auf der ganze Welt, aber sie darf nicht alle Portale öffnen und Brimstone verheimlicht auch eine Menge vor ihr. Karou weis nicht wer ihre Eltern sind auch sonst weis sie überhaupt nichts aus ihrer Vergangenheit. Brimstone war wie eine Vater für sie. Eines Tages begegnet ihr der Seraphin Akiva. Die Chimären, zu denen Brimstone gehört und die Seraphine führen seit je her Krieg, und ausgerechnet in Akiva verliebt sich Karou. Als sie dann erfährt wer sie wirklich ist, ist nichts mehr wie früher für sie.

Ich muss gestehen, dass mir das Hörbuch vor allem durch das tolle Cover aufgefallen ist. Dann sind die Bewertungen überall nur positiv gewesen, also musste ich es mir einfach kaufen. Zudem ist das Hörbuch ungekürzt, was ebenfalls ein Pluspunkt war. Die junge Frau auf dem Cover entspricht sehr der Beschreibung von Karou.
Die Geschichte ist unglaublich fesselnd, spannend und emotional, ich wurde schon lange nicht mehr so gut unterhalten. Der 1. Teil der Geschichte spielt ausschließlich in Prag, wir lernen Karou und ihre Freunde kenne, aber auch Brimstone und seine Leute. Nach dem Auftauchen von Akiva und der Enthüllung von Karous Identität wird die Handlung in die magische Welt der Chimären verlegt. Wir erfahren hier alle Hintergründe und ich war immer wieder überrascht, wie geschickt es die Autorin anstellt, nach und nach die Informationen preis zu geben. Die Geschichte ist ab hier sehr magisch und fantasievoll. Auch der Titel ergibt dann einen Sinn, ich habe mich die ganze Zeit schon gefragt, was die Autorin uns eigentlich damit sagen wollte.

Die Geschichte endet natürlich mit einem Cliffhanger, wie kann es auch anders sein :(  Ich fiebere schon dem 2. Teil mit Ungeduld entgegen.

Für mich ein absolutes Highlight, deshalb natürlich 10 von 10 Punkten.

Wenn das Schicksal es so will von Patricia Coughlin



Inhalt: 
Seit zwei Jahren ist die Reporterin Rachel Curtis für ihre kleine Nichte die Mutter. Als Bonnie Zeugin des Mordes an dem alten freundlichen Ladenbesitzer Hanson wird, muss Rachel mit ihr flüchten. Durch einen Fehler der Staatsanwaltschaft befindet sich der Mörder DelCosta auf freiem Fuße. Sein größtes Ziel ist es nun, die einzige Zeugin mundtot zu machen. In einer verschlafenen Stadt in New England glaubt Rachel, sichere Zuflucht gefunden zu haben - bis der Staatsanwalt Mich Dalton, der aufgrund seines damaligen Verschuldens seinen Job an den Nagel hing, sie aufspürt. Er will den Fall Hanson aufklären und DelCosta hinter Gitter bringen. Als er sieht, mit welcher Angst Rachel abstreitet, dass Bonnie bei der Schießerei zugegen war, erwacht sein Beschützerinstinkt. Er muss diese tapfere junge Frau überzeugen, sich mit Bonnie zu stellen, denn er weiß, erst dann kann er versuchen, Rachel zu erobern...

Meine Meinung:
Rachel Curtis ist seit zwei Jahren mit ihrer Nichte Bonnie auf der Flucht. Sie gibt sich als deren Mutter aus und ist untergetaucht. Als Bonnie eines Tages Zeugin eines Mordes wird, droht die Tarnung, die Rachel so mühsam aufgebaut hat, zu zerbrechen. Der Staatsanwalt Mitch Dalton will den waren Täter unbedingt hinter Gitter bringen, um so einen Fehler aus der Vergangenheit zu begleichen. Seine Spuren führen ihn zu Bonnie und Rachel und er kommt ihrem Geheimnis so nah wie noch nie jemand zuvor.

Die Autorin ist mir durch ihren Roman Das Amulett der Zauberin auf gefallen und auf der Suche nach weiteren Büchern der Autorin bin hier auf dieses gestoßen. Die Story ist natürlich nicht neu, wurde aber sehr gut umgesetzt. Obwohl das Buch doch recht dünn ist, nur 161 Seiten, hat es die Autorin geschafft, den Charakteren eine glaubwürdige Tiefe zu gegeben, die das Lesen zu einem Vergnügen macht. Das völlig unpassende Cover sollte einen nicht abschrecken, es handelt sich um einen soliden und unterhaltsamen Roman aus dem Bereich Romantic Suspence.

Ich vergebe 9 von 10 Punkten.

Wilde Glut von Nalini Singh



Inhalt: 
Der Gestaltwandler Drew Kincaid ist ein Jäger. Er spürt Angehörige seines Wolfsrudels auf, die ihrer animalischen Seite nachgegeben haben. In den meisten Fällen gelingt es ihm, sie zu retten und zum Rudel zurückzubringen. Manchmal bleibt ihm jedoch nichts weiter übrig, als sie zu töten. Drew ist insgeheim in die schöne Wächterin Indigo Riviere verliebt, die seine Gefühle zu erwidern scheint. Doch Indigos eigene Position unter den Wölfen macht eine Beziehung zwischen beiden unmöglich, wenn sie nicht die Hierarchie des Rudels gefährden wollen. Die Leidenschaft zwischen Indigo und Drew wird zu einem Spiel mit dem Feuer.

Meine Meinung:
Die Inhaltsangabe gibt eigentlich sehr gut die Handlung wieder, zumindest was den Romantikanteil der Story betrifft. Dieses Mal hat sich die Autorin wieder zwei Gestaltenwandler als Hauptfiguren ausgesucht, Indigo Riviere, eine ranghohe Wächterin aus Hawkes Rudel und Andrew Kincaid, den Fährtensucher des Rudels. Da beide dominant sind und Indigo im Rudel über Drew steht, gestaltet sich ihre aufkeimende Beziehung als nicht so einfach. Hinzu kommt, dass Drew 4 Jahre jünger als Indigo ist und als Schürzenjäger bekannt ist. Das sorgt für das ein- oder andere Missverständnis.
Neben der Liebesgeschichte zwischen den beiden geht es um das mittlerweile bröckelnde Silentium. Der Rat ist sich dieses Mal nicht einig und es sieht was nach Krieg aus. Eine Gruppierung, die sich die Makellosen Medialen nennt, verübt Anschläge auf die Gestaltenwandler und die Lage spitzt sich sehr zu. Ich bin wirklich gespannt wie es hier weitergeht.
Es gibt einige interessante Momente zwischen Hawke und Sienna, deren Buch im September 2012 erscheinen wird, worauf mich wirklich sehr freue.

Ich vergebe 10 von 10 Punkten. 

8. März 2012

Masken - Unter magischer Herrschaft von Mara Lang



Inhalt: 
Die junge Ferin sehnt ungeduldig den Tag herbei, an dem sie endlich die Maske erhält, die ihre hässlichen blauen Gesichtsmale überdecken und sie ebenso schön machen wird wie die Herrschenden. Aber ihre Maske zerfällt zu Staub – und Ferin wird zu einer Gesetzlosen. Sie flüchtet zu einer Rebellengruppe, die unmaskiert im Dschungel lebt. Hier erfährt sie die Wahrheit über die magischen Kräfte ihres Volkes, die von den Masken unterdrückt werden, und lernt den attraktiven Martu kennen. Gefangen in einem Strudel aus Unterdrückung, Verrat und Rache, der nicht nur die Freiheit ihres Volkes, sondern auch ihre große Liebe bedroht, bleibt Ferin nur eins: Sie muss die Masken zerstören.

Meine Meinung:
Ferin ist eine Pheytanerin. Ihre Heimat wurde vor vielen Jahren von den Merdhugern angegriffen und  besiegt. Seit dem muss sich jeder der Pheytaner an die Konvention halten. Sie dürfen nur graue Kleidung tragen, dürfen die Merdhuger nicht  direkt ansprechen und viele Demütigungen mehr. In einem gewissen Alter erhalten sie das Geschenk der Maske. Diese Maske verbirgt ihre blauen Gesichtsmale, die bei den Merdhugern als hässlich gelten. Ferin steht kurz vor ihrer Maskierung und kann es gar nicht mehr abwarten. Denn danach kann sie endlich all die Dinge tun, die schon lange wollte. Nur hält das Glück nicht lange an, ihre Maske zerfällt zu staub und sie soll in ein Arbeitslager für Pheytaner gebracht werden. Auf dem Weg dorthin wird sie und die junge Jasta von Rebellen befreit. Sie lebt von da an bei den Rebellen und lernt viel über ihr Volk und über ihre Gaben. Eines Tages findet sie im Dschungel den geheimnisvollen Martu, schwer verletzt. Sie hilft und ihm und rettet im das Leben.

Das Buch ist mir aufgrund der interessanten Inhaltsangabe und des schönen Covers aufgefallen. Ich wurde vom Inhalt nicht enttäuscht. Bei dem Buch handelt es sich um einen wirklich gelungenen Roman aus dem Bereich Romantasy, der sowohl für Erwachsene als auch für Jugendliche gut zu lesen ist.
Die Welt, in der Ferin lebt ins grausam, ihr Volk wird von den Merdhugern versklavt ohne das diese es wissen. Ihr ganzes Leben werden sie für ihr Aussehen gedemütigt und erniedrigt.
Die Charakterentwicklung von Ferin ist wirklich sehr gelungen, die entwickelt sich von der schüchternen und zurückhaltenden Frau zu einer selbstbewussten Magiern, die die Gruppe der Rebellen bereichert. Der Großteil der Handlung spielt sich im Dorf der Rebellen ab und man wurde immer wieder mit interessanten Ideen überrascht.
Die Liebesgeschichte nimmt einen wichtiges Teil der Story ein, da Martu aber weder zu den Merdhugern noch zu den Pheytanern gehört, ist diese fast schon als ein eigenständiger Handlungsstrang anzusehen.

Zum Glück handelt es sich dieses Mal nicht um einen Dreiteiler und wir erfahren am Ende des Buches wirklich alle Geheimnisse und alle Handlungsstränge werden zu Ende geführt. Das Ende ist recht dramatisch und auch aktionreich. Wir erfahren das Geheimnis der Masken, was ich doch recht überraschend fand.

Insgesamt vergebe ich 10 von 10 Punkten.

5. März 2012

Ersehnt von Cate Tiernan



Inhalt: 
Seit ihrem ersten Tag auf River's Edge fühlt sich die unsterbliche Nastasja zu Reyn hingezogen. Doch ihre Liebe wird durch Nastasjas tragische Vergangenheit auf eine harte Probe gestellt: Sie erfährt, dass ihre Eltern blutrünstige Mörder waren. Nastasja fragt sich, ob sie überhaupt eine Chance hat, jemals die Dunkelheit in ihrem Wesen zu überwinden. Ihre größten Ängste scheinen wahr zu werden, als auf River's Edge plötzlich einige Dinge aus dem Ruder laufen. Nastasja ist überzeugt, dass sie es ist, die alles verursacht. Kann sie gegen ihr mächtiges und dunkles Erbe ankämpfen? Und hat ihre Liebe zu Reyn eine Zukunft?

Meine Meinung:
Die Handlung schließt nahtlos an den 1. Teil an. Natasja ist immer noch auf Rivers's Edge und versucht auch weiterhin mit ihren magischen Fähigkeiten ins Reine zu kommen. Erschwerend kommt noch ihr Verhältnis zu Reyn dazu. Einerseits findet sich ihn unglaublich gut aussehend und fühlt sich magisch zu ihm hingezogen. Andererseits hat sein Vater ihre gesamte Familie getötet.
Als dann auch noch nach einem magischen Zirkel irgend eine Dunkle Macht freigesetzt wird, fühlt sich Natasja dafür verantwortlich und würde am liebsten vor allem weglaufen.

Ich habe mich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass diese Serie endlich fortgesetzt wird. Leider wurde dieser Teil nicht als Hörbuch veröffentlicht, was ich wirklich sehr schade finde, da ich den 1. Teil ja als solches gehört habe. So etwas ärgert mich wirklich.
Unabhängig davon hat mir dieser Teil auch sehr gut gefallen. Es dreht sich wieder um die Aufarbeitung von Natasjas Vergangenheiten und den Fehlern, die sie begangen hat. Dieses Mal geht es recht dramatisch zu, Natasja muss einiges durchmachen, bis sie merkt, was mich ihr los ist bzw. wer hinter allem steckt.

Leider habe ich auf der Seite der Autorin hierzu nichts gefunden. Ich bin sehr gespannt, ob wir im 3. Teil mehr über Natasjas Bestimmung die Geheimnisse der Unsterblichen erfahren werden, was mich sehr interessieren würde.

Ich vergebe insgesamt 10 von 10 Punkten und bin schon sehr gespannt auf den 3. Teil.

4. März 2012

Blutfluch: Evolution von Loreen Ravenscorft



Inhalt: 
Alle Individuen, die über normabweichende physische und psychische Fähigkeiten verfügen, müssen sich bei MUTAHELP registrieren lassen. Zuwiderhandlung wird strafrechtlich verfolgt. Die Mutantin Kate lebt unerkannt unter den Menschen zumindest, bis sie sich in den mysteriösen Jack verliebt. Von ihm in ein gefährliches Abenteuer verwickelt, wird sie schon bald zur Gejagten und muss sich einer Untergrundbewegung anschließen. Gemeinsam kämpfen sie gegen einen mächtigen Pharmakonzern, der Jacks besondere Fähigkeiten für sich nutzen will Doch während Kate das Lebenswerk ihrer ermordeten Eltern abschließen möchte, sinnt ihre große Liebe Jack insgeheim auf Rache.

Meine Meinung:
Kate arbeitet seit dem Tod ihrer Eltern in der Kneipe ihres Onkels Sam. Kate ist eine Mutantin, hat sich aber nicht bei MUTAHELP regriestieren lassen, was eigentlich alle Mutanten tun müssen. Sie verfügt natürlich über besondere Fähigkeiten, sie kann die Gedanken anderer lesen und sie sogar beinflussen.
Eines Tages taucht in der Kneipe der geheimnisvolle Jack auf. Kate merkt sofort, dass er etwas zu verbergen hat und ebenfalls ein Mutant ist. Sie kommen sich näher und plötzlich befinden sich Kate mitten einem Kampf zwischen Rebellen und dem Pharmakonzern Mutahelp wieder.

Das Buch hat mir mit eine paar Abstrichen sehr gut gefallen. Der Streibstil ist recht einfach gehalten, habe das Buch recht schnell durchgelesen. Die Story hat mich sehr stark an die Mutanten in X-Men erinnert. Jacks besondere Gabe ist eine schnelle Heilung, was mich doch sehr an Wolverine erinnert hat.
In Kates Welt werden Mutanten in verschiedene Stufe einsortiert und überwiegend als gefährlich eingestuft. Man macht Jagd auf sie, was auch der Grund ist, warum Kate ihre Gaben niemanden preis gibt. Die Mutationen sind durch Genversuche an "normalen" Menschen entstanden. Ein Pharmakonzern hat Testpersonen Geld dafür bezahlt, Versuche an sich durchführen zu lassen. Das Ergebnis war, dass diese Veränderungen vererbt wurden und so die Mutanten entstanden sind. Die Story ist gut durchdacht und logisch.
Die Liebesgeschichte nimmt einen sehr wichtigen Part in der Geschichte ein. Kate ist am Anfang sehr zurückhaltend und schwärmt nur aus der Ferne für Jack. Dieser wurde in den Labors von Mutahelp gefoltert und für Versuche missbraucht. Dementsprechend verstört ist er anfangs.
Was mir nicht so gefallen hat, war die Auflösung für diesen Wissenschaftler von Mutahelp, der die Versuche durchgeführt hat. Das ganze wirkte einfach zu unglaubwürdig und hat so gar nicht meinen Geschmack getroffen.
Es gibt noch eine kleine Bonusgeschichte am Ende des Buches, die 4 Jahre nach den Ereignissen der Haupthandlung spielt. Hauptfigur ist ein bereits bekannter Charakter.

Hinter dem Pseudonym verbirgt sich übrigens die Autorin Inka Loreen Minden, die vor allem für ihre erotischen Romane bekannt ist .

Ich vergebe 8,5 von 10 Punkten.

3. März 2012

Nachtkrieger: Ewige Begierde von Lisa Hendrix



Inhalt:
Steinarr ist einer von neun Wikingern, die vor Jahrhunderten von einer Hexe verflucht wurden. Jeden Abend zieht er sich tief in die englischen Wälder zurück, voller Angst, am nächsten Morgen mit Blut an den Händen aufzuwachen. Denn Steinarr verwandelt sich nachts in einen wilden Löwen, der keinerlei menschliches Bewusstsein mehr kennt. Als Steinarr im Sherwood Forest auf eine verirrte junge Frau trifft, muss er sie deshalb vor Anbruch der Nacht unbedingt wieder loswerden. Doch er hat nicht mit der Sturheit dieses widerborstigen Geschöpfs gerechnet: Marian heftet sich beharrlich an seine Fersen, denn sie braucht dringend Hilfe, um einem heimtückischen Verfolger zu entkommen. Sie ahnt nicht, dass sie sich in tödliche Gefahr begibt.

Meine Meinung:
Steinarr ist ein unsterblicher nordischer Krieger, der verflucht wurde. Er verwandelt sich jede Nacht in einen Löwen, hat dabei überhaupt kein menschliches Bewusstsein. Jedes Mal hat er Angst, er könnte einen Menschen getötet haben. Er versteckt sich ständig in irgendwelchen Wälder, dieses Mal ist er im Sherwood Forest. Hier läuft ihm die junge Marian über den Weg, zusammen mit ihrem Cousin Robin und erzählt ich eine etwas seltsame Geschichte. Er will nichts mit den beiden zutun haben, aber wird sie nicht mehr los. Notgedrungen hilft er den beiden, merkt aber bald, dass die beiden nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Zu Marian fühlt er sich sehr hingezogen, will aber anfangs nichts von ihr aufgrund seines Fluches. Gemeinsam

Dies der 2. Teil rund um die Nachtkrieger von Lisa Hendrx. Dieses Mal spielt das ganze spielt dieses Mal 1290 in Nottinghamshire. Ivar, der Held aus dem 1. Teil ist in der Zwischenzeit verstorben. Er war der erste, der von dem Fluch erlöst wurde.
Dieses Mal dreht sich alles um Steinarr, der sich nachts in einen Löwen wandelt. Er lebt sehr zurückgezogen, denn er will niemanden verletzten. Zusammen mit Torvald, der sich tagsüber in ein Pferd verwandelt, lebt er zurzeit im Sherwood Forest. Im Laufe der Geschichte stößt dann noch Ari, der Rabenwandler zu ihnen. Gerade Ari sorgt dieses Mal für eine gute Portion Humor, in dem er die Geschichte von Marian und Robin etwas verändert und überall herum erzählt. Das hat bei mir für einiges Schmunzeln gesorgt. Die Autorin hat hier eine interessante Variante der Robin Hood Legende verfasst.
Die Liebesgeschichte hat mir wieder sehr gut gefallen, obwohl ich so meine Schwierigkeiten mit Marian hatte. Sie ist eine junge, selbstbewusste Frau, manchmal etwas dreist, aber das fand ich eigentlich sehr sympatisch an ihr. Manchmal war ich Verhalten für eine Frau aus dem Jahre 1290 einfach zu unpassend, wodurch sie etwas unglaubwürdig wirkte.
Die Liebesgeschichte nimmt natürlich einen großen Teil der Geschichte ein, aber auch die Suche nach Steinarrs falgja, sein Medaillon mit dem Löwen drauf, nimmt eine wichtige Rolle ein.

Der nächste Teil erscheint im September 2012 und wird von Gunnar handeln, den wir bisher noch nicht kennen. Er verwandelt sich einen Stier. Wieder macht die Autorin einen Zeitsprung und die Handlung wird in das Jahr 1408 verlebt. Der 3. Teil erscheint im August 2012 auf Englisch und wird dann von Torvald handeln.

Trotz meiner Kritik konnte mich das Buch überzeugen und ich vergebe 10 von 10 Punkten. 

1. März 2012

Lese- und Hörliste März 2012

  1. Nachtkrieger: Ewige Begierde von Lisa Hendrix 
  2. Blutflucht: Evolution von Loreen Ravenscroft 
  3. Ersehnt von Cate Tiernan
  4. Masken - Unter magischer Herrschaft von Mara Lang
  5. Wilde Glut von Nalini Singh 
  6. Wenn das Schicksal es so will von Patricia Coughlin 
  7. Daughter of Smoke and Bone von Laini Taylor (Hörbuch)
  8. Stadt aus Trug und Schatten von Mechthild Gläster
  9. In den Fängen der Dunkelheit von L.A. Banks
  10. Die Schattenträumerin von Janine Wilk (Hörbuch)
  11. Elbenthal-Saga - Die Hüterin Midgards von Ivo Pala (Hörbuch)
  12. Alphaluchs von Sandra Henke 
  13. Der letzte Drachenlord von Meagan Hatfield 
  14. In Bann der Wasserfee von Sharon Morgan 
  15. Schwur des Blutes: Night Sky 2 von Stephanie Madea
  16. Touched 1. Der Preis der Unsterblichkeit von Corrine Jackson (Hörbuch)
  17. Everlasting: Der Mann de aus der Zeit fiel von Holly-Jane Rahlens
  18. Die Nacht von Shyness von Leanne Hall
  19. Eona - Das letzte Drachenauge von Alison Goodman 
  20. Night Academy. Die Begabte von Inara Scott

Neuzugänge im März 2012

  1. Ersehnt von Cate Tiernan 
  2. EONA - Das letzte Drachenauge von Alison Goodman 
  3. Welt aus Staub von Stephan R. Bellem 
  4. Die Schattenträumerin von Janine Wilk  
  5. Zeit der Zauberin von Mara Laue 
  6. Masken - Unter magischer Herrschaft von Mara Lang 
  7. Schokoladenzauber von Trisha Ashley  
  8. Wenn das Schicksal es so will von Patricia Coughlin 
  9. Schwur des Blutes: Night Sky 02 von Stephanie Madea 
  10. Blutflucht: Evolution von Loreen Ravenscroft 
  11. Im Bann der Wasserfee von Sharon Morgan 
  12. Wolfsmondnacht von Amy Lynn Morgan 
  13. Wilde Glut von Nalini Singh  
  14. Stadt der Finsternis 05: Ruf der Toten von Ilona Andrews 
  15. Hex Hall 3: Dämonenbann von Rachel Hawkins 
  16. Der letzte Drachenlord von Meagan Hatfield 
  17. Blutrote Sehnsucht von Susan Squires 
  18. Die verschwundene Braut des Earls von Sarah Mallory 
  19. Alphaluchs von Sandra Henke
  20. Alien Tango von Gini Koch 
  21. Engel lieben gefährlich von Kristina Günak
  22. Als die schwarzen Feen kamen von Anika Beer 
  23. Mondherz von Christiane Spies
  24. Alterra 3. Krieg der Kinder von Maxime Chattam (Hörbuch) 
  25. Everlasting: Der Mann, der aus der Zeit fiel von Holly-Jane Rahlens 
  26. Dark Angels' Summer: Das Versprechen von Kristy Spencer und Tabia Lee Spencer (Hörbuch) 
  27. Misfit: Jael und das Amulett der Dämonen von Jon Skovron 
  28. Lover Reborn: Black Dagger 10 von J. R. Ward  
  29. Die Nacht von Shyness von Leanne Hall 
  30. Die entführte Braut von Gail Ranstrom 
  31. Wie entführt man einen Herzog? von Christine Merrill 
  32. Du küsst so teuflisch gut von Susan Mallery 
  33. Heimliche Hochzeit um Mitternacht von Christine Merrill
  34. Rex Rising (Elei's Chronicles) von Chrystalla Thoma 
  35. Die Bestimmung von Veronica Roth (Hörbuch) 
  36. Der Kuss des Greifen von Sharon Morgan 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...