26. Dezember 2011

Der Kuss der Ewigkeit von Kalayna Price


Inhalt: 
Kita Nekai stammt aus einer Familie von mächtigen Gestaltwandlern. Ihre Geschwister verwandeln sich in Löwen, Tiger oder Panther. Nur Kita wird eine gefleckte Hauskatze. Als wäre das noch nicht schlimm genug, wird sie auch noch von einem Vampir gebissen, dann taucht ihr Exfreund wieder in ihrem Leben auf, und schließlich macht eine Magierschülerin sie zu ihrem Abschlussprojekt. Und um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, wird Kita zum Tode verurteilt. Wie soll sie nur das Chaos ihrer Gefühle bewältigen und aus alldem wieder lebend herauskommen?

Meine Meinung: 
Kita ist eine Gestaltenwandlerin und gehört zu einer der mächtigsten Familie von Firth.. Alle anderen Familienmitglieder können sich in mächtige Tiere verwandeln, nur sie kann sich lediglich in eine Katze verwandeln. Um ihrer Familie diese Schmach zu ersparen, flieht sie aus ihrer Welt in die Welt der Menschen. Dort ist sie seit 5 Jahren auf der Flucht vor den Jägern, die ihr Vater ihr hinterher geschickt hat, um sie wieder zurück zu holen. Dann eines Tages taucht ein weiterer Jäger auf, bei dem es sich um ihren Ex-Freund Bobby handelt, aber Kita ist immer noch nicht bereit zurückzukehren. Zu allem Überfluss wird sie auch noch versehentlich von einem Vampir gewandelt und von einem Richter zu Tode verurteilt. Sie muss ihre Unschuld beweisen und den wahren Täter finden. Ihr zurzeit stehen dabei Nathaniel, der Vampir der sie erschaffen hat, Bobby, ihr Ex und Gil, eine Magierin des Richters.

Hauptfigur ist die Gestaltenwandlerin Kita. Sie wird ungewollt zur Ermittlerin, als sie selbst in Verdacht gerät, einen Einzelgänger gemacht zu haben, der wahnsinnig wurde. Grundsätzlich eine interessante neue Serie, nur manchmal wirkte die Story etwas zu unlogisch, weil bestimmte Informationen nicht da waren und erst viel später im Verlauf der Story geliefert wurden. Ich frage mich z. B. wer dieser Richter ist und was für einem Rat er angehört und wieso Kita diesen nicht kennt. Immerhin ist sie Mitglied der paranormalen Gesellschaft und müsste ihn doch kennen.
Die Mischung ist durchaus interessante, Kita kommt aus Firth, einer Welt, die anscheinend neben unserer Welt existiert und in die man bei Vollmond wechseln kann. Ich hätte mir über ihre Welt einfach mehr Infos gewünscht. der Krimianteil ist recht hoch, Romantik kommt zwar auch vor, aber nimmt eher einen geringeren Teil ein, ich könnte mir aber vorstellen, dass hier in weiteren Büchern noch einiges passieren wird.

Vom Tod verführt ist übrigens nicht die Fortsetzung zu dieser Serie, hierbei handelt es sich um eine zweite Serie der Autorin.

Ich werde die Serie auf jeden Fall im Auge behalten. Insgesamt vergebe ich 8,5 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...