30. November 2011

Haus der Vampire 6. Schwur für die Ewigkeit



Inhalt:
Der böse Vampir Bishop hält die Stadt im eisernen Griff. Als sich eine Untergrundbewegung formt, droht er, alle Einwohner zu vernichten. Nur Claire und ihre Freunde wagen es, sich dem mächtigen Vampir in den Weg zu stellen. Doch Claire ist durch einen magischen Eid an Bishop gebunden und muss seinen Befehlen gehorchen wird es ihr gelingen, Shane zu retten, der ganz oben auf Bishops Todesliste steht?

Meine Meinung:
Der 6. Teil von Rachel Caine Morganville-Vampires fängt recht deprimierend an. Bishop hat die Macht in Morganville übernommen, Micheal Glass steht unter seinem Bann und Shane ist mit seinem Vater zusammen im Gefängnis. Claire muss für Bishop Botengänge erledigen. Claire versucht natürlich diese Situation zu ändern.

Mir hat auch dieser Teil wieder super gefallen, obwohl ich ihn beim ersten Mal anlesen erst einmal wieder aus der Hand gelegt habe, weil mir die Handlung am Anfang doch etwas zu deprimierend war.
Beim zweiten Anlauf konnte ich es gar nicht mehr weglegen. Rachel Caine hat sich wieder so einiges einfallen lassen, wobei ich Ada noch am bizzarsten fand.

Fast könnte man meinen sie Serie endet mit diesem Teil, denn fast alle Handlungsstränge endet in diesem Teil und man könnte fast von einem Happy End sprechen. Nachdem das Buch fast zu Ende ist, gibt es noch einmal einen Showdown mit dem man gar nicht mehr rechnet. Die Serie ist natürlich noch nicht zu Ende und ich bin sehr gespannt wie es in Morganville weitergeht. 

Insgesamt vergebe ich wieder 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...