24. Oktober 2011

Wächterin des Blutes.Guardians of Eternity 6 von Alexandra Ivy


Inhalt:
Als Salvatore, der König der Werwölfe, der schönen Harley begegnet, fühlt er eine nie gekannte Leidenschaft. Mehr als alles andere will er sie für sich erobern und mit ihr, einer der letzten Werwölfinnen reinen Blutes, den Fortbestand seiner Art sichern. Doch Harley würde eher sterben als sich mit Salvatore einzulassen — denn er ist es, der das Verderben über ihre Familie gebracht hat, ihn wird sie bis zum letzten Atemzug bekämpfen. Und sie weiß, dass sie seiner verstörenden Anziehungskraft auf keinen Fall erliegen darf …


Meine Meinung:
Die Handlung dieses Teils schließt direkt an den 5. Teil an. Salvatore, der König der Werwölfe, ist weiterhin auf der Suche nach den Schwestern von Darcy. Dabei stösst er auf Harley. Er merkt sofort, dass sie seine wahre Gefährtin ist, wovon sie aber gar nichts wissen will.
Sie wurde seit 30 Jahren von Caine, einer Wolfstöle, gefangen gehalten. Caine hat ihr erzählt, dass Salvatore ihre Schwestern getötet hat und sie ebenfalls töten will. Als Caine dann Salvatore gefangen nimmt, kann dieser mit Harley zusammen fliehen. Harley merkt, dass Caine ihr die ganze Zeit über Lügen erzählt hat. Trotz der Flucht ist die Gefahr nicht vorbei, denn Caine arbeitet nicht alleine, ein alter, gefährlicher Feind von Salvatore steckt hinter allem und er scheint sogar mit einem Dämonenlord zusammen zu arbeiten.

Mir hat dieser Teil wieder super gefallen. Es gibt wirklich sehr viel Aktion, Salvatore und Harley sind ständig in Gefahr, werden entführt und müssen gegen ihre Gegner kämpfen. Der Plot um die Thron der Werwölfe hat mir sehr gut gefallen.
Aber auch die Romanze kommt nicht zu kurz. Salvatore haben wir ja bereits in den anderen Büchern kennengelernt. Er ist sehr arrogant und Harley kommt damit zuerst gar nicht klar. Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist sehr stark, da es sich bei den beiden um wahre Gefährten handelt. Die Dialoge zwischen den beiden sind sehr humorvoll. Es gibt ein Wiedersehen mit Styx und Darcy, bei denen Salvatore und Harley Unterschlupft finden.

Der nächste Teil wird von dem Vampir Tane und der Halbdämonin Laylah handeln. Es gibt eine kleine Leseprobe am Ende des Buches. Beide Charaktere werden hier in diesem Teil bereits vorgestellt. Besonders interessant fand ich die Entwicklung um Caine und bin wirklich sehr gespannt wie es mit ihm weitergeht.

Insgesamt vergebe ich 10 von 10 Punkten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen